Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Schwerelose Tumorzellen – Medikamentenforschung auf der ISS

Sehr geehrte Damen und Herren,

von Planeten, Sternbildern und schwarzen Löchern über Außerirdische und Science Fiction – der Begriff "Weltraum" beflügelt seit jeher die menschliche Fantasie und weckt vielfache Assoziationen. Doch was passiert, wenn man ein konkretes wissenschaftliches Experiment in die Schwerelosigkeit verlegt? In unserem aktuellen Interview erfahren Sie, warum ein Team der Universität Magdeburg Tumorzellen auf die ISS-Raumstation schickt.

Eine schwerelose Woche wünscht Ihnen

Julia Unverzagt
Redaktion MEDICA.de

Grafik: 12. bis 15. November 2018, MEDICA - World Forum for Medicine in Düsseldorf

Inhalt

Thema des Monats: Krankenhauslogistik
Interview: Zellen im Weltall
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Logistik im Krankenhaus: Garant für Qualität und Effizienz

Thema des Monats

Bild: Krankenhauslager; Copyright: panthermedia.net/.shock
Warenverteilung, Ausstattung der OPs mit Sterilgut, Speiseversorgung der Patienten – in einem Krankenhaus geschieht das rund um die Uhr. Um reibungslose Abläufe zu gewährleisten, ist eine gute Logistik essentiell. Alle Fäden laufen schließlich im krankenhausinternen Logistikzentrum zusammen. Bei Planung und Organisation eines solchen spielen verschiedene Faktoren eine Rolle.
Lesen Sie mehr im Thema des Monats
Logistik im Krankenhaus: Garant für Qualität und Effizienz
Von Strömen und Flüssen – die Bedeutung der Krankenhauslogistik
Nach oben

Zellen im Weltall – extraterrestrische Ansätze in der Tumorforschung

Interview

Bild: Befüllen eines Containers mit dem Nährmedium für die Krebszellen; Copyright: Dr. Markus Wehland
Auf der Erde sind alle Experimente an die Gravitation gebunden. Von der Schwerkraft befreit, zeigen aber beispielsweise Tumorzellen ein völlig anderes Verhalten. Im Rahmen des Projektes "Thyroid Cancer Cells in Space" der Universität Magdeburg werden Boxen in der Größe eines Smartphones, die niedrig differenzierte Schilddrüsentumorzellen enthalten, ins All geschickt. Dieses Experiment soll neue Erkenntnisse über das Schilddrüsenkarzinom liefern und der Entwicklung neuer Krebsmedikamente dienen.
Zellen im Weltall – extraterrestrische Ansätze in der Tumorforschung
Lesen Sie weitere Interviews
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.