MEDICA 2017: Landesgemeinschaftsstand NRW als eHealth-Innovationsinsel --

07/11/2017

ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH

MEDICA 2017: Landesgemeinschaftsstand NRW als eHealth-Innovationsinsel

ZTG und Landeszentrum Gesundheit NRW erneut gemeinsam auf der MEDICA in Düsseldorf: über 30 Mitaussteller am „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin“ in Halle 15.
Bochum, 7. November 2017 – Nach erfolgreicher Premiere im Jahr 2016 organisiert das ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin vom 13. bis 16. November 2017 gemeinsam mit dem Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) zum zweiten Mal den „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“ auf der Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf (Halle 15 C05/E06).

Über 30 Mitaussteller (Unternehmen, Projekte, Landesinstitutionen) demonstrieren während der vier Messetage aktuelle nutzerorientierte eHealth-Anwendungen für die medizinische und pflegerische Versorgung und bilden eine kompetente Anlaufstelle rund um die Themen Telemedizin und Telematik. Unter anderem präsentiert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ge-förderte Projekte am Landesgemeinschaftsstand.

Am Montag, den 13. November 2017, ist ein Besuch des Landesgemeinschaftsstandes NRW durch Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen geplant. Für Mittwoch, den 15. November 2017, hat sich Dr. Edmund Heller, Staatssekretär Gesundheitsministerium des Landes, angekündigt. Beide informieren sich über aktuelle Telemedizinlösungen und den Aufbau der Telematikinfrastruktur. Darüber besuchen sie Projekte, die sich mit der Nutzung elektronischer Akten in der medizinischen und pflegerischen Versorgung sowie mit dem Thema Arzneimitteltherapiesicherheit beschäftigen.

Im Rahmen des Bühnenprogramms am Landesgemeinschaftsstand NRW präsentieren sich einige der Aussteller den Messebesuchern (Halle 15, C05). Dabei geht es unter anderem um die Themen Datenschutz und IT-Sicherheit, Videokonferenzen und -sprechstunden sowie Mobile Health und Diabetes. Darüber hinaus schildern ausgewählte Förderprojekte aus Nordrhein-Westfalen ihre Arbeitsschwerpunkte sowie den Projekt-fortschritt. Im Anschluss besteht auf dem NRW-Gemeinschaftsstand die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Vortragenden.

Am Mittwoch, den 15. November 2017 findet im Rahmen des HEALTH IT FORUMS auf der MEDICA außerdem ein gemeinsam vom ZTG und der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) organisierter internationaler Telemedizintag unter dem Motto „Digitale Medizin – Strategie für Europas Bürger und Patienten“ statt. Staatssekretär Dr. Edmund Heller vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Diskussionsrunde mit einem Grußwort zum digitalen Gesundheitswesen in Nordrhein-Westfalen eröffnen.

Das komplette Programm des Gemeinschaftsstandes finden Sie in Kürze unter https://www.ztg-nrw.de/veranstaltungen/landesgemeinschaftsstand-nrw-auf-der-medica-2017/.

Ausstellerdatenblatt