MRT: keine Gesundheitsgefährdung durch implantierte Verhütungsmittel

02.01.2019

Bild: Untersuchung in einem CT; Copyright: panthermedia.net/SimpleFoto

MRT-Untersuchungen stellen kein Risiko für Patientinnen mit implantierten kupferhaltigen Verhütungsmitteln dar, bei CT-Untersuchungen verschlechtert sich die Bildqualität in der Umgebung der Implantate allerdings.