Mehr Möglichkeiten für die personalisierte Medizin --

Mehr Möglichkeiten für die personalisierte Medizin

Fraunhofer-Forscher haben ein besonders flexibles additives Fertigungsverfahren entwickelt, mit dem sich Knochenimplantate, Zahnersatz, chirurgische Werkzeuge oder Mikroreaktoren in nahezu beliebigem Design herstellen lassen.

13/04/2016

Foto: Schnitt durch einen mit 3D-Druck gefertigten Mikroreaktor

Schnitt durch einen additiv gefertigten keramischen Mikroreaktor: Die komplexe Kanalführung sowie die fluidischen Anschlüsse am oberen Ende wurden mit dem Bauteil ausgedruckt; ©Fraunhofer