Mit dem "Leipziger Löffel" gegen pathologische Kurzsichtigkeit --

Mit dem "Leipziger Löffel" gegen pathologische Kurzsichtigkeit

Interview mit Dr. Mike Francke, Leiter der Arbeitsgruppe zur Behandlung der progressiven Myopie, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Universität Leipzig

22.09.2017

Bild: Portrait von Dr. Mike Francke; Copyright: Universität Leipzig/M. Francke

Dr. Mike Francke

Bild: rechte Seite: Illustration eines gesunden Auges, linke Seite: Illustration eines myopen Auges, das sich ausgedehnt hat; Copyright: Universität Leipzig/M. Francke

Bei der pathologischen Myopie dehnt sich das Auge immer weiter aus, bis es zur Erblindung kommt.

Bild: Illustration des Leipziger Löffels, der an die Hinterseite des Auges geschoben wird; Copyright: Universität Leipzig/M. Francke

Bei der Behandlung mit dem "Leipziger Löffel" wird Vitamin B2 an den hinteren Teil des Auges appliziert.