23.08.2018

Baaske Medical GmbH & Co. KG

Netzwerkisolator MED MI 1005 von Baaske Medical weltweit erfolgreich im Einsatz

Die Firma Baaske Medical GmbH & Co. KG mit Geschäftsführer Andreas Baaske produziert und liefert den Netzwerkisolator MED MI 1005. Seit Gründung des Unternehmens 2007 gehört der MED MI 1005 zum Kernsortiment. Mehr als 100.000 Exemplare wurden bisher verkauft und sind weltweit erfolgreich im Einsatz. 

„Mit dem Netzwerkisolator MED MI 1005“, erläutert Andreas Baaske, „steht eine flexible und einfache Möglichkeit zur Verfügung, medizinische Geräte sofort zu isolieren. In weniger als 5 Sekunden sind Patient, Anwender und Inventar vor gefährlichen Ableitströmen, die über das Datennetz fließen können, geschützt. Die passiven, elektronischen Bauelemente benötigen keine eigene Stromversorgung und verhalten sich völlig transparent im Datennetz. Die Installation von Treibern oder Zusatzsoftware ist somit nicht erforderlich.“

„Bei unseren Produkten legen wir großen Wert auf Qualität bei gleichzeitiger Effizienz“ so Andreas Baaske weiter. „Unser Netzwerkisolator ist ein gutes Beispiel für unsere Produktphilosophie. Bei uns bekommt der Kunde solide Qualität und bezahlt keine überflüssigen Features.“

Der Netzwerkisolator MED MI 1005 ist günstig in der Anschaffung und effizient im Betrieb. Er erfüllt neueste Normen – DIN EN 60601-1, 3.1 Edition, ist ein Gigabit Isolator mit 5 kV AC | 10 kV DC, bietet 10/100/1000 MBit/s und erfüllt 2 MOPP zum Patienten.

 Geschäftsführer Andreas Baaske und sein Team, freuen sich über Fragen zum Produkt, unter der Telefonnummer 05741 2360 270 oder per E-Mail: vertrieb@baaske-medical.de . Weiterführende Informationen, umfangreiches Bildmaterial und Dokumentationen sind auf der Internetseite der Firma Baaske Medical GmbH & Co. KG verfügbar unter www.baaske-medical.de/netzwerkisolator-med-mi-1005.

Ausstellerdatenblatt