07.11.2018

OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH

PROTEC - Steuern im Quadrat

Das neue PROTEC ist gekennzeichnet durch eine quadratische Grundform mit einer weichen Konturenführung. Aufgrund dessen ist das Wand- und Tischgehäuse ideal geeignet für moderne Elektronikanwendungen im Innen-, als auch im Außenbereich. Die Gehäusereihe erhielt eine Schrägstellung von 20°; dies gilt in der Regel als ergonomisch optimal zur Bedienung der Endgeräte und zum Ablesen der Daten.

PROTEC kann ab Lager in 3 Größen geordert werden mit 140 x 140 x 76 mm, 180 x 180 x 92 mm,  220 x 220 x 108 mm (B x T x H) und ist darüber hinaus in 3 unterschiedlichen Versionen erhältlich:

  • Ausführung I verfügt über ein zurückversetztes Areal zum Einbau und Schutz von Schnittstellen oder Zuleitungen.
  • Ausführung II beinhaltet im Lieferumfang neben dem Ober- und Unterteil einen zusätzlichen Deckel zur bündige Abdeckung des Schnittstellenareals.
  • Ausführung III ermöglicht durch seinen hohen Deckel zusätzliches Volumen für Einbauten.

Ein vertieft liegendes Bedienfeld zur Integration von Folientastaturen, Bedienelemente und Touch-Systeme, wurde auf der quadratischen Deckfläche vorgesehen. Die Verschraubung von Ober- zu Unterteil erfolgt mit rostfreien Torx-Edelstahlschrauben auf der Rückseite und ist somit komplett außerhalb der Sichtbereiches. Im Zubehörprogramm der Gehäusereihe befinden sich passende Halter aus Aluminiumblech, die  eine verdeckte, gesicherte Wandmontage ermöglichen. Wie von OKW gewohnt, können auch die PROTEC-Gehäuse nach den individuellen Wünschen der Kunden modifiziert werden, z.B. mit Bedruckungen, mechanischen Bearbeitungen für Schnittstellen/Displays, einer Lackierung, EMV-Beschichtung auf der Gehäuse-Innenseite uvm.

 Die PROTEC-Baureihe wird aus hochwertigen V0-Material in der Farbe grauweiß (RAL 9002) hergestellt. Der Elektronikraum kann mit einem optionalen Dichtungsset (im Zubehörprogramm) bis zur Schutzart IP65 abgedichtet werden – dies ist besonders interessant für robuste Anwendungsbereiche, wie z.B. in der Smart Factory / IIoT, Steuerungszentralen, Überwachungsanlagen und Zugangskontrollen im Außenbereich. Das PROTEC kann aber auch in vielen weiteren Branchen verwendet werden:
für Datenerfassungssysteme, Computerperipherie, in der Mess- und Regeltechnik sowie der Medizintechnik und im Health Care.



Ausstellerdatenblatt