Pankreaskrebs: per Signatur zur Diagnose --

Pankreaskrebs: per Signatur zur Diagnose

Interview mit Prof. Julia Mayerle, Stellvertretende Direktorin, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A, Universitätsmedizin Greifswald

Das Pankreaskarzinom ist eine der tödlichsten Krebserkrankungen überhaupt, denn es kann nur schwer diagnostiziert werden und macht sich erst spät durch Beschwerden bemerkbar. Ein Labortest, der an der Universitätsmedizin Greifswald entwickelt wird, könnte in Zukunft die frühzeitige Diagnostik des Karzinoms und damit eine schnellere und bessere Behandlung ermöglichen.

08.03.2016

Foto: Lächelnde Frau mit kurzen grau-schwarzen Haaren - Prof. Julia Mayerle; Copyright: privat

Prof. Julia Mayerle; ©privat

Grafik: Der Pankreas und die umgebenden Organe; Copyright: panthermedia.net/Alexilus

Der Pankreas ist von verschiedenen Organen im Bauchraum umgeben. Ein Karzinom lässt sich hier mit Bildgebungsmethoden nur schwer feststellen; ©panthermedia.net/ Alexilus

Foto: Blutproben liegen auf Auswertungsbogen; Copyright: panthermedia.net/belchonok

Aus mehr als 1.000 Metaboliten und einem Tumormarker wurde im Patientenblut eine Signatur zur Diagnose des Pankreaskarzinoms bestimmt; ©panthermedia.net/ belchonok

Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann