Pathologie: mit der 3D-Mikroskopie dem Lymphödem auf der Spur --

Pathologie: mit der 3D-Mikroskopie dem Lymphödem auf der Spur

Interview mit Dr. René Hägerling, Exzellenzcluster "Cells in Motion", Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

23/10/2017

Bild: Lächelnder Mann mit dunklem Haar, im Anzug - Dr. René Hägerling; Copyright: Dr. René Hägerling

Dr. René Hägerling

Bild: Collage aus zwei verschiedenen Aufnahmen von Gewebeschnitten; Copyright: Dr. René Hägerling

Im Vergleich zur klassisch-histologischen Analyse (A), die nur zweidimensionale Information liefert, kann die räumliche Anordnung von Blut- und Lymphgefäßen in einer humanen Hautprobe mittels Lichtblatt-Mikroskopie und VIPAR visualisiert werden (B).

Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann