Point-of-Care Tests: von der Scheibe zur Diagnose --

Point-of-Care Tests: von der Scheibe zur Diagnose

Interview mit Dr. Konstantinos Mitsakakis, Koordinator des EU-Projekts DiscoGnosis, Institut für Mikrosystemtechnik - IMTEK, Universität Freiburg

Einfache Lösungen für schnelle Ergebnisse sind ein großer Gewinn für die Medizin: Patienten erhalten Diagnosen früher und Ärzte haben mehr Zeit, diese richtig zu behandeln. Solche Werkzeuge arbeiten ohne aufwendige Ressourcen und geschultes Personal. Ein von der Europäischen Kommission finanziertes Projekt könnte all das für Point-of-Care Tests bei Infektionskrankrankheiten ermöglichen.

22.02.2016

Foto: Lächelnder junger Mann mit Brille und dunklen Haaren - Dr. Mitsakakis Konstantinos; Copyright: IMTEK & Hahn-Schickard

Dr. Mitsakakis Konstantinos; ©IMTEK & Hahn-Schickard

Foto: Forscher betrachtet mikrofluidische LabDisc; Copyright: Hahn-Schickard/Bernd Müller Fotografie

Die LabDisc enthält mikrofluidische Kammern und Kanäle für die Handhabung von Flüssigkeiten und gespeicherte Reagenzien, um biochemische Analysen durchzuführen; ©Hahn-Schickard/ Bernd Müller Fotografie

Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann