Robotik: Operation mit Gefühl --

Robotik: Operation mit Gefühl

Interview mit Dr.-Ing. Bernhard Kübler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Robotik und Mechatronik, DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Weßling

Minimal-invasive Eingriffe sind schonender für den Patienten, haben aber einen entscheidenden Nachteil für den Chirurgen: Er kann nicht direkt mit dem Operationsfeld interagieren. So entgehen ihm manchmal Eindrücke, die für den Erfolg des Eingriffs sehr wichtig sind. Hier kann der Chirurgieroboter MiroSurge helfen, der ein Feedback an den Chirurgen weiterleitet.

02.11.2015

Foto: Mann mit Brille und dunklen Haaren - Bernhard Kübler

Dr.-Ing. Bernhard Kübler; ©privat

Foto: Chirurgie-Roboter mit drei Armen
Foto: Einzelner weißer Roboter-Arm
Foto: Chirurgie-Roboter mit drei Armen
Foto: Chirurg bedient Handcontroller für einen Roboter
Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann