SKINVERPACKUNGEN ERHÖHEN DIE FLEXIBILITÄT UND WIRTSCHAFTLICHKEIT --

28.09.2017

MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG

SKINVERPACKUNGEN ERHÖHEN DIE FLEXIBILITÄT UND WIRTSCHAFTLICHKEIT

Produkte mit unterschiedlichen Formen lassen sich effizient in Skin­verpackungen verpacken. Hierfür stellt MULTIVAC ein umfassendes Spektrum an Tiefziehverpackungsmaschinen und Traysealer bereit.

In der Lebensmittelbranche hat sich die Vakuum-Skinverpackungstechnik schon seit etlichen Jahren bewährt. Nun kommt sie immer häufiger auch in der Medizingü­terindustrie zum Einsatz – insbesondere, wenn es um vielfältige Produktvarianten oder meh­rere Produktkomponenten in unterschiedlichen Losgrößen geht.

VIELFÄLTIGE HERAUSFORDERUNGEN
Eine typische Verpackung für Sterilgüter muss sicherstellen, dass die empfindlichen und sen­siblen Komponenten nicht in der Packung ver­rutschen und die Packung leicht zu handhaben ist. Während einer OP zum Beispiel ist es zwin­gend erforderlich, dass sich die Packung leicht öffnen lässt, das sterile Produkt während und nach dem Öffnen sicher in der Verpackung liegt und von dort auch sicher entnommen werden kann. Für einen optimalen Produktschutz und die sichere Fixierung des Packgutes müssen die Verpackungen folglich immer auf das jewei­lige Produkt ausgelegt sein. In der Konsequenz bedeutet dies, dass für jedes einzelne Produkt eine eigene Packungsform zu entwickeln ist. Hier schlagen die Kosten für die unterschied­lichen Werkzeuge zu Buche. Darüber hinaus reduzieren die Zeiten für das Umrüsten der Maschine die Maschinenverfügbarkeit. Und nicht zuletzt erhöhen sich, bedingt durch die Herstellung und Bevorratung individueller Ver­packungen, unter Umständen auch die Lager- und Logistikkosten im Unternehmen.

 

WIRTSCHAFTLICHER UND EFFIZIENTER VERPACKUNGSPROZESS
Eine adäquate Lösung für diese vielfältigen Anforderungen stel­len Vakuum-Skinverpackungen dar. Sie können sowohl auf Tray­sealern als auch auf Tiefziehverpackungsmaschinen hergestellt werden.

Das zu verpackende Produkt wird in einen Tray bzw. in die geformte Packungsmulde gelegt. Anschließend wird die Packung mit einer Skinfolie versiegelt, die sich wie eine zweite Haut über das Produkt legt und es somit in der Packungsmulde fixiert.

Die hohe Transparenz der Skinfolien erlaubt dabei den Blick auf den Packungsinhalt, der dank Soft-Peel-Eigenschaften der Folien leicht und komfortabel der Packung entnommen werden kann. Mit dieser Technologie lassen sich vielfältige Produkte mit unter­schiedlichsten Formgebungen sicher verpacken. Für die Auswahl geeigneter Packungsformen gilt jedoch: Je geringer die Anzahl an Packungsformen, desto geringer die Häufigkeit der hierfür notwendigen Formatwechsel. Dies reduziert die Rüstzeiten und erhöht die Maschinenverfügbarkeit und damit die Effizienz der Verpackungsmaschine – und wirkt sich natürlich ebenso positiv auf die Gesamtkosten und die Produktivität aus.

SKINVERPACKUNGEN MIT VORGEFORMTEN TRAYS
Bei Traysealern kommen vorgeformte Trays aus unterschiedlichen Materialien und mit unterschiedlicher Formgebung zum Einsatz. Sie sind die ideale Verpackungslösung, wenn kleine bis mittlere Losgrößen produziert oder hochsensible Produkte manuell in die Verpackungen eingelegt werden sollen.

Für die Herstellung solcher Skinverpackungen bietet MULTIVAC neben manuell zu bedienenden Halbautomaten auch automatische Traysealer. Zum Skin-Verpacken von Produkten mit hohem Produktüberstand wurde jüngst ein neues Werkzeugkon­zept entwickelt, das eine hohe Packungsqualität und eine hohe Ausbringung gewährleistet. Alle für den Prozess notwendigen Schritte wie die Erwärmung der Skinfolie laufen dabei im Werk­zeug ab. Für den Formatwechsel müssen deshalb ausschließlich das Werkzeug sowie die Greifer gewechselt werden.

INDIVIDUELLE FORMGEBUNG MIT TIEFZIEHVERPACKUNGSMASCHINEN
Beim Tiefziehverpacken erfolgt die Herstellung der Packungska­vitäten aus Folie von der Rolle. Die Kavitäten werden tiefgezo­gen, dann manuell oder automatisch mit Produkten befüllt und im Siegelwerkzeug vollflächig versiegelt. Schneideeinrichtungen geben der Packung die gewünschte Kontur. Möglich sind bei­spielsweise Packungen mit abgerundeten Ecken oder mit indivi­duell geformten Konturen sowie Verrippungen des Packungsbo­dens und andere Formgebungen, die zu einer höheren Stabilität der Packung beitragen. Die integrierte Oberfolienkettenführung der Tiefziehverpackungsmaschinen hält die Folie während des Verskinnens quer zur Laufrichtung permanent unter Spannung und gewährleistet eine stabile Führung der Oberfolie bis zur Siegelstation.

Das umfassende Maschinenportfolio von MULTIVAC erfüllt unterschiedlichste Anforderungen hinsichtlich der Verpackungs­größe, des Ausstoßes und des Automatisierungsgrades und bie­tet sowohl für kleine bis mittlere als auch für große Chargen die passende Lösung.

PERFEKT AUF DAS PRODUKT ABGESTIMMTE FOLIEN
Vakuum-Skin-Verpackungen entfalten insbesondere dann ihr volles Potenzial, wenn das Ober- und Unterfolienmaterial best­möglich auf das Packgut abgestimmt ist. Das Folienprogramm von MULTIVAC umfasst Skin-Oberfolien in unterschiedlichen Dicken für verschiedene Produktanforderungen und Produkthö­hen sowie ein Programm an Unterfolien, das aus unterschiedli­chen Verbunden besteht und ein breites Spektrum an Barriereei­genschaften, mechanischen Eigenschaften und Peel-Systemen abdeckt.

Ausstellerdatenblatt