Sport und Krebs: kein Allheilmittel, aber notwendige Unterstützung --

Sport und Krebs: kein Allheilmittel, aber notwendige Unterstützung

Wann Sport als gesund gilt, wie oft er betrieben werden sollte und welche Wirkung er auf den Körper hat – diese Fragen wurden in den letzten Jahrzehnten stets unterschiedlich beantwortet. Viele in der Vergangenheit durchgeführte Studien bestätigen jedoch die Annahme, dass Sport und Bewegung immer der Gesundheit nützen und zwar auch, wenn man bereits erkrankt ist.

02/06/2014

Foto: Zwei Senioren machen Liegestütz im Wald; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Sport tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Seele. Ob gesund oder krank - der Austausch untereinander, das Gefühl etwas erreicht zu haben, was man sich vorher körperlich nicht zugetraut hat. All das ist wichtig für Menschen; ©panthermedia.net/ Arne Trautmann

Foto: Zwei Frauen im Fitnessstudio bei einer Bauchübung; Copyright: panthermedia.net/Jean-Marie Guyon

60 Prozent der Krebskranken können heute geheilt werden, die restlichen 40 Prozent leben oftmals noch mehrere Jahre. Auch Personen mit chronischem Krebs profitieren von der Onkologischen Trainingstherapie; © panthermedia.net/ Jean-Marie Guyon

Foto: Simone Ernst; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann