Sterbehilfe – ein Menschenrecht? --

Sterbehilfe – ein Menschenrecht?

Vor wenigen Wochen, am 1. November 2014 nahm die an einem tödlichen Gehirntumor leidende, 29-jährige Brittany Maynard1 Medikamente ein, um im Kreis ihrer Familie zu sterben. Vorausgegangen waren Monate der Verzweiflung und Angst, aber auch der Liebe und der Lust am Leben, wie es die junge Frau in mehreren Videos schildert, die sie aufnahm, um für ein Sterben in Würde zu kämpfen.

01.12.2014

Foto: Tabletten in einer männlichen Hand

Die Medizinethik wird dringender denn je gebraucht. Sollen Ärzte ihren Patienten aktiv beim Sterben helfen dürfen? Soll es möglich sein einen tödlichen Medikamentenmix zu verschreiben, den Todkranke selbst einnehmen? Diese Fragen werden derzeit aktiv diskutiert; ©panthermedia.net/Lev Dolgachov

Foto: Simone Ernst; Copyright: B. Frommann

©B. Frommann