Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

13/12/2017

Bild: Kind und Frau bei Sprechübungen; Copyright: panthermedia.net/photographee.eu

Die Überaktivität in den Regionen auf der rechten Hirnseite scheint der eigentliche Grund für das Stottern zu sein.