19.09.2018

Teleflex Medical OEM

Teleflex Medical OEM stellt innovative Flechttechnologie vor

Teleflex Medical OEM, weltweit führender Anbieter von kundenspezifisch angefertigten Nahtmaterialien, hat heute die Markteinführung einer modernen Flechttechnologie bekanntgegeben, mit der eine Naht in mehrere Endverzweigungen geteilt bzw. mehrere Schleifen in einem Faden integriert werden können. Mit diesem kontinuierlichen Flechtverfahren können Variationen komplexer, geteilter Segmente am Ende einer Naht oder zwischen einzelnen runden oder flach anliegenden Nahtsegmenten hergestellt werden. Damit entfallen kostspielige und zeitaufwändige manuelle Nähverfahren.

Die Flechttechnologie ermöglicht vielfältige Konfigurationen, die beispielsweise für die Orthopädie geeignet sind, wo gegenwärtig zwei Nähte zur Fixierung erforderlich sind. Denkbar ist auch der Einsatz im Fertigungsprozess.

 Gegenwärtig können mit dem gegabelten Flechtverfahren das extrastarke Force Fiber OrthoTape® Geflecht von Teleflex Medical OEM (eine flach anliegende Naht) und das Force Fiber Fusion™ Nahtmaterial (ein Faden, der nahtlos von einer runden Naht zu einer flachen Mittelnaht und wieder zu einer runden Naht übergeht) kundenspezifisch angepasst werden.


©2018 Teleflex Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Teleflex, OrthoTape und Force Fiber Fusion sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Teleflex Incorporated oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.

Ausstellerdatenblatt