Zellen im Weltall – extraterrestrische Ansätze in der Tumorforschung

Zellen im Weltall – extraterrestrische Ansätze in der Tumorforschung

Interview mit Prof. Daniela Grimm, Department of Biomedicine, Aarhus University, Denmark und Arbeitsgruppe für Gravitationsbiologie und Translationale Regenerative Medizin, Universitätsklinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

22.02.2018

Bild: lächelnde Frau mit braunen Haaren - Prof. Daniela Grimm; Copyright: Dr. Markus Wehland

Prof. Daniela Grimm

Bild: Befüllen eines Containers mit dem Nährmedium für die Krebszellen; Copyright: Dr. Markus Wehland

Die Krebszellen werden in einen biokompatiblen Container mit Nährmedium gefüllt.

Bild: Vergrößerung eines Sphäroids; Copyright: Dr. Markus Wehland

Die abgelösten Krebszellen bilden kugelförmige Aggregate - sogenannte Sphäroide.