Zu viele Fußamputationen bei Diabetes: Experten fordern Zweitmeinungsverfahren --

Zu viele Fußamputationen bei Diabetes: Experten fordern Zweitmeinungsverfahren

In Deutschland werden zu viele Füße in Folge einer Diabetes-Erkrankung amputiert, so Experten. Um die Amputationszahlen zu senken, fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ein obligatorisches Zweitmeinungsverfahren vor einem solchen Eingriff. Zugleich sind andere Vergütungsstrukturen notwendig, erklärten Experten auf der Jahrespressekonferenz der DDG, bei der die Qualität der Versorgungsstrukturen für Menschen mit Diabetes im Mittelpunkt steht.

17.02.2016

Foto: Frau massiert ihre Fußsohle

Erste Anzeichen für das diabetologische Fußsyndrom sind Taubheitsgefühle, Kribbeln, Brennen und Stechen, das an den Zehen beginnt; © panthermedia.net/aliced