mHealth: Der Doktor für die Hosentasche

mHealth: Der Doktor für die Hosentasche

02/10/2017

Bild: Abbildung eines Smartphones, auf dessen Display ein Herz mit einer Lupe sowie die Aufschrift "Mobile Health" zu sehen sind; Copyright: panthermedia.net/Karsten Ehlers

Ob Fitness-Armband, Smartphone-App oder mobiles Blutzuckermessgerät – dank mHealth können körperliches Wohlbefinden und Gesundheit ganz einfach von unterwegs gemanagt werden.

Auch chronisch Kranke profitieren von mobilen Helfern

Krankheitsmanagement mit Apps und Wearables

Bild: männliche Hände halten Smartwatch und Smartphone mit der gleichen Gesundheits-Anwendung nebeneinander; Copyright: panthermedia.net/Alexey_Boldin

Bedingt durch den Anstieg der durchschnittlichen Lebenserwartung wächst der Anteil chronisch Kranker in unserer Gesellschaft. Sie stellen damit eine beliebte Zielgruppe für den mHealth-Markt dar.

Chancen und Risiken von mHealth

Ersetzt das Smartphone bald den Arztbesuch?

Bild: Arzt sitzt am Computer und hält ein Smartphone in der Hand; Copyright: panthermedia.net/jakubzak92

Die mHealth-Angebote machen nicht nur Patienten ihr Krankheitsmanagement leichter, auch Ärzte profitieren von den in Apps gesammelten Gesundheitsdaten.