mHealth: Wie mobile Angebote erfolgreich zu Benutzern kommen können

Interview mit Julia Hagen, Referentin Health & Pharma, Bitkom e.V.

02.10.2017

Bild: Lächelnde Frau mit halblangen, blonden Haaren – Julia Hagen; Copyright: Bitkom e.V.

Julia Hagen

Bild: Ein Mann steht im Freien und tippt auf seiner Smart Watch herum; Copyright: panthermedia.net/guniamc

Typische mHealth-Angebote sind zum Beispiel Smartwatches, intelligente Kleidung, Sensoren oder andere Wearables, die zusammen mit einer App Gesundheitsdaten sammeln und verwalten.

Bild: Eine schwarze Smartwatch, auf deren Display "Enter Passcode" steht; Copyright: panthermedia.net/dolphynlow

Fragen von Datenschutz und Datensicherheit verursachen immer noch viele Bedenken und Vorbehalte gegenüber mHealth-Angeboten bei Nutzern. Bei Produkten, die tatsächlich wie Medizinprodukte behandelt werden, sind die Daten aber normalerweise sehr gut geschützt.

Bild: Lächelnder Mann mit Brille und Bart - Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann