Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Sport – mit Wearables oder ohne?

Sehr geehrte Damen und Herren,

laufen Sie, schwimmen Sie oder fahren Sie Rad, um neben dem Beruf Abwechslung und Ausgleich zu haben? Für den Triathleten Sebastian Kienle, Gewinner des Ironman Hawaii 2014, sind diese drei Sportarten Hauptberuf. Und benutzen Sie auch technische Hilfsmittel wie Wearables, um Ihre Leistungsfähigkeit zu messen? Kienle tut es, aber im Interview verrät er uns auch, wann er lieber auf seinen Körper anstatt Daten hört.

Bleiben Sie fit!

Timo Roth
Redaktion MEDICA.de

PS: Sagen Sie uns Ihre Meinung: Was halten Sie von Wearables im Leistungssport? Die Abstimmung finden Sie im Interview!

Inhalt

Thema des Monats: Nutzen von KI in der Bildgebung
Interview: Triathlet Sebastian Kienle
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Mensch vs. Maschine – der Nutzen von KI in der Bildgebung

Thema des Monats

Bild: Roboter zeigt mit dem Finger auf CT-Bilder des Hirns, im Hintergrund ein CT-Gerät; Copyright: panthermedia.net/phonlamai
Gerade in der Radiologie werden große Datenmengen produziert, die sich ohne die Hilfe intelligenter Systeme nicht mehr verwalten lassen. Das betrifft vor allem die Befundung medizinischer Bilder. Wofür Ärzte jahrelange Erfahrung, mehrere Stunden Arbeit und höchste Konzentration benötigen, schafft Künstliche Intelligenz innerhalb weniger Sekunden.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Mensch vs. Maschine – der Nutzen von KI in der Bildgebung
KI in der Bildgebung: wie Maschinen unsere Datenberge bezwingen
Nach oben

Katheter: schonende Diagnose von Speiseröhren-Erkrankungen

Forschung & Technik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel

Beschwerden wie Sodbrennen kennt jeder - eine Reflux-Erkrankung, bei der saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt. Um herauszufinden, wo die Ursachen liegen, müssen sich Patienten einer langwierigen Untersuchung unterziehen. Ein Forscherteam des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien in Jena erforscht ein Diagnosegerät, das die Prozedur für Patienten weniger belastend macht.
mehr lesen
Nach oben

MRT: für den Schreibtisch

Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Medizintechniker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben den Prototypen eines Magnetresonanztomografen entwickelt, der auf einem gewöhnlichem Schreibtisch Platz findet.
mehr lesen
Nach oben

Beinprothese mit Gespür verbessert die Gesundheit

Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Erstmals spüren zwei Personen mit Beinamputation oberhalb des Knies ihren künstlichen Fuß und ihr künstliches Bein in Echtzeit. Ermöglicht wird dies durch eine neuartige bionische Prothese mit Sensoren. Dank dem Neurofeedback haben die Prothesenträger ein höheres Vertrauen in die künstliche Gliedmaße, das Gehen ist für sie körperlich und mental weniger anstrengend.
mehr lesen
Nach oben

Sensoren: Mittelohrentzündung mit Ultraschall diagnostizieren

Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Mittelohrentzündungen lassen sich künftig schnell und zuverlässig erkennen – ein neuartiger Ultraschallwandler von Fraunhofer-Forscherinnen und -Forschern macht es möglich. Ein US-amerikanisches Unternehmen und das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS arbeiten an der Entwicklung und Anwendung dieser Technologie.
mehr lesen
Nach oben

Triathlet Sebastian Kienle: Leistung mit Wearables und Körpergefühl

Interview

Bild: Ein Fahrradfahrer fährt in einer Steppenlandschaft über einen flachen Felsen; Copyright: panthermedia.net/Daxiao Productions
3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen – das ist der Ironman. Triathleten wie Sebastian Kienle arbeiten laufend daran, hier ihre Grenzen zu durchbrechen. Auf der 7. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE am 20. und 21. November können Sie direkt von ihm erfahren, wie Technologie und Daten bei der Überwindung dieser Distanz helfen.
Lesen Sie mehr im Interview:
Triathlet Sebastian Kienle: Leistung mit Wearables und Körpergefühl
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Elektromedizin, Medizintechnik, Firmen-News

Compamed 2019: Strahlensterilisation von BGS trifft hochmoderne Medizintechnik

BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG

mehr lesen
 Wiehl, 11.09.2019 – Deutschlands führender Anbieter in der industriellen Sterilisation von u.a. Medizinprodukten und Labordiagnostika mithilfe von Beta- und Gammastrahlen ist auch in diesem...
Nach oben

Elektromedizin, Medizintechnik, Firmen-News

Seit 15 Jahren gemeinsam erfolgreich auf der MEDICA

Forum MedTech Pharma e.V.

mehr lesen
Für jeden das richtige Sprungbrett   Seit 2004 ermöglicht das Forum MedTech Pharma seinen Mitgliedern die Teilnahme am Gemeinschaftsstand auf der MEDICA. Über 100 Unternehmen nutzten diese Chance...
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.