Kardiales Tissue Engineering: das Herz aus der Petrischale

Interview mit Dr. Markus Krane, Stellvertretender Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Leitung Abteilung für experimentelle Forschung, Deutsches Herzzentrum München

23.09.2019

Bild: Dr. Markus Krane; Copyright: Deutsches Herzzentrum München

Dr. Markus Krane, Stellvertretender Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie und Leitung der Abteilung für experimentelle Forschung am Deutschen Herzzentrum München

Bild: Mann mit Mundschutz und Laborbrille hält Petrischale in die Höhe; Copyright: panthermedia.net/kasto

Ein Herz aus der Petrischale – das ist die große Hoffnung für Patienten, die auf ein Spenderherz warten.

Bild: Frau mit Schutzkleidung im Labor am Mikroskop; Copyright: panthermedia.net/alexraths

Bis das kardiale Tissue Engineering tatsächlich klinisch angewendet werden kann, müssen noch einige Hürden genommen werden.

Der internationale Expertentreff für Labormedizin – ab 2019 in der neuen Messehalle 1, Stand 01G37

Bild: MEDICA LABMED FORUM; Copyright: Messe Düsseldorf

MEDICA LABMED FORUM

Bild: Elena Blume; Copyright: P. Schmitz