Bild: Eine Schwangere erhält eine Impfung; Copyright: panthermedia.net/imagepointfr

Schwangere gegen Influenza zumeist unzureichend geschützt

29.03.2017

In Deutschland sind schwangere Frauen und ihre Ungeborenen regional sehr unterschiedlich gegen Influenza geschützt. Dies belegt erstmals eine Studie der Wissenschaftler vom Versorgungsatlas auf der Basis ambulanter Versorgungsdaten.
Mehr lesen
Bild: Frau mit langen blonden Haaren vor einem Mikroskop; Copyright: FBN

Zellkulturmodell soll Tierversuche vermeiden und Fortpflanzungsprobleme lösen

21.03.2017

Der Arbeitsgruppe Reproduktionszellbiologie am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) Dummerstorf ist es erstmalig gelungen, so realitätsnahe 3D-Zellkultur-Modelle des tierischen Eileiters zu etablieren, dass sich in deren "Eileiterflüssigkeit" sogar Embryonen entwickeln können.
Mehr lesen
Bild: Schwangere Frau im T-Shirt sitzt auf dem Sofa und hält in der einen Hand ein Taschentuch, in der anderen ein Fieberthermometer; Copyright: panthermedia.net/Antonio Diaz

Schwangerschaft begünstigt neue, hochpathogene Grippevirus-Varianten

10.03.2017

Die Immunantwort während der Schwangerschaft verstärkt nicht nur die Pathogenität von H1N1-Grippeviren, sondern begünstigt auch die Entstehung neuer, hoch-virulenter Stämme. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Forschungsgruppe Virale Zoonosen am Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie und dem Labor Feto-Maternale Medizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.
Mehr lesen
Bild: Schwangere im blauen T-Shirt formt ihre Hände vor ihrem Bauch zu einem Herz; Copyright: panthermedia.net/Michael Jung

Schwangerschaftsdiabetes: Erst Lebensstiländerung, dann Insulin

02.03.2017

Diabetes ist eine der häufigsten Komplikationen in der Schwangerschaft, die für werdende Mutter und das ungeborene Kind ein erhöhtes Gesundheitsrisiko darstellt. Daher ist es wichtig, dass jede Schwangere an dem gesetzlichen Screening in der Schwangerenvorsorge teilnimmt und mit der Behandlung nach der Diagnose so früh wie möglich beginnt, um die Gefahr für sich und ihr Kind zu minimieren.
Mehr lesen