Bild: Mikroskopische Aufnahme von gefärbten Zellen; Copyright: Florian Siegerist

Hochauflösendes Mikroskop löst Rätsel um Bewegung von Podozyten

18/05/2017

Wissenschaftler der Universität Greifswald sind in den zellulären Mikrokosmos der Nieren eingedrungen. Sie konnten dabei nachweisen, dass die für die Blutfiltration notwendigen Füßchenzellen der Niere, die sogenannten Podozyten nicht, wie oft angenommen, wandern.
Mehr lesen
Bild: Schweißer mit Maske vor dunklem Hintergrund. Deutlich zu sehen sind Stichflamme und Rauch; Copyright:  panthermedia.net / fouroaks

Schweißrauche sind krebserregend bei Menschen

20/04/2017

Im Jahr 1989 war die Beweislage noch dünn. Aufgrund von "geringen Belegen bei Menschen" kam die damalige Expertengruppe der IARC zu dem Schluss: Rauch, der beim Metallschweißen entsteht, ist als "möglicherweise karzinogen" einzustufen. Für eine finale Entscheidung in die eine oder andere Richtung reichte die Datenlage jedoch nicht aus. Bis jetzt.
Mehr lesen
Bild: Ein Haufen blau gefärbter Zellen auf rosafarbenem Grund; Copyright: Universität Basel, Departement Biomedizin

Nierentransplantationen: Weiße Blutzellen kontrollieren Virusvermehrung

31/03/2017

Bestimmte weiße Blutzellen spielen eine wichtige Rolle, wenn es nach Nierentransplantationen gilt, einen schädlichen Virus unter Kontrolle zu bringen. Die Ergebnisse einer Forschungsgruppe am Departement Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel könnten dazu beitragen, die Immunsuppression besser zu steuern, eine Abstoßung zu vermeiden und entsprechende Medikamente zu entwickeln.
Mehr lesen
Bild: Computergenerierte Grafik von zwei Nieren im menschlichen Körper; Copyright: panthermedia.net/Sebastian Kaulitzki

Nieren: Übergewicht zunehmendes Problem

06/03/2017

Am nächsten Donnerstag ist Weltnierentag. Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Prävention von Nierenerkrankungen in den Vordergrund zu stellen. Über 2 Mio. Menschen sind in Deutschland von einer chronischen Nierenkrankheit betroffen. Derzeit sind über 100.000 Menschen in Deutschland auf ein Nierenersatzverfahren - Dialyse oder Transplantation - angewiesen.
Mehr lesen
Bild: Offene OP am Unterarm eines Patienten; Copyright: panthermedia.net/Chanawit Sitthisombat

Dialyse: per Katheter zum Shunt

08/09/2016

Der Beginn einer Dialysebehandlung markiert für viele Patienten die lebenslange Abhängigkeit von der Blutwäsche. Bevor es dazu überhaupt kommen kann, muss ein Blutgefäß im Arm des Patienten so vergrößert werden, dass es genügend Blut führt und mehrmals pro Woche an das Dialysegerät angeschlossen werden kann. Dazu wird chirurgisch ein Shunt, eine Verbindung, zwischen Arterie und Vene geschaffen.
Mehr lesen

MEDICA EDUCATION CONFERENCE: Damit Diabetes nicht an die Nieren geht

03/11/2014

Am 14. November 2014 ist Welt-Diabetes-Tag – und auch die MEDICA beschäftigt sich mit der Stoffwechselerkrankung: Auf der MEDICA EDUCATION CONFERENCE sind einige Vorträge der sogenannten „Zuckerkrankheit“ gewidmet, die weltweit 382 Millionen Menschen betrifft. Dort werden die von ihr verursachten gesundheitlichen Schäden, Prävention und Therapie aufgegriffen.
Mehr lesen