News aus der Redaktion MEDICA.de

KI: Suche nach den Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit
Großer Erfolg für die Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU): Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wird die klinische Forschungsgruppe "Male Germ Cells" mit rund 5,7 Millionen Euro auch in den kommenden drei Jahren fördern.
Mehr lesen
Big Data: Hilfs-Tool verringert Risiko der Übermedikation
"PRIMA-eDS" steht für "Polypharmacy: Reduction of Inappropriate Medication and Adverse drug events in older populations by electronic Decision Support". An der Studie, die von der Europäischen Union gefördert wird, waren Forschungsteams aus fünf Ländern beteiligt Darunter auch Österreich mit dem Zentrum für Public Health der MedUni Wien und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg.
Mehr lesen
Telemonitoring: Routineversorgung bei Herzinsuffizienz?
Eine Fernüberwachung des Drucks in der Lungenarterie und Betreuung durch spezialisierte Pflegekräfte könnten Todesfälle und Krankenhausaufenthalte bei Herzinsuffizienz verhindern helfen. Das hat die prospektive Registerstudie MEMS-HF erstmals in Europa gezeigt. Das gerätebasierte Telemonitoring des Pulmonalisdrucks mit dem CardioMEMS-HF-System zeigte sich als sicher und erfolgreich.
Mehr lesen
mHealth: Gesundheitsapp für die Schwangerschaft
Die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen im Studienbereich Hebammenwissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) Mirjam Peters und Elena Kirchner starten am 1. Juli 2020 mit dem Projekt 'uma – Gesundheitsapp für die Schwangerschaft' mit dem Ziel, die erste 'Digitale Gesundheitsanwendung' für die Schwangerschaft an der hsg Bochum zu entwickeln. Dafür haben sie nun ein Jahr Zeit.
Mehr lesen
Rehabilitation: Ein Datenschatz für die Ganganalyse
Die Fachhochschule St. Pölten und die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt machen einen der größten Datensätze weltweit zur automatisierten Ganganalyse öffentlich. Forscher können die Daten nutzen, um automatisierte Ganganalysen mithilfe von Methoden wie dem Maschinellen Lernen zu verbessern. Der Datensatz und die Beschreibung dazu sind vor Kurzem in der Zeitschrift Scientific Data erschienen.
Mehr lesen
Neurologie: Human Brain Project startet in finale Phase
Das Europäische Human Brain Project startet in den letzten, drei-jährigen Abschnitt seiner Förderung als Flaggschiff-Projekt. Im HBP verknüpfen Wissenschaftler die Erforschung der Funktionsweise des menschlichen Gehirns und seiner Erkrankungen mit der Entwicklung neuer Methoden und dem Bau einer neuartigen digitalen Forschungsinfrastruktur für die Neurowissenschaften, EBRAINS.
Mehr lesen
Wearables: Gesundheit zum Anziehen
Dank einer Vielzahl von smarten Technologien analysiert High-Tech-Bekleidung heute Körperfunktionen oder optimiert aktiv das Mikroklima. Als Basis dieser neuen Textilien dienen smarte Fasern und biokompatible Verbundwerkstoffe, die als Sensoren, Medikamentenabgabesysteme oder Gewebeersatz auch in der Medizinforschung zu Innovationen beitragen.
Mehr lesen
KI klassifiziert Darmkrebs anhand von IR-Imaging
Ein Forschungsteam des Zentrums für Proteindiagnostik Prodi der Ruhr-Universität Bochum hat auf Quanten-Kaskaden-Lasern basierte Infrarot (IR)-Mikroskope eingesetzt, um Gewebeproben von Dickdarmkrebs aus dem klinischen Alltag markerfrei und automatisiert zu klassifizieren. Dabei gelang es mithilfe künstlicher Intelligenz binnen rund 30 Minuten Tumortypen zu unterscheiden.
Mehr lesen
KI: Intelligente Ultraschallwandler
Blut im Urin ist nach operativen Eingriffen an den Harnwegen jedweder Art ein häufiges Symptom. Die kontinuierliche Dauerspülung der Blase wird standardmäßig nach Operationen an Blase, Prostata oder Nieren angewendet, um Komplikationen durch Blutgerinnsel zu vermeiden.
Mehr lesen
VR zeigt, was den Kompass des Gehirns stört
Die Fähigkeit zur räumlichen Orientierung lässt mit dem Alter tendenziell nach. Forscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und Fachleute aus den USA berichten in Nature Communications über neue Einblicke in die Ursachen dieses Phänomens.
Mehr lesen
KI in der Notaufnahme soll Herzinfarkt-Diagnose verbessern
Wenn Patienten mit einem Engegefühl in der Brust ins Krankenhaus kommen, ist es überlebenswichtig, so schnell wie möglich festzustellen, ob ein Herzinfarkt vorliegt oder nicht. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) haben eine Methode entwickelt, mit der eine Vorstufe des Herzinfarkts, die instabile Angina pectoris, zukünftig früher erkannt werden könnte.
Mehr lesen
Tragbares EEG: Gehirnaktivität im Alltag messen
Nutzerfreundlich, komfortabel und in Zukunft weitgehend unsichtbar: Diese Eigenschaften sollten Messvorrichtungen haben, die elektrische Aktivitäten des Gehirns über lange Zeit messen können. Ein Oldenburger Team um die Neuropsychologen Prof. Stefan Debener und Sarah Blum stellt jetzt ein entsprechendes Verfahren in einer Studie im Journal of Neural Engineering vor.
Mehr lesen
Testphase für neue Corona-Tracing-App beginnt
Seit einigen Wochen arbeitet ein deutsches Forschungsteam an einer anonymen Contact-Tracing-App mit einer sicheren Informationsplattform gegen das Coronavirus: Nun ist TraceCORONA bereit für den Beta-Test. In der sogenannten Betatest-Phase haben Nutzer die Möglichkeit, die App zu installieren und zu testen und das Forschungsteam durch ihr Feedback zu unterstützen.
Mehr lesen
Digitales Partnernetzwerk für adäquate Versorgung von Patienten
Daten und Digitalisierung eröffnen im Gesundheitssektor riesige Chancen, speziell für Menschen, die aufgrund ihres Krankheitsbilds sehr individuell und dynamisch versorgt werden müssen.
Mehr lesen
COVID-19: neue klinische Studien zu Herz-Kreislauf-Komplikationen
Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung fördert drei klinische Studien mit dem Ziel, die Behandlung für Corona-Patienten mit Herz-Kreislauf-Komplikationen zu verbessern.
Mehr lesen
Algorithmus ermittelt Notwendigkeit von Corona-Beschränkungen
Um die Rate der Neuinfektionen bei der Covid-19 Epidemie klein zu halten und gleichzeitig die Negativ-Folgen auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben zu begrenzen, sollten Schutzmaßnahmen adaptiv an die jeweiligen Fallzahlen angepasst werden. Doch welche Verbote sind nötig, welche Lockerungen möglich?
Mehr lesen
RUB vermisst Handys für Corona-Tracking-App
Die geplante Corona-Tracking-App soll Nutzer warnen, falls jemand, dem sie in den vergangenen zwei Wochen nahegekommen sind, positiv auf das Sars-Cov-2-Virus getestet wird. In diesem Fall kann sich die gewarnte Person in Quarantäne begeben und die Infektionskette frühzeitig unterbrechen.
Mehr lesen
3D-RoboticScope: Operieren mit einem Kopfnicken
Weltweit erstmals haben HNO-Ärzte am Universitätsspital Zürich ein neu entwickeltes Mikroskop bei einer Operation eingesetzt. Das Gerät lässt sich mit Kopfbewegungen steuern und zeigt wechselnde Blickwinkel. Operationen werden dadurch nicht nur bequemer, sondern auch schneller und damit sicherer.
Mehr lesen
Roboter "ROSWITHA" hilft Pflegenden
Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) hat eine hochschuleigene, autonome Roboterplattform, den Assistenzroboter "ROSWITHA" entwickelt. Ausgehend vom Stand des technischen Innenlebens widmet sich ein interdisziplinäres Wissenschaftsteam des Forschungszentrums FUTURE AGING in den kommenden drei Jahren der äußeren Gestaltung des Roboters, dem sogenannten Embodiment.
Mehr lesen
COVID-19: Datenschutzfreundliche Tracing-App
Das Ermitteln von Kontaktpersonen ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Tracing-Apps sollen dabei helfen: Mit ihr können diejenigen benachrichtigt werden, die sich in einem definierten Zeitraum in der Nähe der infizierten Person aufgehalten haben.
Mehr lesen
Nano-Sensoren zur Unterstützung der Behandlung
Flexible und hochempfindliche Sensoren können im medizinischen Bereich Diagnostik und Behandlung mit hohem Komfort für Patientinnen und Patienten verbinden. So bieten vor allem gedruckte, ultradünne und hochempfindliche Nanokomposit-Sensoren eine je nach Bedarf anpassungsfähige und zuverlässige Lösung gegenüber den aktuell gängigen Technologien wie Drucksensoren.
Mehr lesen
Tag gegen den Schlaganfall 2020
Dieses Jahr steht der Tag gegen den Schlaganfall am 10.05.2020 unter dem Motto "Die digitalen Helfer kommen!". Ein Schlaganfall gilt nach wie vor als eine der häufigsten Todesursachen. Jährlich erleiden rund 270.000 Personen allein in Deutschland einen Schlaganfall.
Mehr lesen
Smartwatch erkennt schwere Durchblutungsstörungen des Herzens
Elektronische Armbanduhren, sogenannte Smartwatches, verschiedener Hersteller können bereits seit langem Elektrokardiogramme (EKGs) aufzeichnen und Warnungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus versenden.
Mehr lesen
Software zur Vermessung der Lipid-Landschaft
Die vielfältigen Funktionen der Lipide im Körper, z.B. als Blutfette oder bei der Blutgerinnung, versucht die Forschung zunehmend zu nutzen, um Erkrankungen besser zu verstehen und vorhersagen zu können. Die Software LipidCreator ermöglicht gezielte Charakterisierung von 60 Lipidklassen in Zellen mittels Massenspektrometrie.
Mehr lesen
Coronavirus: Plattform screent virtuell Milliarden potenzieller Wirkstoffe
Die Entwicklung neuer Wirkstoffe in der Medizin kann viele Jahre dauern und Milliarden Euro kosten. Einem internationalen Team von Wissenschaftlern mit Beteiligung von Forschern der Freien Universität Berlin und der Technischen Universität Berlin ist es jetzt gelungen, eine Plattform zu entwickeln, die Milliarden potenzielle Wirkstoffe in kürzester Zeit untersuchen kann.
Mehr lesen

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

Leibniz Gesundheitstechnologien: Ein Forschungsverbund der Leibniz-Gemeinschaft
Technologie-Lösungen für drängende medizinische Frage-stellungen − daran arbeiten 14 Mitgliedsinstitute des For-schungsverbunds Leibniz Gesundheitstechnologien. Durch einen interdisziplinären Ansatz...
Mehr lesen
biolitec® Medica 2019: Neue Lasertherapie ELLA® bei Endometriose – Blasentumore mit Trans-Urethraler Laserablation TULA® jetzt präzise mit Laser behandeln
Wien, 13. November 2019 – Der weltweit tätige Entwickler und Hersteller von medizinischen Lasersystemen für die minimal-invasive Behandlung biolitec® stellt auf der diesjährigen Medica neue...
Mehr lesen
Gesundheits-Assistent midas zur ergonomischen Arbeitsgestaltung
Ziel des interdisziplinären Forschungsprojektes midasKMU ist die Entwicklung eines modularen, multimodalen und mobilen Assistenzsystems, das in der Lage sein soll, vitale und kognitive Belastungen und...
Mehr lesen
Press release/Estonian companies at Medica 2019
Press release Enterprise Estonia   Nine Estonian companies to jointly participate in the world fair Medica 2019 Enterprise Estonia takes nine Estonian companies with a joint stand to the fair...
Mehr lesen
SCHOTT leitet neues Lichtzeitalter für Einweg-Endoskope ein
Der SCHOTT® SingleEZ Guide, ein Plug-n-Play-Lichtleiter, ist erster Baustein der neuen modularen Produktfamilie auf Glasfaserbasis. Der Spezialist für faseroptische Beleuchtung steigt mit dem neuen...
Mehr lesen
EIZO erweitert seine Videomanagement-over-IP Lösung mit der Übertragung von 4K 60Hz Bildsignalen im OP
Die EIZO GmbH kündigt heute eine Erweiterung für seine Videomanagement-over-IP Lösung an. CuratOR Alipe ermöglicht die verlustfreie Übertragung von Bildern und Videos innerhalb und außerhalb des...
Mehr lesen
Noch kleiner für medizinische Handgeräte
Wenn Medizingeräte nah am Menschen genutzt werden, müssen diese aus Patientensicht vor allem leise und vibrationsarm sein. Für die Hersteller zählen darüber hinaus Größe, Gewicht und Zuverlässigkeit –...
Mehr lesen
Membran-Flüssigkeitspumpe mit starken Vorteilen
Mit der Membran-Flüssigkeitspumpe FP 400 ist es KNF erstmals gelungen, fünf Membranen horizontal in einer Ebene anzuordnen. Damit erreicht die FP 400 saug- und druckseitig eine sehr geringe Pulsation.
Mehr lesen
MEDICA 2019: HMG Systems Engineering bringt Arzneimittelinteraktionen ins Genomik-Zeitalter – Personalisierte Medikation für jeden Patienten
Mit der Software-Plattform PGXperts von HMG Systems Engineering (HMG) können Ärzte bei der Medikation erstmals auch pharmakogenetische Risiken zusammen mit gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln...
Mehr lesen
Bidirektionaler Differenzdrucksensor für extrem kleine Drücke
Analog Microelectronics GmbH präsentiert einen neuen bidirektionalen Differenzdrucksensor für den Ultra-Niederdruckbereich und erweitert damit seine digitale Board-Level Drucksensor-Serie AMS 5915 mit...
Mehr lesen
Sanftere künstliche Beatmung
Fraunhofer-Technik auf der MEDICA 2019: Intensivmedizin für Frühgeborene In der Intensivmedizin ist die künstliche Beatmung häufig das letzte Mittel, um das Leben eines Patienten zu retten. Leider...
Mehr lesen
Magnetresonanz-kompatibles Ultraschallsystem erleichtert Biopsien
MEDICA 2019: Minimalinvasive Diagnostik durch multimodale Bildgebung Biopsien gehören zu den Standardeingriffen in der interventionellen Radiologie. Besteht der Verdacht auf einen Tumor, ist die...
Mehr lesen
Neuronale Netze ermöglichen autonome Steuerung von Kathetern
MEDICA 2019: KI für die endovaskuläre Schlaganfalltherapie Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute, durch schnelles Handeln lassen sich schwere Hirnschäden mindern. Sind große Blutgefäße im Gehirn...
Mehr lesen
Sensor Platform for Flow Measurement in Respiratory Devices
Sensirion, the innovation driver and leading manufacturer of flow and environmental sensors, will be presenting its sensor platform for flow measurement in respiratory devices at the medical...
Mehr lesen
InnoHealth China fördert Ihre Ideen
eHealth und Bioökonomie  Das Internationale Forschungsmarketing der Fraunhofer-Gesellschaft unterstützt innovative Technologien oder Prozesse, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler...
Mehr lesen
Neues Rauchabsaugsystem IES 3: Saubere Luft im OP
Elektrochirurgie ist aus keinem OP wegzudenken, chirurgischer Rauch dagegen schon. Das neue Rauchabsaugsystem IES 3 von Erbe Elektromedizin reduziert diese schädlichen Substanzen signifikant und hält...
Mehr lesen
LIFEBOX von NeoRescue – Die ersten Prototypen sind unterwegs
Die ersten funtionsfähigen Prototypen der LIFEBOX sind produziert. Die Lifebox ist eine Rettungsbox für Säuglinge aus der Neonatologie-Station. Die LIFEBOX wird bei uns am Stand von...
Mehr lesen
MDR und IVDR: Die Herausforderung beginnt beim internen Projektmanagement
Mannheim:    Die Hersteller stöhnen über die Komplexität der neuen Verordnungen und deren drängende Eile zur Umsetzung. Aber selbst wer genau weiß, was zu tun ist, steht vor einer nicht zu...
Mehr lesen
Mit smarten Lösungen auf der Compamed 2019
Helmbrechts – Smarte Lösungen für die Medizintechnik stehen bei Raumedic im Fokus des Auftritts auf der diesjährigen Compamed. An seinem Stand 8A/F28 wird das Unternehmen vom 18. bis zum 21. November...
Mehr lesen
Trainee-Programm erfüllt Erwartungen auf beiden Seiten
Mannheim:   Die Mannheimer Metecon GmbH, Dienstleister für Hersteller von Medizinprodukten und IVD für den regulatorischen Marktzugang, kämpfte wie viele Unternehmen um den eigenen Nachwuchs: „...
Mehr lesen
Zuverlässigkeit von Voice-Coil-Aktuatoren von Geeplus ist Trumpf
Adelsdorf, September 2018 – Bei Anwendungen in der Medizintechnik, speziell in der Beatmungstechnik, ist die Zuverlässigkeit der Aktuatoren das entscheidende Kriterium – ein Ausfall des Aktuators...
Mehr lesen
BLDC-Motoren von Geeplus sind auch als Spindelaktuator verfügbar
Adelsdorf, Januar 2019 – Immer mehr Schrittmotor-Anwendungen werden mittlerweile mit BLDC-Motoren gelöst, weil neue Ansteuerungsmöglichkeiten wie der sensorlose Betrieb den Einsatz dieser Technologie...
Mehr lesen
Schlauchquetschventile von Geeplus sind flexibel im Design
PR04-2019 Schlauchquetschventile von Geeplus sind flexibel im Design   Adelsdorf, Juni 2019 – Mit den neuen Schlauquetschventilen von Geeplus wird der Bedarf an kleinen Regelventilen mit...
Mehr lesen
Neuer bistabiler Drehmagnet von Geeplus setzt neue Benchmark beim Drehmoment
Adelsdorf, Januar 2019 – Mit dem neuen bistabilen Drehmagnet BRS6045G setzt Geeplus die neue Benchmark für diese Art von Rotationsaktuatoren bezüglich Drehmoment, Performance und Energie-Effizienz.
Mehr lesen
20 Jahre Metecon GmbH: Was war? Was wird kommen?
Mannheim:   2019 ist Jubiläumsjahr bei Metecon: Der Dienstleister für die Dokumentation und Zulassung von Medizinprodukten und IVD feiert seinen 20. Geburtstag! Ein willkommener Anlass für den...
Mehr lesen

Prominenz auf der MEDICA