Mood Image

News aus der Redaktion MEDICA.de

MHH schließt wichtige Lücke in der Lungenforschung
Wissenschaftsteam weist Existenz von Lipofibroblasten in menschlicher Lunge erstmals eindeutig mit Elektronenmikroskop nach.
Mehr lesen
Organoide: mechanische Reize beeinflussen das Organwachstum
Beim natürlichen Wachstum, aber auch bei der Tumorentstehung spielen in menschlichen Organen wie Niere, Lunge oder Brustdrüse neben chemischen auch mechanische Einflüsse eine wichtige Rolle. An Organoiden, im Labor gezüchteten, dreidimensionalen Modellsystemen solcher Organe konnte ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) dies nun im Detail zeigen.
Mehr lesen
Erforschung der Tumorumgebung geht in die Verlängerung
Die Philipps-Universität Marburg kann ihre Klinische Forschungsgruppe zum Bauchspeicheldrüsenkrebs fortsetzen, in der die beteiligten Wissenschaftler die Wechselwirkung des Tumors mit dem umgebenden Bindegewebe studieren.
Mehr lesen
Hohlkörper aus DNA-Material gegen Viren
Bisher gibt es gegen die meisten Virus-Infektionen keine wirksamen Gegenmittel. Ein interdisziplinäres Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) hat nun eine neue Strategie entwickelt: Mit der Methode des DNA-Origami aus Erbgut-Material maßgeschneiderte Nano-Kapseln schließen Viren ein und machen sie so unschädlich.
Mehr lesen
Eine egozentrierte Raumkarte im menschlichen Gehirn
Wie navigieren wir in einer Umgebung und erinnern uns später an Orte? Neurowissenschaftler konnten in einer neuen Studie zeigen, dass Nervenzellen Richtungen und Entfernungen relativ zum navigierenden Organismus kodieren. Sie beschreiben einen bisher unbekannten Zelltyp im menschlichen Gehirn, der vermutlich eine Schlüsselrolle bei Navigation und Gedächtnis spielt.
Mehr lesen
Vorhersagen, ob ein Tumor Metastasen bilden kann
Bei einem Krebs sind diejenigen Zellen besonders gefährlich, die ausbrechen und Metastasen bilden. Ein vom Schweizerischen Nationalfonds unterstütztes Forschungsteam hat eine Methode gefunden, solche Zellen zu identifizieren.
Mehr lesen
Möglicher Marker für den Erfolg der Immuntherapie bei Lungenkrebs
Lungenkrebs ist die Krebs-Art mit der höchsten Sterblichkeitsrate, insbesondere für Patienten mit onkogenen Mutationen im KRAS Gen sind die Behandlungsmöglichkeiten äußerst limitiert. Die Hoffnung war die Zulassung der Therapie mit Immuncheckpoint-Inhibitoren und in der Tat sprechen einige Patienten auf diese Therapie sehr gut an, während sie bei anderen allerdings vollkommen wirkungslos ist.
Mehr lesen
Gehirn: Biomarker sollen Entwicklung von Medikamenten vorantreiben
Mit Hilfe einer innovativen Technologieplattform – genannt "i3D-Markers" – wollen Dr. Hayder Amin und Dr. Caghan Kizil vom DZNE-Standort Dresden die Entwicklung von Medikamenten gegen Hirnerkrankungen beschleunigen. Dafür verbinden sie hochdichte Mikroelektroden-Arrays und dreidimensionale Netzwerke menschlicher Nervenzellen zu einem Messsystem.
Mehr lesen
SARS-CoV-2: Schnelltests nur bedingt zuverlässig
Gängige Schnelltests auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus erkennen Infizierte deutlich seltener als ein PCR-Test. Das zeigt eine neue Studie eines Forschungsteams der Würzburger Universitätsmedizin.
Mehr lesen
MS: Neuer Biomarker ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte Therapiewahl
Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, deren Verlauf sehr unterschiedlich sein kann. Für die Wahl der individuell passenden Therapie ist vor allem die treffsichere Vorhersage des weiteren Krankheitsverlaufs essentiell. Neurologen an der Medizin Uni Innsbruck konnten nun einen neuen Biomarker identifizieren.
Mehr lesen
microRNAs als mögliche Biomarker zur Früherkennung von Krankheiten
Einen neuen Ansatz, Krankheiten wie Parkinson noch vor Auftreten von Symptomen mit Hilfe von Biomarkern im Blut nachzuweisen, erforscht die Humangenetikerin Caroline Diener. Ihre Ergebnisse zu microRNAs in T-Zellen könnten auch zu neuen Therapieverfahren führen. Die Hans-und-Ruth-Giessen-Stiftung zeichnet die Nachwuchsforscherin aus und fördert ihre weitere Forschung.
Mehr lesen
Neuer Corona-Massentest bis zu 100-mal empfindlicher als Antigen-Schnelltests
Ein neuer am Universitätsklinikum Bonn entwickelter Corona-Test kann mithilfe von Sequenziertechnologie eine Vielzahl von Abstrichen gleichzeitig analysieren und hat eine ähnlich hohe Sensitivität wie der gängige qPCR-Test. Insbesondere für die systematische Testung in Kitas, Schulen oder Betrieben bietet das innovative Verfahren großes Potential.
Mehr lesen
Automatischer Microarray-Schnelltest für SARS-CoV-2-Antikörper
Im künftigen Verlauf der Corona-Pandemie wird ein schneller, kostengünstiger und sicherer Nachweis immer wichtiger, ob eine Person über entsprechende Antikörper verfügt, sei es durch eine überstandene Infektion oder durch eine Impfung.
Mehr lesen
Molekulare Analyse unterstützt Therapieentscheidung bei seltenen Krebsarten
Seltene Krebsarten sind oft schwer zu behandeln. Wissenschaftler des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg und Dresden konnten erstmals belegen, dass Betroffene mit seltenen Tumorerkrankungen von einer umfassenden molekularen Analyse profitieren.
Mehr lesen
Tiefer Einblick in Tumore
Forscher des MDC, des BIH und der Charité haben Methoden entwickelt, um Proteine in fixierten Proben von Krebsgeweben umfassend zu analysieren. Wie das Team in Nature Communications berichtet, lassen sich damit neue Erkenntnisse über die Krankheitsabläufe bei verschiedenen Krebsarten gewinnen.
Mehr lesen
Studie findet Biomarker für Depressionen
Neue Ansätze zum Verständnis der Krankheitsmechanismen bei Depressionen liefert die Metabolomik, bei der die Produkte (Metabolite) von Stoffwechselreaktionen untersucht werden.
Mehr lesen
Neurologie: chemische Reaktionen als Schlüssel zu Alzheimer
Forschungsteams der TU Darmstadt, britischer und US-amerikanischer Universitäten konzentrieren sich bei der Untersuchung von Ursachen und Mechanismen der Alzheimer-Erkrankung auf einen möglichen Hauptprozess, der zum Absterben der Gehirnzellen führt – auf chemische Reaktionen zwischen verschiedenen Proteinen im Gehirn und essenziellen Metallen wie Kupfer und Eisen.
Mehr lesen
Eingefärbte Tumore verraten frühzeitig ihren schlechten Einfluss
Ein internationales Forscherteam in Wien und Cambridge hat ein innovatives genetisches Modell entwickelt, mit dem bereits die ersten Schritte erkannt werden können, die zur Krebsentwicklung in Mäusen führen.
Mehr lesen
Forschung aus Braunschweig ermöglicht innovative Arzneimittel
Braunschweig baut seine Stärken in der Herstellung individueller Arzneimittel weiter aus. Dafür kooperieren erstmals das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST und das Zentrum für Pharmaverfahrenstechnik (PVZ) der Technischen Universität Braunschweig.
Mehr lesen
Methode zur Sequenzierung von Millionen Einzelzellen
Die RNA-Sequenzierung ist eine wichtige Technologie zur Erforschung von Zellen und von Krankheiten. Insbesondere die Einzelzell-Sequenzierung ermöglicht es, die Heterogenität und Vielfalt unseres Körpers aufzudecken. Sie ist die zentrale Technologie des "Human Cell Atlas" bei der Kartierung aller Zellen des Menschen.
Mehr lesen
SARS-CoV-2 Varianten im Blick behalten
Der Covid-19 Erreger entwickelt sich stetig weiter. Aus dem ursprünglichen SARS-CoV-2 haben sich Virusvarianten entwickelt, die durch Veränderungen in ihrem Oberflächenprotein potenziell infektiöser sind und eventuell gefährlichere Krankheitsverläufe auslösen könnten. Außerdem ist nach wie vor unklar, ob eine Impfung oder durchgemachte Infektion auch gegen die Virusvarianten wirkt.
Mehr lesen
Chipzytometrie: vielversprechendes Analyse-Werkzeug
Forscher am Fraunhofer ITEM konnten in einer klinischen Proof-of-Concept-Studie zeigen, dass die Chipzytometrie auch für die Analyse von bronchoalveolärer Lavage (BAL) oder von induziertem Sputum geeignet ist. Mit dieser Methode lassen sich auch die für diese Proben typischen geringen Mengen an morphologisch heterogenen Zellpopulationen quantitativ und auch mehrfach wiederholt untersuchen.
Mehr lesen
Revolutionäre Hochleistungsmikroskopie für Exzellenzcluster MBExC
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das Land Niedersachsen fördern die Anschaffung eines Instrumentariums für Kryo-Elektronenmikroskopie/-tomographie für Forscher um UMG-Professor Rubén Fernández-Busnadiego am Exzellenzcluster MBExC.
Mehr lesen
Neues Miniorgan der menschlichen Bauchspeicheldrüse
Dresdner und Kopenhagener Forscher entwickeln Zellkultur, um Entwicklung der menschlichen Bauchspeicheldrüse zu untersuchen.
Mehr lesen
Potenzieller Ansatzpunkt für eine Sepsis-Früherkennung
Würzburger Forscher konnten nachweisen, dass schon im Frühstadium einer Sepsis ein Rezeptor auf den Thrombozyten der Patient seine Funktion verliert. Möglicherweise ist dieses Phänomen eine Chance auf die Entwicklung einer Frühdiagnose der oft lebensbedrohlichen Blutvergiftung.
Mehr lesen

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

Integration of biosensors for point-of-care applications
The number of people infected with the novel SARS-CoV-2 virus is rapidly increasing worldwide. Affected countries are adopting new measures almost daily to contain the spread, while medical...
Mehr lesen
CAMPTON Diagnostics präsentiert vollautomatische Point-of-Care-Plattform für schnelle Testergebnisse
CAMPTON Reader 100 ermöglicht Nachweis von Biomarkern z.B. für Infektionen, Krebs, Autoimmun- oder andere Krankheiten aus einer Vollblutprobe innerhalb von wenigen Minuten Serologische und...
Mehr lesen
Fraunhofer ENAS stellt einen schnellen Virustest für den Nachweis des SARS-CoV-2-Virus und ein aktives Wundpflaster zur Stimulation von Heilungsprozessen auf der virtual.COMPAMED 2020 vor
In einer Stunde einen Nachweis über eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus oder aber auch über die Immunität gegen das Virus erhalten. Mit elektrischer Stimulation durch ein aktives Wundpflaster...
Mehr lesen
Krankheitsassoziationen intelligent typisieren – mit den Real-Time PCR Kits der FastQ® Linie direkt aus Blutproben oder DNA
Lich, 10. November 2020 – Um Krankheitsassoziationen noch zeit- und kostensparender eindeutig typisieren zu können, entwickelt BAG Diagnostics eine neue Produktlinie: Mit den Kits der FastQ®-Reihe...
Mehr lesen
Komponenten und Subsysteme von Festo für Laborprozesse und Medizingeräte
Immer mehr Proben müssen in immer kürzerer Zeit untersucht werden. Die Labore stehen nicht erst seit März unter Druck. Zuverlässige und schnelle Automatisierungssysteme von Festo sind die Lösung.
Mehr lesen
LabCentre unterstützt die Anbindung an DEMIS-Infrastruktur
Das Labor-Informationssystem LabCentre unterstützt die Anbindung an das Deutsche Elektronische Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS). Ziel ist es, die Ausbreitung sowie die...
Mehr lesen
i-SOLUTIONS Health auf Wachstumskurs – IT-Spezialist steigert Umsatz und Unternehmensergebnis
Die i-SOLUTIONS Health GmbH, führender Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, hat das Geschäftsjahr 2019/2020 am 31. März 2020 erfolgreich abgeschlossen. Der IT-Experte schafft...
Mehr lesen
PCR Filter
Dielektrische Filter für PCR Analyzer Sensitivitätssteigerung in der SARS-CoV-2 Detektion durch High-Tech Filterlösungen von Optics Balzers Kommen für die SARS-CoV-2 Detektion mittels PCR Analyse...
Mehr lesen
ASKION Online - Eine neue Webseite für ein starkes Team
ASKION - Mittelstand aus Gera der in die Welt ging   Seit 15 Jahren ist ASKION der verlässliche Anbieter für kundenspezifische Geräte und Komponenten. Mit Knowhow und Erfahrung in der...
Mehr lesen
Neue hydrophile Beschichtungstechnologie von Teleflex Medical OEM
Teleflex Medical OEM, anerkannter internationaler Marktführer für Katheter, Einführschleusen und Zuführsysteme, gibt die Einführung einer proprietären hydrophilen Oberflächenbeschichtung für...
Mehr lesen