Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Daten, Digitalisierung und KI im Krankenhaus der Zukunft

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Frage, wie KI unsere Zukunft verändern und gestalten wird, ist ein heiß diskutiertes Thema. Auch im Gesundheitswesen liegen KI-Anwendungen im Trend. Doch bevor diese eine Erleichterung sein können, müssen die Grundlagen erfüllt sein. In unserer Multimedia-Reportage "Im Krankenhaus der Zukunft: Daten, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz" haben wir mit drei Experten gesprochen – über den Status quo der Digitalisierung und darüber, welche Rolle KI im Krankenhaus spielen kann oder wird.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Melanie Prüser
Redaktion MEDICA.de

PS: Es dreht sich alles um die Voraussetzungen und Möglichkeiten von KI im Gesundheitswesen diese Woche. Wie KI Fachpersonal speziell in der Pflege entlasten kann? Dieser Fragestellung gehen wir im Interview mit Prof. Karin Wolf-Ostermann, Leiterin der Pflegewissenschaftlichen Versorgungsforschung der Universität Bremen, auf den Grund.

Inhalt

Interview: Wie bringt man Gesundheitsfachkräfte und Algorithmen zusammen?
Multimedia-Reportage: Im Krankenhaus der Zukunft
Newsletter-Service
Bild: Banner mit dem Text: Das MEDICA-Magazin - 365 Tage im Jahr; Copyright: Messe Düsseldorf

KI: Wie bringt man Gesundheitsfachkräfte und Algorithmen zusammen?

Interview – DIGITAL HEALTH

Bild: Ein telegesteuerten Roboterarm unterstützt und entlastet Person bei Pflegetätigkeiten; Copyright: Kathrin Seibert
Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) können Beschäftigte im Gesundheitswesen entlastet und die Patientenversorgung verbessert werden. Eine Befragung unter Gesundheitsfachkräften im medizinischen und pflegerischen Bereich durch die ‚Plattform Lernende Systeme’ hat festgestellt, dass Beschäftigte aufgeschlossen sind, dafür jedoch Veränderungen im Arbeitsalltag fordern.
Hier geht es zum Interview
KI: Wie bringt man Gesundheitsfachkräfte und Algorithmen zusammen?
Alle Beiträge aus der Erlebniswelt DIGITAL HEALTH im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben

Im Krankenhaus der Zukunft: Daten, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Multimedia-Reportage – DIGITAL HEALTH

Bild: Zwei Menschen stehen oberhalb einer Treppe und schauen gemeinsam auf ein Tablet; Copyright: monkeybusiness
Künstliche Intelligenz (KI) und ihr Einsatz ist gerade in aller Munde. Und auch die Frage, wie KI unsere Zukunft verändern und gestalten wird, wird heiß diskutiert. Auch im Gesundheitswesen liegen KI-Anwendungen im Trend. Doch bevor diese eine Erleichterung sein können, müssen die Grundlagen erfüllt sein. Wir haben mit drei Experten gesprochen – über den Status quo der Digitalisierung und darüber, welche Rolle KI im Krankenhaus spielen kann oder wird.
Hier geht es zur Multimedia-Reportage
Im Krankenhaus der Zukunft: Daten, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz
Alle Beiträge aus der Erlebniswelt DIGTIAL HEALTH im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben

Gehirn: ein abwechslungsreiches Leben fördert Netzwerkbildung

News

MED TECH & DEVICES

Die Befunde von Forschenden des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Technischen Universität Dresden geben ungeahnte Einblicke in die Komplexität von neuronalen Netzwerken und die Anpassungsfähigkeit des Gehirns.
mehr lesen
Nach oben

Hirnstimulation: mit Strom gegen Depression

News

MED TECH & DEVICES

Das "Center for Responsible Research and Innovation (CeRRi)" des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO hat in Kooperation mit der University of Ottawa, dem Hospital Nacional de Paraplejicos und dem Universitätsklinikum Göttingen Handlungsempfehlungen für die Entwicklung und Implementierung technologischer Lösungen für die Therapie psychischer Erkrankungen erarbeitet.
mehr lesen
Nach oben

OP-Robotik: neueste Technik für UKR-Neurochirurgen

News

MED TECH & DEVICES

Operationen an Kopf und Wirbelsäule sind für alle Beteiligten - Patientinnen und Patienten, sowie Ärztinnen und Ärzte - besonders sensibel und herausfordernd. Um die Patientensicherheit weiter zu steigern und die Mediziner bei komplexen Eingriffen noch besser zu unterstützen, nutzt das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ein neues robotergestütztes Operationssystem.
mehr lesen
Nach oben

Virtual Reality: selbstbestimmter Altern mit virtuellen Hilfsmitteln

News

DIGITAL HEALTH

Können ältere Menschen lernen, neue Technologien umfassend zu nutzen? Nach aktuellen Erkenntnissen des Forschers Dr. Amir Jahanian Najafabadi und seinen Kolleg:innen von der Constructor University in Bremen, lautet die Antwort ganz klar: Ja.
mehr lesen
Nach oben

Adsorber für Blutreinigung: vielfach eingesetzt, jedoch kein Nutzen nachgewiesen

News

DISPOSABLES

Viele Kliniken setzen den Adsorber CytoSorb bei der Blutreinigung Schwerkranker ein, um Entzündungsstoffe abzufangen und den lebensbedrohlichen Zytokinsturm zu verhindern. MHH-Forschende fanden jetzt in einer Meta-Studie heraus, dass die Behandlung die Sterblichkeit nicht verringert und sogar schaden kann.
mehr lesen
Nach oben

Recycling von Einwegprodukten in Kliniken: nachhaltigere Medizintechnik

News

DISPOSABLES

In den deutschen Krankenhäusern fallen jährlich mehrere Millionen Tonnen Abfall durch gebrauchte Schutzmasken, Testutensilien, Spritzen, Handschuhe oder Operationskittel an. Der Großteil dieser Einwegartikel wird thermisch verwertet, also verbrannt. Ein Forschungsteam am Fraunhofer IWU möchte sich damit nicht abfinden.
mehr lesen
Nach oben

MED TECH & DEVICES, Firmen-News

SurTec erweitert seine Präsenz im italienischen Markt mit der Übernahme von TF Chemical srl

SurTec International GmbH

mehr lesen
SurTec, ein weltweit führender Hersteller von Spezialchemikalien und Oberflächenbehandlungslösungen, freut sich, die Übernahme von TF Chemical srl bekannt geben zu können, einem renommierten...
Nach oben

Firmen-News, MED TECH & DEVICES

30 Jahre innovative und umweltschonende Oberflächentechnik

SurTec International GmbH

mehr lesen
Als das Unternehmen SurTec vor 30 Jahren als Management-Buy-Out aus dem Unilever Konzern gegründet wurde, war die Vision eines Spezialisten für alle Bereiche der Oberflächenbehandlung noch ganz neu.
Nach oben

MED TECH & DEVICES, Firmen-News

Fort Wayne Metals erweitert Tantalangebot durch Erwerb von Anlagen

Fort Wayne Metals

mehr lesen
FORT WAYNE, IN, USA | 5. Juni 2023 -- Fort Wayne Metals, ein führender Hersteller von Präzisionswerkstoffen und -komponenten auf Drahtbasis, hat bestimmte Anlagen und Vermögenswerte zur Unterstützung...
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Grundsätzlich, d.h. vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.