Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Virtuelles Training im OP

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im Sana Klinikum Offenbach eröffnet sich für OP-Personal eine neue Dimension der Ausbildung: Virtual Reality. Die Kooperation mit VR Fundamental, initiiert von Michael Hübner und Carlos Smart, bringt interaktives VR-Training in den Fokus. Dieser innovative Ansatz erleichtert das Erlernen präziser Techniken im Umgang mit Sterilprodukten und verbessert so die Fertigkeiten der Pflegeschüler.

Entdecken Sie in unserem Video, wie dieser bahnbrechende Ansatz die Landschaft der medizinischen Ausbildung verändert.

Viel Vergnügen beim Anschauen!

Tim Plato
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Video: Pflegeausbildung: Virtuelles Training im OP
Interview: Mindable: App-Unterstützung bei Angststörung
Newsletter-Service
Bild: Banner mit dem Text: Das MEDICA-Magazin - 365 Tage im Jahr; Copyright: Messe Düsseldorf

Pflegeausbildung: Virtuelles Training im OP

Video – DIGITAL HEALTH

Bild: Vorschaubild zum Video "Pflegeausbildung: Virtuelles Training im OP "
Im Operationssaal muss jeder Handgriff sitzen. Das gilt nicht nur für das chirurgische Personal, sondern auch für die OP-Assistenz. Egal, ob es sich um Sterilprodukte oder Verbrauchsmaterialien handelt, der richtige Umgang damit ist essentiell für einen reibungslosen Ablauf.
Hier geht es zum Video
Pflegeausbildung: Virtuelles Training im OP
Alle Beiträge aus der Erlebniswelt DIGITAL HEALTH im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben

EU-Forschungsinfrastruktur EBRAINS erhält 38 Millionen Euro

News

DIGITAL HEALTH

Die Europäische Kommission finanziert die EBRAINS-Forschungsinfrastruktur mit 38 Millionen Euro bis 2026. EBRAINS (European Brain Research Infrastructures) ist eine kollaborative Plattform, die von der Europäischen Union unterstützt wird und Forschenden dabei hilft, die Komplexität des Gehirns mithilfe digitaler Methoden und Analysewerkzeuge zu erforschen.
mehr lesen
Nach oben

App für Schädel-Hirn-Trauma bei Kindern: Ambulante Überwachung

News

DIGITAL HEALTH

Die Universität Duisburg-Essen startet ab September 2025 ein Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit elf Kinderkliniken in Deutschland. Das Projekt "SaVeBRAIN.Kids" soll mithilfe einer App Kinder und Jugendliche mit Schädel-Hirn-Trauma ambulant überwachen. Ziel ist es, den Schweregrad von Schädel-Hirn-Trauma schnell und zuverlässig zu erkennen.
mehr lesen
Nach oben

"Brainsaver" schützt vor Hirnschäden bei Herzstillstand

News

MED TECH & DEVICES

Die Deutsche Herzstiftung und das Uniklinikum Leipzig arbeiten gemeinsam an einer Technologie namens "Brainsaver", die die Qualität der Herzdruckmassage bei einem Herzstillstand überwacht. Diese Entwicklung hat das Potenzial, das Überleben von Notfallpatientinnen und -patienten zu verbessern und Langzeitschäden am Gehirn zu minimieren.
mehr lesen
Nach oben

Weltweit erste Lymphsystem-OP mit Mikrochirurgie-Roboter am USZ

News

MED TECH & DEVICES

Eine wegweisende medizinische Innovation ereignete sich kürzlich am Universitätsspital Zürich (USZ), als ein Team der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie einen revolutionären Eingriff am zentralen Lymphsystem durchführte.
mehr lesen
Nach oben

Mindable: App-Unterstützung bei Angststörung

Interview – DIGITAL HEALTH

Bild: Person sitzt auf einer Bank und schaut auf den Handybildschirm, der einige Statistiken anzeigt; Copyright: Pressmaster
Menschen mit einer Angststörung fühlen sich häufig in ihrem Alltag beeinträchtigt. Allerdings, selbst wenn sie an dem Punkt sind, Hilfe zu wollen, ist die Suche nach einem Therapieplatz mit einer langen Wartezeit verbunden. In dieser für die Betroffenen schwierigen Zeit kann die App von Mindable helfen.
Hier geht es zum Interview
Mindable: App-Unterstützung bei Angststörung für die Therapiewartezeit
Alle Beiträge aus der Erlebniswelt DIGITAL HEALTH im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Grundsätzlich, d.h. vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook X LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.