Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Impfungen leicht gemacht

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei LTS Lohmann Therapie-Systeme AG revolutionieren Mikronadel-Array-Pflaster (MAPs) die Impftechnologie. Im Interview betont Dr. Frank Theobald, Leiter des MAP-Programms, die Vorteile: schmerzfreie Anwendung, reduzierte Kühlkettenanforderungen und hohe Effizienz. Diese Innovation ermöglicht einfachere Impfungen weltweit, besonders in ressourcenarmen Ländern und verspricht breitere medizinische Anwendungen.

Viel Spaß beim Lesen!

Tim Plato
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Interview: Mikronadel-Array-Pflaster
Newsletter-Service
Bild: Banner mit dem Text: Das MEDICA-Magazin - 365 Tage im Jahr; Copyright: Messe Düsseldorf

Mikronadel-Array-Pflaster: Impfungen leicht gemacht

Interview – LAB & DIAGNOSTICS

Bild: Eine Frau in einem blauen Kittel klebt ein Pflaster auf den Arm eines jungen Mädchens, beide tragen eine Maske.
Auflösbare Mikronadel-Array-Pflaster (MAPs) bestehen aus winzigen, sich rasch auflösenden Nadeln, die Impfstoffe effizient in die Haut abgeben können. Durch die einfache Anwendungsweise haben die MAPs großes Potenzial, nicht nur während einer Pandemie, sondern auch in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen den Impfvorgang zu vereinfachen.
Hier geht es zum Interview
Mikronadel-Array-Pflaster: Impfungen leicht gemacht
Alle Beiträge aus der Erlebniswelt LAB & DIAGNOSTICS im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben

XAI-System: KI-basierte Hautkrebsdiagnose mit transparenten Entscheidungen

News

DIGITAL HEALTH

Forschende am Deutschen Krebsforschungszentrum haben ein KI-basiertes Unterstützungssystem für die Hautkrebsdiagnostik entwickelt, das seine Entscheidungen transparent erklärt.
mehr lesen
Nach oben

Verbesserte Mobilität nach Beckenfrakturen durch chirurgische Technik

News

MED TECH & DEVICES

In Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie hat das Universitätsklinikum Jena eine neue minimalinvasive Methode zur Behandlung von Frakturen des hinteren Beckenrings entwickelt.
mehr lesen
Nach oben

Gewebekultivierung im Labor: Ein Schritt in die Zukunft der Gewebezüchtung

News

LAB & DIAGNOSTICS

Dr. Amelie Erben hat in ihrer Dissertationsarbeit einen wegweisenden Beitrag zur Kultivierung von Gewebe im Labor geleistet. Ihre Methode nutzt ein 3D-gedrucktes Proteingerüst, um den Zellen die ideale Umgebung für ihre Entwicklung zu bieten.
mehr lesen
Nach oben

Effizienzsteigerung bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

News

DISPOSABLES

Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK entwickelt ein KI-basiertes Kamerasystem namens Cir.Log®, das die Erkennung und Verfolgung von OP-Instrumenten ohne Markierungen ermöglicht.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Grundsätzlich, d.h. vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook X LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.