16.11.2021: Die MEDICA 2021 geht weiter!

Bild: Grafik der Liveberichterstattung von der MEDICA 2021; Copyright: beta-web/Schmitz

Was bisher auf der MEDICA 2021 geschah

10. MEDICA START-UP COMPETITION

Video

Beatmung in der Intensivmedizin: Versorgung von COVID-Patienten

AiSteth

State of Maryland

CUREosity

MEDICA HEALTH IT FORUM

Video

Hautarzt per App – Interview mit der dermanostic GmbH

Video

Präzisionsarbeit im OP – Minimal-invasive Chirurgie auf der MEDICA 2021

Foto: TUGI-Applikatoren in rosa und blau liegen mit Spritzen zusammen in einer Box; Copyright: beta-web/Schlüter

Vertrauen und Sicherheit für die Verabreichung von Medikamenten aus Fertigspritzen: Hochwertiges medizinisches Silikon, patentgeschütztes Design, durchdachte Ergonomie und eine fröhliche Optik nehmen Stress, Sorgen und Ängste. TUGI fühlt sich samtig an und gibt Nutzenden das nötige Vertrauen und die Sicherheit für eine sichere Medikamentenanwendung. Der weltweite Produktlaunch fand auf der MEDICA 2021 statt.

PROMOTON s.r.o.

Halle 15 / Stand H32

Foto: CuratOR LX3240-MR Monitor; Copyright: beta-web/Schlüter

Die EIZO GmbH stellt auf der MEDICA 2021 ihren ersten medizinischen 32-Zoll 8-Megapixel Farbmonitor für die Magnetresonanz-Tomographie (MRT) vor. Der CuratOR LX3240-MR eignet sich speziell für den Betrieb in medizinischer Umgebung und ist auf die Bildanzeige in der Nähe eines starken Magnetfeldes wie das eines MRT-Gerätes zugeschnitten. Der Monitor kann an einem Gerätewagen oder an einer Deckenhalterung montiert werden.

EIZO GmbH

Halle 10/ Stand H41

Foto: Mitarbeiterin von Enjoyourspace / Médicascreen vor einem Produktbanner; Copyright: beta-web/Schlüter

Mit Médicascreen soll sowohl Pflegepersonal als auch Patienten der bestmögliche Komfort im Krankenhaus-Alltag geboten werden – dank nachhaltiger Trennlösungen, die an die Gegebenheiten von Kliniken angepasst sind. Ergonomisch, hygienisch und ästhetisch: Die medizinischen Trennwände und Boxen von Médicascreen helfen dabei, nosokomiale Infektionen zu bekämpfen, die Würde und das Wohlbefinden des Patienten zu respektieren und gleichzeitig die Arbeit des Fachpersonals zu vereinfachen.

Enjoyourspace / Médicascreen

Halle 17 / Stand B73

Foto: Ein Medikamenten-Ablage-System, sowie ein Drucker für Etiketten und ein Monitor, neben dem leere Blister-Verpackungen aufbewahrt werden; Copyright: beta-web/Schlüter

Die größte Fehlerquelle in Apotheken, Krankenhäusern oder Pflegezentren ist eine fehlerhafte Medikamentendosierung. Mit dem FARMA Z80C gehört das der Vergangenheit an. Der Roboter der Firma FARMADOSIS, S.L. stellt in einer Minute individualisierte Medikamentenblister her, damit bei der Medikamentengabe nichts mehr schieflaufen kann. Das spart Kosten und Zeit.

FARMADOSIS, S.L.

Halle 12 / Stand B20

Foto: Hochton-Frequenz-Therapie-Einheit von der WeWoThom GmbH; Copyright: beta-web/Schlüter

Hochton-Frequenz-Therapie gegen Schmerzen: Bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen und Menstruationsbeschwerden hilft WeWoThom MP dabei, die Schmerzen und ihre Ursachen bekämpfen. Die Miniatur-Medizintechnik-Anwendung kann sowohl bei der Arbeit, unterwegs oder auch nachts zum Einsatz kommen.

WeWoThom GmbH

Halle 15 / Stand H22

Foto: Die LED-Lampe liegt zusammen mit einem KATARI®-Prospekt auf einem Tisch; Copyright: beta-web/Schlüter

Licht an – Keime, Bakterien und Viren ade. Die KATARI® LED-Lampe strahlt ultraviolettes UV-C-Licht aus und tötet dadurch Krankheitserreger. Übrigens auch effektiv gegen SARS-CoV2. Entwickelt hat das Gerät simaco Elettromeccanica mit Sitz in Corte Palasio, Norditalien.

Simaco Elettromeccanica Srl

Halle 11 / Stand A41

Foto: Messung der Hornhautdicke mit dem Pachymeter; Copyright: beta-web/Schlüter

Für das britische Start-up Occuity Ltd. ist das Auge das Fenster zur Gesundheit. Mit ihrem erstmals auf der MEDICA vorgestellten tragbaren, kontaktlosen und optischen Pachymeter kann in nur wenigen Sekunden die Hornhautdicke gemessen und so eine mögliche Glaukom-Diagnose erleichtert werden. Der MM1 Multi-Meter bietet darüber hinaus aber auch die Funktion eines Pupillometers zum Messen der Sehstärke.

Occuity Ltd. / ABHI-Gemeinschaftsstand

Halle 16 / Stand J42

Foto: SYREN Move von LINAUS SRL; Copyright: beta-web/Schlüter

Komplett geduscht in sieben Minuten: SYREN Move ermöglicht es, in der Krankenpflege pflegebedürftige Personen direkt im Bett zu duschen. Der Wasserstrahl ist sehr weich und doch hochfokussiert, sodass die punktuelle Anwendung auch für einzelne Körperstellen immer zielgenau ausgeführt werden kann.

LINAUS SRL

Halle 17 / Stand D18

Foto: UVD-Roboter von Blue Ocean Robotics ApS; Copyright: beta-web/Schlüter

UVD-Roboter gegen Viren und Bakterien: Der mobile, völlig autonome Roboter kann mit UVC-Licht nicht nur Oberflächen, sondern auch die Luft desinfizieren. Diese umfassende Lösung zur Infektionskontrolle und -prävention ermöglicht es Krankenhäusern, die Übertragung von Krankheiten zu reduzieren, indem sie mehr als 99,99 Prozent der Bakterien und Mikroorganismen innerhalb von etwa zehn Minuten in einem Patientenzimmer deaktivieren.

Blue Ocean Robotics ApS

Halle 11 / Stand C61

Foto: Kühlweste von INUTEQ; Copyright: beta-web/Schlüter

Die Kühlwesten, die ursprünglich für das niederländische Team bei den Olympischen Spielen in Tokio entwickelt wurden, hat INUTEQ International B.V mit Beginn der COVID-19-Pandemie angepasst und für den Einsatz in der COVID-Pflege optimiert, damit sich das Krankenhauspersonal unter der Schutzkleidung besser abkühlen kann.

INUTEQ International B.V.

Halle 4 / Stand F59

Foto: Gerät von der Fraunhofer-Gesellschaft zur Stammzellprozesstechnik; Copyright: beta-web/Schlüter

Mit Stammzellen zu neuen Medikamenten? Im Fraunhofer-Projektzentrum für Stammzellprozesstechnik SPT wird an Verfahren für die Massenproduktion von Stammzellen gearbeitet. Dabei kommen neuartige Materialien zum Einsatz, um die Zellen künftig industriell mit hohen Qualitätsstandards herstellen zu können. Ziel ist es, Medikamente gegen bislang unheilbare Krankheiten wie etwa Alzheimer zu entwickeln.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Halle 3 / Stand E74

Foto: Aktiia Armband zur Blutdruckmessung; Copyright: beta-web/Wichtrup

Als weltweit erstes Unternehmen bietet Aktiia SA kontinuierliche Blutdruckmessung am Handgelenk. Das Wearable ist ein Quantensprung in der medizinischen Versorgung und liefert präzise Langzeitüberwachungen, Diagnosen und Behandlungen von Bluthochdruck auf sehr komfortable Weise.

Aktiia SA

Halle 12 / Stand D21

Foto: Movesense wearable Sensoren; Copyright: beta-web/Schlüter

Tragbares Allround-Talent: Die offene Sensor-Entwicklungs-Plattform Movesense ermöglicht es, ein Wearable schnell und kostengünstig zu entwickeln. Mit den Sensoren kann im Grunde alles überwacht werden, was sich bewegt – sei es im Bereich Sport, Gesundheit oder Forschung. Gegründet wurde Movesense von der finnischen Sportuhren-Marke Suunto.

Movesense Oy

Halle 12 / Stand D21

Foto: Gerät für das Schnelltestverfahren multiresistenter Keime; Copyright: beta-web/Schlüter

Schnelltest für multiresistente Keime: Für das Verfahren – entwickelt von Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Physikalische Messtechnik IPM gemeinsam mit der LMU München – reicht bereits ein einzelnes DNA-Molekül für den Erregernachweis aus. Künftiges Einsatzgebiet: Point-of-Care-Diagnostik auf Krankenstationen oder in Arztpraxen.

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM / LMU München

Halle 3 / Stand E74

Foto: Digitale Positionierungshilfe STX-FIX steht neben einem Laptop, der auf dem Monitor die Funktionsweise zeigt; Copyright: beta-web/Schlüter

Hochpräzise Strahlentherapie bei Hirntumoren: Mit der digitalen Positionierungshilfe STX-FIX kann genau lokalisiert werden, wo sich der Kopf im Linearbeschleuniger befindet. Drei Displays zeigen die exakte Positionierung an, damit die Bestrahlung den Tumor zielgerichtet treffen kann.

Forschung für die Zukunft c/o Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Transfer- u. Gründerzentrum

Halle 3 / Stand D94

Tipps & Termine aus der MEDICA.de-Redaktion

Dienstag, 16.11.2021

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED