29.10.2019

MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG

Flexible Verpackungslösungen für kleine bis mittlere Chargen

Wolfertschwenden, 14. Oktober 2019 – Vom 18. bis 21. November präsentiert MULTIVAC auf der Compamed seine umfassende Automatisierungs- und Anwendungskompetenz für das Verpacken von medizinischen Produkten in kleinen bis mittleren Chargen. Die effizienten Lösungen eignen sich für das Verpacken von verschiedensten Produkten in unterschiedlichsten Packungsformaten.

Einen Ausstellungsschwerpunkt setzt MULTIVAC mit einer Verpackungslinie für das Verpacken von medizinischen Sterilgütern, die mit einem automatischen Zuführsystem für die Beladung von vorgefüllten Glas- oder Kunststoffspritzen ausgestattet ist. Kernstück der Linie ist die frei konfigurierbare Tiefziehverpackungsmaschine R 245. Das Zuführsystem, das die Produkte kontrolliert und prozesssicher in die Packungskavitäten einbringt, besteht aus einem Zuführwellensystem, einem Vereinzelungsrad, einem Transportband sowie dem Handhabungsmodul H 242. Zur Bedruckung der Packungen mit flexiblen Produktionsdaten kommt ein leistungsstarker Digitaldrucker von Bell-Mark zum Einsatz, der sich durch einen großen Druckbereich und eine exzellente Druckqualität auf unterschiedlichsten Materialien auszeichnet. Ein optisches Inspektionssystem von MULTIVAC gewährleistet eine automatische Qualitäts- und Kennzeichnungskontrolle. Alle MULTIVAC Komponenten sind mit der Tiefziehverpackungsmaschine synchronisiert und über das Bedienterminal komfortabel und sicher steuerbar.

Zu den weiteren Exponaten zählt die Tiefziehverpackungsmaschine    R 081. Das kompakte Modell eignet sich für die Produktion von Kleinserien sowie als Einstiegslösung für Unternehmen, die in das automatisierte Verpacken einsteigen. Die Maschine kann für die Herstellung von Vakuumpackungen sowie von Packungen mit modifizierter Atmosphäre und reduziertem Restsauerstoffgehalt eingesetzt werden. Es lassen sich sowohl Hart- und Weichfolien als auch Tyvek® sowie papierbasierte Verpackungsmaterialien problemlos verarbeiten. Auf der Compamed ist die R 081 mit dem Foliendirektdrucker DP 230 und einem netzwerkfähigen Thermotransferdrucker TTO 06 ausgestattet. Der DP 230 bedruckt die Packungen längs und quer zur Laufrichtung und ist damit für die Ausstattung von Maschinen mit mehrreihigen und mehrspurigen Werkzeugen optimal geeignet.

Für das Verpacken von medizinischen Sterilgütern in Beuteln zeigt MULTIVAC die Kammermaschine C 300 TC. Sie ermöglicht die Herstellung von Verpackungen unter Vakuum oder modifizierter Atmosphäre und mit reduziertem Restsauerstoffgehalt. Eine temperaturgeregelte und permanent beheizte Siegelschiene sorgt bei dieser reinraumtauglichen Maschine für eine reproduzierbare Siegelqualität, dabei ist der Prozess kalibrierbar und validierbar.

Nicht zuletzt präsentiert MULTIVAC auch eine Lösung für das halbautomatische Verpacken von kleinen bis mittleren Chargen in Trays. Das Kompaktmodell bietet ein hohes Maß an Prozesssicherheit, Reproduzierbarkeit und Qualität.

Mit Snapsil® stellt MULTIVAC in Düsseldorf ein innovatives Konzept für die Herstellung von Packungen mit unterschiedlichen Funktionen zur Vereinfachung des Öffnens und Wiederverschließens vor, das gemeinsam mit der Snapsil Corporation entwickelt wurde. Die Snapsil-Packungen, die auf Tiefziehverpackungsmaschinen wie auch auf Traysealern von MULTIVAC hergestellt werden können, eignen sich für unterschiedlichste medizinische und pharmazeutische Produkte, wie beispielsweise Spritzen, Tabletten, Pflaster, Injektoren, Katheter etc. Dank ihrer integrierten „snap opening“-Funktion können sie im hektischen Klinik- und Pflegealltag und auch von älteren Menschen sowie Personen mit Handicap einfach geöffnet werden. Sind sie mit einer „click to close“-Funktion ausgestattet, lassen sie sich zum mehrmaligen Gebrauch leicht öffnen und auch wieder sicher verschließen. Zusätzlich gewährleistet ein Erstöffnungsschutz eine maximale Produktsicherheit.

Ausstellerdatenblatt