Bild: Eine Frau trägt eine dunkelblaue Textilweste mit Überwachungssensoren; Copyright: Fraunhofer IKTS

Fraunhofer IKTS

Hightech-Weste überwacht die Lungenfunktionen

09.08.2022

Fraunhofer-Forschende haben im Projekt "Pneumo.Vest" eine Technologie entwickelt, bei der Akustiksensoren in einer Textilweste die Lungengeräusche erfassen.
Mehr lesen
Bild: Zwei Personen besprechen die medizinischen Informationen auf einem Laptop; Copyright: Technische Universität Dresden

Technische Universität Dresden

Zertifizierung medizinischer Software mit KI grundlegend verbessern

08.08.2022

Innovative Medizintechnik kann Menschenleben retten. Veraltete Zulassungsprozesse verzögern jedoch eine schnelle Markteinführung. Um die Zeitspanne von der Entwicklung bis zur Zertifizierung zu verkürzen, strebt das KIMEDS Verbundprojekt eine KI-gestützte Sicherheitslösung über den gesamten Lebenszyklus medizinischer Software an.
Mehr lesen
Bild: Mikroskopische Aufnahme von Trocknungsmustern von Peptid-Lösungen; Copyright: Karlsruhe Institute of Technology

Karlsruhe Institute of Technology

"Fingerabdruck" von Peptiden erlaubt früheren Alzheimer-Nachweis

28.07.2022

Alzheimer oder Parkinson werden durch Fehlfaltungen von Proteinen oder Peptiden hervorgerufen. Ursache sind kleinste Abweichungen in der chemischen Zusammensetzung der Biomoleküle. Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie haben nun eine effektive und simple Methode entwickelt, die solche Fehlfaltungen bereits in einem frühen Stadium der Erkrankung nachweisen kann.
Mehr lesen
Bild: Junger Athlet trägt Kopfhörer und sitzt an einer Wand; Copyright: westend61

westend61

KI kann Tore vorhersagen und Leistungen messbar machen

25.07.2022

Sogenannte Wearables – am Körper getragene Minicomputer, die bestimmte Körperfunktionen messen – haben seit geraumer Zeit Einzug in unseren Alltag gehalten. Im Leistungssport gehören sie schon lange zur Basisausstattung. Die Geräte produzieren unendlich viele Daten und geben Aufschluss über Fitness und Beanspruchungen.
Mehr lesen
Bild: OP-Team von drei Personen um einen Herzchirurgen in einem OP-Saal, die sich auf einem Bildschirm ein Echokardiogramm ansehen; Copyright: westend61

westend61

Herzinfarkt oder nicht? Wie Künstliche Intelligenz die Diagnostik unterstützen könnte

22.07.2022

Brustschmerzen, Luftnot bis hin zu einer kurzen Ohnmacht – die Symptome sprechen für einen Herzinfarkt. Es könnte sich aber auch um ein Takotsubo Syndrom handeln, umgangssprachlich auch Broken-Heart-Syndrom genannt. Beide Ereignisse sind sich zum Verwechseln ähnlich. Für eine adäquate Behandlung ist eine Unterscheidung aber immens wichtig.
Mehr lesen
Bild: Zwei Männer mit Maske posieren für die Kamera; Copyright: Ulf Kulau

Ulf Kulau

Smarte Sensorik vermisst Herzen auf der ISS-Raumstation

22.07.2022

Forschende setzen ein Experiment auf der Internationalen Raumstation (ISS) um und erforschen eine Methode zur Messung der Herz-Kreislauf-Funktion: In ein T-Shirt eingenähte smarte Sensoren messen minimale Bewegungen des Brustkorbs, die durch den Herzschlag entstehen, und senden diese Information über ein Drahtlos-Netzwerk zur Erde.
Mehr lesen
Bild: Eine Frau wird in mehreren Szenen bei der Nutzung einer Smartwatch dargestellt; Copyright: Timeo Brants

Timeo Brants

Wearables: vom Life-Style-Gadget Smartwatch zum Medizinprodukt

22.07.2022

Wearables könnten im klinischen Bereich als Messgerät beispielsweise für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr nützlich sein.
Mehr lesen
Bild: Serverschränke in einem Serverraum; Copyright: Iakobchuk

Iakobchuk

Siegen als Wissenschaftsstandort für Künstliche Intelligenz gefördert

18.07.2022

Im Rahmen ihrer strategischen Förderinitiative im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) acht neue Forschungsgruppen – eine davon an der Universität Siegen.
Mehr lesen
Bild: Eine Frau im roten Oberteil und ein Mann im grauen Hemd posieren für die Kamera; Copyright: RUB, Marquard

RUB, Marquard

Künstliche Intelligenz faltet RNA-Moleküle

18.07.2022

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) kann man bereits zuverlässig die dreidimensionale Struktur eines Proteins aus dessen Aminosäuresequenz vorhersagen.
Mehr lesen
Bild: Dr. Anne Trabitzsch, Transplantationsbeauftragte am Universitätsklinikum Dresden, lächelt in die Kamera; Copyright: Uniklinikum Dresden

Uniklinikum Dresden

Digitales Tool hilft beim Identifizieren potenzieller Organspender

15.07.2022

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden wird für sein besonderes Engagement im Organspendeprozess ausgezeichnet. Sachsens Sozialministerin Petra Köpping würdigt gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation Region Ost das ständige Werben sowie das engagierte Vorgehen des Klinikums.
Mehr lesen
Bild: Ein Arzt hält ein Medikamentenfläschchen in der Hand; Copyright: Pressmaster

Pressmaster

SafePolyMed - Sicherheit in Arzneimittelbehandlung, Stärkung des Patient Empowerment

14.07.2022

Im neuen EU-Projekt "SafePolyMed" möchte ein internationales Forschungsteam künftig Ärzten und Apothekern innovative Instrumente an die Hand geben, um die Sicherheit der Arzneimittelbehandlung zu erhöhen und die Patienten darüber aufzuklären, wie sie ihre Gesundheitsversorgung aktiv selbst steuern können.
Mehr lesen
Bild: Physiotherapeut legt eine Orthese an den Arm einer jungen Frau an; Copyright: bialasiewicz

bialasiewicz

TH Köln entwickelt individuell anpassbare Armorthese

14.07.2022

Ein Projektteam der TH Köln entwickelt im Vorhaben "PlexoMotion“ jetzt eine aktiv ansteuerbare Armorthese. Diese soll die Rehabilitation erleichtern, Selbstständigkeit erhöhen und Folgeschäden reduzieren.
Mehr lesen
Bild: Ein lächelnder Mann mit einem hellen Hemd steht in einem Computerlabor mit Studierenden - Prof. Daniel Rückert; Copyright: Juli Eberle/TUM

Juli Eberle/TUM

Neues Zentrum für Digitale Medizin und Gesundheit in München

12.07.2022

Forschende der Medizin, Informatik und Mathematik werden am Zentrum für Digitale Medizin und Gesundheit (ZDMG) künftig gemeinsam neue Ansätze in den Bereichen Data Science und Künstliche Intelligenz entwickeln und deren klinische Anwendung vorantreiben.
Mehr lesen
Bild: Professorin Bergita Ganse bei Experimenten im Labor; Copyright: Universität des Saarlandes

Universität des Saarlandes

Robotische Implantate verbessern Heilung von Knochenbrüchen

12.07.2022

Eine neue Generation intelligenter Implantate soll direkt am Knochen überwachen, ob Schienbeinbrüche heilen. Bei Bedarf sollen sie den Heilungsprozess über gezielte Bewegung direkt an der Bruchstelle aktiv anregen. Hieran arbeitet an der Universität des Saarlandes ein Forschungsteam aus Medizin, Ingenieurwissenschaft und Informatik.
Mehr lesen
Bild: Bettina Stark-Watzinger lächelt in die Kamera; Copyright: Bundesregierung/Guido Bergmann

Bundesregierung/Guido Bergmann

Bettina Stark-Watzinger und Reinhard Ploss übernehmen Leitung der Plattform Lernende Systeme

05.07.2022

Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger und acatech-Präsident Reinhard Ploss bilden die neue Doppelspitze der Plattform Lernende Systeme.
Mehr lesen
Bild: Radiologin bereitet die Patientin auf die Mammographiediagnostik am Röntgengerät vor; Copyright: LightFieldStudios

LightFieldStudios

Brustkrebsvorsorge: KI verbessert Diagnose

04.07.2022

Wenn Künstliche Intelligenz (KI) zusammen mit Radiologinnen und Radiologen eingesetzt wird, können in der Brustkrebsvorsorge bessere Ergebnisse erzielt werden, als wenn jede Seite allein arbeitet.
Mehr lesen
Bild: Zwei Forscher sitzen am Schreibtisch und analysen DNA am Computer ; Copyright: seventyfourimages

seventyfourimages

Orientierungshilfe erleichtert und verbessert computergestützte Analyse von DNA-Interaktionen

23.06.2022

Welche Software für welches Forschungsziel am besten geeignet ist – das war bisher schwer herauszufinden bzw. unklar. Ein Forschungs-Duo der Vetmeduni hat nun eine wissenschaftliche Entscheidungshilfe entwickelt, die das ändert und verbesserte Forschungsergebnisse bringen wird.
Mehr lesen
Bild: Mann mit grauen Hemd hält ein Laptop in der Hand; Copyright: FH Bielefeld

FH Bielefeld

Monitoring in der Pflege: Intelligentes System mit Bewegungssensoren

22.06.2022

In einem "it’s OWL Transferpilot“-Projekt entwickelt ein Team der FH Bielefeld ein System, das mithilfe von Bewegungssensoren und einer KI-Komponente Anomalien in Bewegungsmustern erfassen kann. So können beispielsweise Stürze von pflegebedürften älteren Menschen frühzeitig erkannt und automatisch Notrufe abgesetzt werden.
Mehr lesen
Bild: Ein Binärcode bestehend aus Nullen und Einsen ; Copyright: twenty20photos

twenty20photos

KI identifiziert Krebszellen

21.06.2022

Wie unterscheiden sich krebskranke von gesunden Zellen? Ein neuer Machine-Learning-Algorithmus namens "ikarus“ kennt die Antwort, berichtet ein Team um den Bioinformatiker Altuna Akalin vom MDC nun im Fachjournal "Genome Biology“. Das Programm hat eine charakteristische Gensignatur gefunden.
Mehr lesen
Bild: Dr. Luigi La Blunda lächelt in die Kamera; Copyright: privat

privat

Stürze erkennen mittels Gurtsystem und Sensoren

17.06.2022

Forschungsschwerpunkt Safety Critical Systems für die grundlegende Sicherheit von Menschen: Informatiker Dr. Luigi La Blunda entwickelt im Rahmen seiner Promotion Prototyp und App zur Nothilfe in einer Kooperation mit der Universidad de Cádiz (UCA).
Mehr lesen
Bild: Computerbildschirm mit Zeilen eines Programmcodes darauf; Copyright: Howell Leung/Leibniz-HKI

Howell Leung/Leibniz-HKI

Leber: Das Darm-Mikrobiom als Gesundheitskompass

15.06.2022

Das menschliche Mikrobiom kann Auskunft darüber geben, ob die Gefahr einer nichtalkoholischen Fettleber besteht. Das hat ein internationales Team unter Leitung des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans Knöll Institut (Leibniz-HKI) herausgefunden.
Mehr lesen
Bild: Eine violett-blau eingefärbte Aufnahme eines Blutgerinnsels; Copyright: Empa

Empa

Personalisierte Medizin: Behandlung des akuten Schlaganfalls

14.06.2022

Wenn ein Blutgerinnsel im Gehirn die Sauerstoffversorgung blockiert, erleiden Betroffene einen akuten Schlaganfall. Für die Behandlung zählt dann jede Minute. Ein Team der Empa, des Universitätsspitals Genf und der Klinik Hirslanden entwickelt derzeit ein Diagnoseverfahren, dank dem sich möglichst rasch eine maßgeschneiderte Therapie einleiten lässt.
Mehr lesen
Bild: Dr. Arne Kandulski posiert mit FFP2 Maske für die Kamera; Copyright: UKR/Johannes Beutler

UKR/Johannes Beutler

Einsatz von Künstlicher Intelligenz - Endoskopie der Zukunft

09.06.2022

Die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) erhält von der Bayerischen Forschungsstiftung eine Forschungsförderung in Höhe von 117.000 Euro für die Durchführung des wissenschaftlichen Projekts "Neuronale Netze in der Cholangioskopie".
Mehr lesen
Bild: Zeichnung von einer Leber, die über bunte Kreise mit einer Lupe verbunden ist, die eine Datenkurve zeigt; Copyright: Lili Niu © Novo Nordisk Foundation, Zentrum für Proteinforschung

Lili Niu © Novo Nordisk Foundation, Zentrum für Proteinforschung

Früherkennung von Lebererkrankungen durch Proteomik

06.06.2022

Mittels Proteinanalyse und maschinellem Lernen stellen Forscher ein revolutionäres Verfahren vor, mit dem sich feststellen lässt, ob eine Person an einer alkoholbedingten Lebererkrankung leidet und ob bei diesem Patienten das Risiko für ein weiteres Voranschreiten der Krankheit besteht.
Mehr lesen
Bild: Zwei Männer besprechen sich vor einem Laptop; Copyright: LipiTUM

LipiTUM

Gleiches Symptom – andere Ursache?

01.06.2022

Maschinelles Lernen spielt eine immer wichtigere Rolle in der biomedizinischen Forschung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) entwickelten nun eine neue Methode, um Subtypen von Krankheiten aus molekularen Daten zu extrahieren. Diese kann die Erforschung großer Patientengruppen in Zukunft unterstützen.
Mehr lesen
Bild: Eine Frau mit Smartphone und Medikamenten in der Hand; Copyright: Weedezign_photo

Weedezign_photo

MS: Unzureichende Evidenzbasis zum Nutzen von mHealth-Anwendungen

31.05.2022

Im Auftrag des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) untersuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und der Medizinischen Hochschule Hannover, ob Mobile-Health-Anwendungen wie Apps Menschen mit multipler Sklerose (MS) bei der Bewältigung ihrer Krankheit helfen können.
Mehr lesen
Bild: Drei Männer im Anzug posieren für die Kamera; Copyright: Privat

Privat

Nephrolytix GmbH will akute Nierenschädigung zehnmal schneller erkennen

25.05.2022

Die akute Nierenschädigung ist gekennzeichnet durch die rasche Verschlechterung der Nierenfunktion mit schwerer Krankheitslast mit teilweise tödlichem Ausgang. Das Team der nun erfolgten Ausgründung der Nephrolytix GmbH aus der Charité hat eine Lösung entwickelt, welche das Potential hat, die Erkennung von AKI von aktuell 48 bis 72 Stunden auf ein Zehntel zu reduzieren.
Mehr lesen
Bild: Gezeichnete schematisch Darstellung eines Arbeitsablaufs im Labor; Copyright: Juliet Percival/MPI für Biochemie

Juliet Percival/MPI für Biochemie

Neue Methode revolutioniert Krebsdiagnose

24.05.2022

Ein deutsch-dänisches Team unter der Leitung von Professor Matthias Mann hat eine wegweisende Technologie entwickelt, "Deep Visual Proteomics". Diese stellt Forschenden und Klinikerinnen und Klinikern proteinbasierte Informationen zur Verfügung und hilft, Krebserkrankungen, unter Auflösung einzelner Zelltypen, zu verstehen.
Mehr lesen
Bild: Aufnahme einer Hand von einer älteren Person in einem Intensivbett; Copyright: westend61

westend61

Frühwarnsystem zur Voraussage von Pflegebedarf bei COVID-19-Erkrankung

23.05.2022

Ein Algorithmus sagt vorher, welche hospitalisierten Patientinnen und Patienten das höchste Sterberisiko haben und intensivmedizinisch behandelt werden müssen.
Mehr lesen
Bild: Ein Roboter Arm im Labor; Copyright: anontae2522

anontae2522

Arbeitsbedingungen an OP-Robotern untersucht

18.05.2022

Durch die Fortschritte im Bereich der Mikroelektronik und Robotik wurden in den vergangenen Jahren zunehmend komplexe Maschinen in die Operationsroutinen zahlreicher Kliniken eingebunden, um die Chirurginnen und Chirurgen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.
Mehr lesen
Bild: Ein Server-Rack-Cluster in einem Rechenzentrum; Copyright: lightpoet

lightpoet

Gesundheitswesen: Digitalisierung ja, Datenweitergabe nein

18.05.2022

Die diesjährige Ausgabe des TechnikRadar von acatech und Körber-Stiftung zeigt die Einstellungen der Deutschen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Begleitet wurde die repräsentative Bevölkerungsumfrage diesmal von einer Online-Befragung unter Medizinerinnen und Medizinern.
Mehr lesen
Bild:Dr. Walter Wohlgemuth und Dr. Mascha Binder schauen gemeinsam in ein Lehrbuch; Copyright: Universitätsmedizin Halle

Mit Hilfe von KI Lymphomerkrankungen erkennen

Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Lymphomerkrankungen erkennen

16.05.2022

Forschende der Universitätsmedizin Halle wollen mit Hilfe neuer Technologien zukünftig schneller und präziser Krebserkrankungen des lymphatischen Gewebes diagnostizieren.
Mehr lesen
Bild: Darstellung eines GPCR-Proteins; Copyright: Janik Hedderich

Janik Hedderich

Computerprogramm findet neue Zielorte für Medikamente

16.05.2022

Eine computergestützte Analyse bereichert die Arzneimittelforschung: Ein internationales Team hat eine Software zu Hilfe genommen, um neue Angriffspunkte für künftige Medikamente zu finden.
Mehr lesen