MobiKa – programmiert aufs Helfen

Interview mit Florenz Graf, M.Sc., wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Haushalts- und Assistenzrobotik am Fraunhofer IPA

22.05.2019

Bild: Lächelnder Mann im Anzug - Florenz Graf; Copyright: Fraunhofer IPA privat

Florenz Graf, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Haushalts- und Assistenzrobotik am Fraunhofer IPA

Aussteller und Produkte zum Thema Informations- und Kommunikationstechnik

Bild: Telemedizin auf der MEDICA 2018; Copyright: Messe Düsseldorf
Bild: Mann liegt auf dem Boden, vor ihm der mobile Roboter mit Tablet; Copyright: Fraunhofer IPA

MobiKa kann mit externen Sturzerkennungssensoren verbunden werden, zur hilfsbedürftigen Person fahren und über den Bildschirm den Notruf benachrichtigen.

Bild: Mann sitzt vor dem Roboter MobiKa; Copyright: Fraunhofer IPA

Der Tablet-PC ist höhenverstellbar. So unterstützt MobiKa Telepräsenz-, Interaktionsoder Erinnerungsfunktionen.

Bild: Katja Laska; Copyright: P. Schmitz