Augenoperationen: Bildgebung in Echtzeit erlaubt mikrometergenaue Eingriffe

14.10.2020

Bild: Ein Augenchirurg führt eine Augenoperation an einem Patienten durch; Copyright: PantherMedia/DragonImages

Augenärzte nutzen die OCT daher seit längerem als bildgebendes Verfahren zur Diagnose von Netzhauterkrankungen wie der altersabhängigen Makuladegeneration. Auch die Augenchirurgie kann die OCT jetzt unterstützen.

Produkte und Aussteller rund um Bildgebung und Chirurgie

Weitere spannende Beiträge zum Thema aus der MEDICA.de-Redaktion: