Fünf Millionen für die Erforschung der transkraniellen Gleichstromstimulation

06.07.2022

Bild: Patientin in einem Neurologie-Labor ; Copyright: microgen

Bei Erkrankungen des Kleinhirns kann die transkranielle Gleichstromstimulation ein möglicher Behandlungsansatz sein. Von einer systematischen Erfassung der individuellen Behandlungseffekte können bestimmte Patientinnen und Patienten profitieren.

Produkte und Aussteller zum Thema

Bild: Sensoren, angebracht am Oberkörper einer Schuafensterpuppe; Copyright: Messe Düsseldorf