Wundheilung mit Amnion - DGFG erhält deutschen Wundpreis 2021

19/07/2021

Bild: Ein weißes Pflaster wird mit Pinzetten auf die Hand eines Patienten gesetzt; Copyright: DGFG

Aufgelegt wie ein Pflaster, kann die aus der Plazentaspende gewonnene Amnionmembran chronische Wunden zur Heilung anregen.

Weitere spannende Beiträge zum Thema aus der MEDICA.de-Redaktion: