News auf MEDICA.de

Foto: Vier Holzwürfel mit Buchstaben darauf formen das Wort "News"

©panthermedia.net/ David Koschek

MEDICA-Newsletter

Social Media

Mehr über…

Übersicht: Redaktionelle News

Seite von 12
Bild: Zwei junge Forscher bedienen im Labor ein Gerät; Copyright: Schwerdt/DKFZ

Hightech-Analytik erkennt besser, ob der Krebs zurückkehrt

19.02.2020

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert mit zunächst acht Millionen Euro das interdisziplinäre Forschungsprojekt SMART-CARE, das vom Deutschen Krebsforschungszentrum und vom Universitätsklinikum Heidelberg koordiniert wird.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme eines Infustionsbeutels, im Hintergrund undeutlich ein Arzt und ein Krankenhausbett; Copyright: Anna Schroll/UKJ

Sepsis: EU-Verbund erforscht personalisierte Immuntherapie

19.02.2020

Im EU-Projekt ImmunoSep untersucht ein Forschungsverbund mit insgesamt 14 Partnern, ob Sepsispatienten von einer spezifischen Immunbehandlung profitieren, die nicht bei allen Patienten gleich angewandt wird, sondern den individuellen Krankheitsverlauf von Patienten berücksichtigt.
Mehr lesen
Bild: Roboterarm hebt ein Gefäß aus einer Kühltruhe im Labor; Copyright: Fraunhofer IPT

Labortechnik: automatisierte Herstellung von Zelltherapeutika

18.02.2020

Osteoarthritis und andere schwere Krankheiten können in Zukunft erfolgreich durch Zelltherapeutika behandelt werden, wenn es gelingt, die Ausgangsmaterialien für die neuen Medikamente und Wirkstoffe in großem Maßstab kostengünstig zu produzieren.
Mehr lesen
Bild: Lächelnde Frau mit dunklen Haaren steht in weißem Kapitel in einem Labor  - Prof. Elvira Mass; Copyright: Silvia Hoch/Uni Bonn

Schlaganfall: Fluoreszenz zeigt, wie Makrophagen einwandern

18.02.2020

Makrophagen sind als Teil des angeborenen Immunsystems für die Hirnentwicklung und -funktion unablässig. Mit einer neuartigen Methode brachten Wissenschaftler des Universitätsklinikums Jena, der Universität Bonn und des Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York (USA) Makrophagen zum Leuchten, die im Knochenmark gebildet wurden.
Mehr lesen
Bild: Eine Forscherin sitzt vor einem Monitor, der eine mikroskopische Aufnahme von Zellen zeigt; Copyright: Tatsiana Reut/Universität Bern

Algorithmen helfen, "Krebs-Gene" zu identifizieren

17.02.2020

Gemäß Schätzungen wird sich die Zahl der Krebserkrankungen bis 2040 weltweit verdoppeln. Umso bedeutender wird die Suche nach Genen, die Krebs verursachen. Ein Team von Berner Forschern hat nun Algorithmen entwickelt, welche die Jagd nach "Krebs-Genen" im bisher wenig erforschten Teil unseres Erbguts massiv vereinfachen.
Mehr lesen
Bild: Computergeneriertes Bild von bunt eingefärbten Zellbestandteilen; Copyright: Burcu Kepsutlu/HZB

Mikroskopie zeigt, wie Nanopartikel Zellen verändern können

17.02.2020

Nanopartikel dringen leicht in Zellen ein. Wie sie sich dort verteilen und was sie bewirken, zeigen nun erstmals hochaufgelöste 3D-Mikroskopie-Aufnahmen an BESSY II. So reichern sich bestimmte Nanopartikel bevorzugt in bestimmten Organellen der Zelle an. Dadurch kann der Energieumsatz in der Zelle steigen.
Mehr lesen
Bild: sechs Personen stehen neben einem großen Banner mit der Erklärung des neuen Kaugummis; Copyright: Gunnar Bartsch / Universität Würzburg

Infektionen: Kaugummi zur Diagnostik

14.02.2020

Die Idee ist bestechend: Wer befürchtet, dass sich in seinem Mund- und Rachenraum eine Infektion anbahnt, muss nur kurz einen speziellen Kaugummi kauen, um Gewissheit zu erlangen. Denn wenn dabei ein bitterer Geschmack entsteht, ist klar: Hier vermehren sich gerade unerwünschte Bakterien. Ein Arzt kann dann schnell die passende Behandlung einleiten.
Mehr lesen
Bild: Hinterkopf einer Frau mit Hirnschrittmacher, die ein Smartphone bedient; Copyright: UKR

Hirnschrittmacher: erste Patientin lässt hoffen

14.02.2020

Am Zentrum für Tiefe Hirnstimulation am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) wurde weltweit die erste Patientin mit einer Zwangsstörung mit einem neuartigen Hirnschrittmacher versorgt. Dadurch soll eine seit fast 20 Jahren bestehende Erkrankung therapiert werden können.
Mehr lesen
Bild: Seniorin bei der Physiotherapie legt ein ein Bein auf eine Stange; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Physiotherapie: ein Blick in die technische Zukunft

13.02.2020

Wer im Fitnessstudio eine Übung gezeigt bekommt, wird sehr wahrscheinlich mit Cueing in Kontakt gekommen sein. Zeigen Trainer eine Übung, so nutzen Sie Handzeichen, Standortveränderungen, Mimik und Gestik – all dies sind Beispiele für Cueing. Dies kann auch ein zusätzliches Kommunikationsmittel zwischen Physiotherapeuten und Patienten darstellen.
Mehr lesen
Bild: Detailaufnahme Eingang ins Massenspektrometer; Copyright: Wolfgang Filser / TUM

Klinisches Massenspektrometrie-Zentrum für molekulare Hirnforschung

13.02.2020

Münchner Wissenschaftler aus Proteomik, Informatik und Medizin erforschen in einem gemeinsamen Großprojekt die Ursachen von Erkrankungen des zentralen Nervensystems, deren Diagnostik und Behandlungsverläufe. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert dazu ein klinisches Massenspektrometrie-Zentrum in München (CLINSPECT-M) für zunächst drei Jahre mit 6 Millionen Euro.
Mehr lesen
Seite von 12