Augmented Reality: bessere Ergebnisse im Labor

Interview mit Lynda Metref und Fabian Kappeler, Helbling Technik Wil AG

01.09.2020

Bild: Eine lächelnde Frau mit dunkler Bluse, langen, dunklen Haaren und Brille - Lynda Metref; Copyright: Helbling Technik Wil AG

Lynda Metref

Bild: Lächelnder junger Mann mit gestreiftem Hemd, dunklen Haaren und Brille - Fabian Kappeler; Copyright: Helbling Technik Wil AG

Fabian Kappeler

Bild: Ein junger Laborant mit einer AR-Brille benutzt eine Pipette, um ihn herum sind verschiedene Textblasen angeordnet; Copyright: Helbling Technik Wil AG

Das smarte, AR-unterstützte Pipettensystem könnte einige Erleichterungen in den Laboralltag einbringen. So können sich Angestellte wieder mehr auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren.

Bild: Eine Pipette, eine Mikrotiterplatte und ein Behälter mit Markierung stehen vor einem Bildschirm, auf dem sie ebenfalls abgebildet sind; Copyright: Helbling Technik Wil AG

Mit einer Kamera, Bilderkennung und Markierungen auf den Laborgeräten lassen sich diese verfolgen und so Fehler bei der Arbeit verhindern.

Bild: Lächelnder Mann mit Brille und Bart - Timo Roth; Copyright: beta-web/Schmitz

Lesen Sie außerdem in unserem Thema des Monats: