Bild: Arzt misst den Blutdruck bei einer älteren Dame; Copyright: PantherMedia  / VitalikRadko

PantherMedia / VitalikRadko

Renale Denervation: Zusatztherapie bei therapierefraktärem Bluthochdruck

13/04/2022

Für Menschen mit Bluthochdruck, bei denen durch eine medikamentöse Therapie mit Antihypertensiva keine ausreichende Senkung zu erzielen ist, könnte die renalen Denervierung eine effektive Zusatztherapie darstellen.
Mehr lesen
Bild: Das Hydrogel mit eingeschlossenen Nierensteintrümmern; Copyright: Purenum GmbH

Purenum GmbH

Nierensteinfragmente mit Hydrogel entfernen

11/04/2022

Nierensteine werden oftmals durch einen endoskopischen Eingriff entfernt. Ist ein Stein hierbei zu groß, zertrümmern die Urologinnen und Urologen diesen per Laser. Die dabei anfallenden größeren Bruchstücke lassen sich mit einem Greifer entfernen, die kleineren Fragmente jedoch nicht.
Mehr lesen
Bild: Comic-Grafik von zwei Händen, die zwei Nieren mit lachenden Gesichtern halten, daneben die Worte

Panthermedia/estherqueen999

Weltnierentag 2022: Nierengesundheit für alle

10/03/2022

Der Weltnierentag findet jedes Jahr am zweiten Donnerstag im März statt, in diesem Jahr ist das der 10. März. Das Jahr 2022 wurde vom World Kidney Day Joint Steering Committee unter das Motto "Nierengesundheit für alle" gestellt. Das Komitee ruft dazu auf, gemeinsam die Wissenslücken rund um die Versorgung der Nieren zu bekämpfen.
Mehr lesen
Bild: Mann mit freiem Oberkörper zeigt ein implantiertes Herzunterstützungssystem; Copyright: PantherMedia/NikD51

PantherMedia/NikD51

Spenderorgane: mit Technik gegen den Mangel

03/01/2022

Wenn Patientinnen und Patienten heute auf ein Spenderorgan warten, müssen sie vor allem Glück und Geduld haben. Bedingt durch steigendes Lebensalter und die Zunahme chronischer Erkrankungen gibt es einen wachsenden Bedarf an Spenderorganen, der nicht mehr abgedeckt werden kann. Um Betroffenen zu helfen, müssen zunehmend technische Lösungen gefunden werden.
Mehr lesen
Bild: Bild einer normothermen Perfusionsmaschine; Copyright: Charité – Universitätsmedizin Berlin

Charité – Universitätsmedizin Berlin

Maschinenperfusion: Grenzwertige Organe sicher transplantieren

03/01/2022

Die mangelnde Verfügbarkeit von Spenderorganen ist ein großes Problem. Die alternde Bevölkerung, die fehlende Spendenbereitschaft, sowie logistische Gründe spielen dabei eine entscheidende Rolle. Um den zur Verfügung stehenden Organ-Pool für die Empfänger erfolgreich zu nutzen, kann Maschinenperfusion einen großen Beitrag leisten.
Mehr lesen
Bild: eine Person hält sich zwei Nieren-Modelle vor den Oberkörper; Copyright: PantherMedia / benschonewille

PantherMedia / benschonewille

Nierensteine gründlich und rückstandslos entfernen

13/07/2021

Nierensteine sind eine weit verbreitete Volkskrankheit. Um auch die kleinsten Reste davon zuverlässig entfernen zu können, entwickelte die Purenum GmbH als Ausgründung des Fraunhofer IFAM ein Gel, das kleine Fragmente umschließt und anschließend rückstandslos entfernt werden kann. Dieses Jahr wurde das Produkt mediNiK zertifiziert und ist damit marktreif.
Mehr lesen