Bild: Krankenschwester kümmert sich um ältere Menschen mit Parkinson ; Copyright: bialasiewicz

bialasiewicz

Erstmals Bluttest für Parkinson in Aussicht

24.06.2022

Ein Forschungsteam an der Medizinischen Fakultät der Universität Kiel hat eine Methode entwickelt, die die für Parkinson typischen Eiweißveränderungen zuverlässig im Blut aufspürt.
Mehr lesen
Bild: Älterer Mann während einer EEG-Untersuchung ; Copyright: engagestock

engagestock

Eiweißveränderungen im Nervenwasser zeigen Entzündungsprozesse im Gehirn

23.06.2022

Alzheimer, Parkinson und andere neurodegenerative Erkrankungen gehen mit Entzündungsprozessen im Gehirn einher. Tübinger Forschenden ist es gelungen, eine Gruppe von Eiweißen im Hirnwasser zu identifizieren, die Rückschlüsse auf solche Entzündungsvorgänge geben könnten.
Mehr lesen
Bild: Forschende Person mit biologischen Proben im Labor; Copyright: microgen

microgen

Darmkrebs: Was Minitumoren über zukünftige Therapiemöglichkeiten verraten

21.06.2022

Miniaturmodelle von Darmkrebstumoren – sogenannte Organoide – verändern ihre Gestalt systematisch, wenn sie dem Einfluss bestimmter Medikamente ausgesetzt sind.
Mehr lesen
Bild: Eine Frau und ein Mann im weißen Kittel arbeiten in einem Labor; Copyright: David Dettbarn/Universitätsmedizin Magdeburg

David Dettbarn/Universitätsmedizin Magdeburg

Welche Bedeutung hat die Darmgesundheit für Gehirn und Körper?

17.06.2022

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Magdeburg erforschen den Einfluss von Darmbakterien bei der Entstehung von chronisch-entzündlichen und neurodegenerativen Krankheiten wie Multipler Sklerose (MS) oder Parkinson.
Mehr lesen
Bild: Ein Mann mit Brille und Sakko, Ludovic Vallier, posiert für die Kamera; Copyright: BIH/David Ausserhofer

BIH/David Ausserhofer

Ludovic Vallier züchtet Lebergewebe aus Stammzellen

16.06.2022

Zum ersten Juli 2022 folgt Ludovic Vallier dem Ruf des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) auf die W3 Einstein-Profil-Professur für Stammzellen bei Regenerativen Therapien.
Mehr lesen
Bild: Ein lächelnder Mann sitzt hinter einem Laboraufbau; Copyright: Universität Bielefeld/M.-D. Müller

Universität Bielefeld/M.-D. Müller

Wechselwirkung von Arzneien in der Leber sichtbar machen

15.06.2022

Die Universität Bielefeld koordiniert ein EU-Forschungsprojekt mit dem Ziel, ein Mikro-Lebermodell für mindestens 14 Tage am Leben zu halten und parallel durch Bildgebung zu untersuchen, wie die Leberzellen auf eine Kombination verschiedener Medikamente reagieren.
Mehr lesen
Bild: Eine Hand hält einen Objektträger mit der Aufschrift

mstandret

Wie Viren schneller identifiziert werden können

14.06.2022

Das Forschungsprojekt NanoXCAN unter Beteiligung der Leibniz Universität Hannover will Technologie zur Bildgebung von Viren revolutionieren. Die Europäische Kommission fördert das Projekt mit rund 4 Millionen Euro. Profitieren könnte jedes Krankenhaus, denn eine schnelle und sichere Bestimmung von Virentypen kann Leben retten.
Mehr lesen
Bild: Zwei Wissenschaftler betrachten die entwickelten Inter-Array Chips; Copyright: fzmb/InfectoGnostics

fzmb/InfectoGnostics

INTER-ARRAY-Testkit kann über 700 Stämme von Staphylococcus aureus unterscheiden

13.06.2022

InfectoGnostics-Forscher haben einen Test entwickelt, mit dem sich genetische Eigenschaften des Bakteriums Staphylococcus aureus erkennen und mehr als 700 Stämme dieses Erregers unterscheiden lassen.
Mehr lesen
Bild: Mann mit Anzug und Brille posiert für die Kamera ; Copyright: Klaus Nagels.

Klaus Nagels

Präzise Blutdiagnostik für bessere Behandlungsergebnisse bei Lungenkarzinomen

10.06.2022

Nicht-kleinzellige Lungenkarzinome sind eine besonders aggressive Art von Lungenkrebs. Tumor-DNA (ctDNA) und weitere Marker im Blut von Erkrankten können mittels der "Liquid Biopsy“ (Flüssigbiopsie) während des gesamten Krankheitsverlaufs analysiert werden.
Mehr lesen
Bild: Bunt eingefärbte Zellen, die mit Pfeilen markiert sind; Copyright: Paula Heinke

Paula Heinke

Die menschliche Leber ist nicht einmal drei Jahre alt

07.06.2022

Die Leber hat eine einzigartige Fähigkeit, sich nach einer Verletzung zu regenerieren. Es war jedoch unbekannt, ob diese Kapazität im Laufe des Lebens abnimmt. Internationale Forschende vom Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) an der TU Dresden verwendeten die retrospektive Radiokohlenstoff-Geburtsdatierung, um das Alter der menschlichen Leber zu bestimmen.
Mehr lesen
Bild: Zeichnung von einer Leber, die über bunte Kreise mit einer Lupe verbunden ist, die eine Datenkurve zeigt; Copyright: Lili Niu © Novo Nordisk Foundation, Zentrum für Proteinforschung

Lili Niu © Novo Nordisk Foundation, Zentrum für Proteinforschung

Früherkennung von Lebererkrankungen durch Proteomik

06.06.2022

Mittels Proteinanalyse und maschinellem Lernen stellen Forscher ein revolutionäres Verfahren vor, mit dem sich feststellen lässt, ob eine Person an einer alkoholbedingten Lebererkrankung leidet und ob bei diesem Patienten das Risiko für ein weiteres Voranschreiten der Krankheit besteht.
Mehr lesen
Bild: Eine Labormitarbeiterin in Schutzkleidung, die PCR-Tests durchführt; Copyright: kalinovskiyphoto

kalinovskiyphoto

Lungenentzündungen: Bessere Behandlung dank bakterieller Schnell-PCR

03.06.2022

Freiburger Forschende zeigen in einer klinischen Studie, wie ein neu entwickeltes, bakterielles PCR-Verfahren die Antibiotikavergabe bei schweren Lungenentzündungen optimiert und verkürzt.
Mehr lesen
Bild: Rot fluoreszierende Tumorsphäre in biogedrucktem Gewebe.; Copyright: Bioprinting Lab /D. Nothdurfter

Bioprinting Lab /D. Nothdurfter

Dem Tumor beim Wachsen zusehen

27.05.2022

28 mal 21 Millimeter – so groß ist der Plexiglas-Chip, auf dem das Team um Michael Außerlechner und Judith Hagenbuchner einem kleinen Tumor direkt im Gewebe beim Wachsen zusieht.
Mehr lesen
Bild: Ein Wissenschaftler schaut durch ein Mikroskop in einem Labor; Copyright: LightFieldStudios

LightFieldStudios

Magnetresonanz macht Unsichtbares sichtbar

27.05.2022

Hyperpolarisiertes Wasser verstärkt Messsignale von Proteinen, DNA und Membranen.
Mehr lesen
Bild: Gezeichnete schematisch Darstellung eines Arbeitsablaufs im Labor; Copyright: Juliet Percival/MPI für Biochemie

Juliet Percival/MPI für Biochemie

Neue Methode revolutioniert Krebsdiagnose

24.05.2022

Ein deutsch-dänisches Team unter der Leitung von Professor Matthias Mann hat eine wegweisende Technologie entwickelt, "Deep Visual Proteomics". Diese stellt Forschenden und Klinikerinnen und Klinikern proteinbasierte Informationen zur Verfügung und hilft, Krebserkrankungen, unter Auflösung einzelner Zelltypen, zu verstehen.
Mehr lesen
Bild: Ein Diagramm, dass die genetische Manipulation des weiblichen Fortpflanzungstrakts veranschaulichen soll. ; Copyright: AG Chumduri

AG Chumduri

Gebärmutterhals: Forschungsfortschritte dank Mini-Organen

23.05.2022

Mit lebensechten Organnachbildungen – sogenannten 3D-Organoiden – lassen sich Krankheitsprozesse gut erforschen. Ein Team der Universität Würzburg hat jetzt eine Art Bauplan für solch ein Modell des Gebärmutterhalses vorgestellt.
Mehr lesen
Bild: Illustration von verschiedenen Proteomanalysen; Copyright: Universitätsklinikum Freiburg

Universitätsklinikum Freiburg

Krankhaft veränderte Proteinmuster sicher erkennen

20.05.2022

Proteinmuster können Aufschluss über viele Erkrankungen geben. Forscherinnen und Forscher des Universitätsklinikums Freiburg beschreiben jetzt, wie diese Muster in Patientenproben sicher erfasst werden können.
Mehr lesen
Bild: Elektronenmikroskopische Aufnahme von Staphylococcus aureus; Copyright: HZI/Manfred Rohde

HZI/Manfred Rohde

Ein Lichtblick für die mikrobiologische Diagnostik

19.05.2022

Forschende des HZI entwickeln molekulare Sonden zum Nachweis von Krankheitserregern in klinischen Proben.
Mehr lesen
Bild: Aufbau von Biochips mit angeschlossenen Schläuchen; Copyright: Fraunhofer ILT, Aachen

Fraunhofer ILT, Aachen

Prozessketten zur Isolation und Analyse: von der Einzelzelle bis zum Organoid

17.05.2022

Die Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT arbeiten an neuen Werkzeugen zur Bereitstellung und Analyse von Einzelzellen und Zellverbänden. Mit dem "Liftoscope" wurde ein System zur Zellsortierung für eine anschließende Kultivierung entwickelt, das Biomaterialien präzise und zellschonend analysieren und transferieren kann.
Mehr lesen
Bild:Dr. Walter Wohlgemuth und Dr. Mascha Binder schauen gemeinsam in ein Lehrbuch; Copyright: Universitätsmedizin Halle

Mit Hilfe von KI Lymphomerkrankungen erkennen

Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Lymphomerkrankungen erkennen

16.05.2022

Forschende der Universitätsmedizin Halle wollen mit Hilfe neuer Technologien zukünftig schneller und präziser Krebserkrankungen des lymphatischen Gewebes diagnostizieren.
Mehr lesen
Bild: Katalin Barkovits-Boeddinghaus bei der Arbeit im Labor; Copyright: Damian Gorczany

Damian Gorczany

Forensik: Körpersekrete mit Proteinanalysen unterscheiden

13.05.2022

Ein neues Verfahren, um verschiedene Körperflüssigkeiten auseinanderzuhalten, haben Forschende der Ruhr-Universität Bochum (RUB) in Zusammenarbeit mit den Landeskriminalämtern in NRW und Bayern entwickelt.
Mehr lesen
Bild: Das Forscherteam posiert für die Kamera; Copyright: mobOx

mobOx

Diagnostik: Team der TH Lübeck erhält EXIST-Förderung

11.05.2022

Das Forscherteam um Benjamin Kern, Reza Behroozian, Till Böhme, Nils Roedel und Prof. Dr. Stefan Müller hat mit ihrem Konzept für ein mobiles Blutanalyselabor für den Rettungsdienst "mobOx" den nächsten Meilenstein in der Existenzgründung geschafft.
Mehr lesen
Bild: Zwei weiße Laborgeräte mit schwarzen Deckeln; Copyright: HiperScan

HiperScan

Fagron erwirbt Mehrheitsanteil an Fraunhofer IPMS Spin-off HiperScan

10.05.2022

Fagron, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der pharmazeutischen Herstellung von Arzneimitteln, hat den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an HiperScan bekanntgegeben. HiperScan ist ein Spin-off des Fraunhofer IPMS und deutscher Marktführer für die zuverlässige und sichere Identifikation von Ausgangsstoffen in Apotheken.
Mehr lesen
Bild: Organ-on-Chip-System: Der neue Adipositas-on-Chip; Copyright: NMI in Reutlingen

NMI in Reutlingen

Adipositas-on-Chip – innovatives Modellsystem zur Erforschung von Fettleibigkeit

09.05.2022

Adipositas kommt selten allein. Die krankhafte Fettleibigkeit geht oftmals einher mit Erkrankungen wie Diabetes. Speziell das weiße Fettgewebe spielt bei der Entstehung der Stoffwechselerkrankung eine zentrale Rolle.
Mehr lesen
Bild: Biochip bestehend aus einem Glasträger, der mit Gold und Chrom beschichtet ist.; Copyright: Sascha Hüttenhain

Sascha Hüttenhain

Virus-Erkrankungen: Präzises Ergebnis in Minuten

02.05.2022

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Uni Siegen entwickeln zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus Erlangen-Nürnberg ein neues Testverfahren zur Erkennung von Virus-Erkrankungen wie Covid 19. Viren sollen dabei auf Biochips gebunden und anschließend mittels Terahertz-Strahlen detektiert werden.
Mehr lesen
Bild: Forschende in einem Labor; Copyright: Freya Lücke, UKSH

Freya Lücke, UKSH

Leukämie: Bislang unbekannte Risikofaktoren bei Erwachsenen

29.04.2022

Neue Forschungsarbeit aus der Klinischen Forschungsgruppe "CATCH ALL" an CAU und UKSH identifiziert genetische Ursachen für Behandlungsresistenzen bei der BCP-ALL.
Mehr lesen
Bild: Dr. Fabian Eichelmann lächelt in die Kamera; Copyright: Carolin Schrandt

Carolin Schrandt

Lipidomik liefert neue Biomarker für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes

27.04.2022

Der Fettstoffwechsel spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes. Über die molekularen Zusammenhänge ist bislang jedoch wenig bekannt. Das Team um Dr. Fabian Eichelmann hat mithilfe der Lipidomik, einer modernen analytischen Methode, jene Lipide identifiziert, die statistisch mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes assoziiert sind.
Mehr lesen
Bild: Drei Männer und eine Frau in einem OP - Bernd Auber, Alexander von Gise, Michael Sasse, Bettina Bohnhorst; Copyright: Karin Kaiser/MHH

Karin Kaiser/MHH

Seltene Erkrankungen: schnelle Diagnose statt langer Odyssee

26.04.2022

Kann die Behandlung von schwer kranken Kindern mit einer Seltenen Erkrankung durch eine schnelle genetische Diagnosestellung verbessert werden? Dieser Frage geht ein Team aus Kinderheilkunde und Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in der Studie "Baby Lion" nach.
Mehr lesen
Bild: Drei Männer und vier Frauen auf einem Foto - das Team von Clickmer Systems; Copyright: Sandra Todaro/WFEG Rheinbach

Sandra Todaro/WFEG Rheinbach

Diagnostik: Erfolgreiche Ausgründung von Universität Bonn und LSI

26.04.2022

Das britische Unternehmen APIS Assay Technologies Ltd hat das Ausgründungsprojekt Clickmer Systems der Universität Bonn, welches am Life Science Inkubator (LSI) weiterentwickelt wurde, für einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag übernommen.
Mehr lesen
Bild: PCR Diagnose-Kit; Copyright: felipecaparros

felipecaparros

Technologietransferpreis für PCR-Schnelltestgerät zur Infektionsdiagnostik

25.04.2022

Die Spindiag GmbH wurde am 09. April 2022 gemeinsam mit der Universität Freiburg und der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. für die Entwicklung des PCR-basierten Schnelltestsystems Rhonda mit dem Technologietransferpreis 2020 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ausgezeichnet.
Mehr lesen
Bild: Biotechnologie-Forscherin im Labor arbeitet mit Zellkultur; Copyright: microgen

microgen

Tumormodell in 3D testet Krebsmedikamente in realistischer Gewebeumgebung

25.04.2022

Neues Tumormodell in 3D macht es möglich, Krebsmedikamente in realistischer Gewebeumgebung zu testen.
Mehr lesen
Bild: Mikroskopaufnahme: Pilzhyphen durchdringen Lungenepithelzellen.; Copyright: Zoltán Cseresnyés/Leibniz-HKI

Zoltán Cseresnyés/Leibniz-HKI

Wie breiten sich Pilzinfektionen in der Lunge aus?

22.04.2022

Mit einem von Jenaer Forschenden entwickelten Chip-basierten Infektionsmodell lässt sich die Schädigung von Lungengewebe durch die invasive Pilzinfektion Aspergillose live unter dem Mikroskop beobachten.
Mehr lesen
Bild: Immunfluoreszenz Färbung eines intra-aorten hämatopoetischen Zellclusters; Copyright: Simone Liebscher/ Uni Tübingen

Simone Liebscher/ Uni Tübingen

Forschende kartieren erstmals detailliert die Entwicklung von Blutstammzellen

22.04.2022

Forschende der UCLA haben in Kooperation mit dem NMI Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut in Reutlingen und dem Institut für Biomedical Engineering der Universität Tübingen erstmals einen genauen Fahrplan kartiert, der jeden Schritt der Entwicklung von Blutstammzellen im menschlichen Embryo beschreibt.
Mehr lesen
Bild: Blick über die Schulter einer Labortechnikerin, die eine Probe in ein Reagenzglas füllt; Copyright: friends_stock

friends_stock

Welttag des Labors 2022: Feiert euer Labor!

22.04.2022

Arzneimittel, Impfstoffe, Schwachstellen von Pathogenen, Informationen über Genetik und Erbmaterial – die Grundsteine der modernen Medizin werden in Forschungslaboren gelegt. Und ohne effiziente Labordiagnostik würden wir eine Vielzahl von Krankheiten nicht erkennen und behandeln können. Zwei Gründe, die Labore und die dort Beschäftigten zu feiern.
Mehr lesen
Bild: Ein lächelnder Mann mit Brille, Bart und blauem Sakko - Dr. Michael Kreutz; Copyright: Unimedizin Magdeburg

Unimedizin Magdeburg

HFSP-Förderung zur Erforschung von Lipid-Signaturen

19.04.2022

Die Fähigkeit des Gehirns, Informationen zu verarbeiten und zu speichern, hängt entscheidend von gut funktionierenden Synapsen ab. Sie sind die verbindenden Elemente innerhalb neuronaler Schaltkreise und ihre Eigenschaften bestimmen die Funktion des Schaltkreises.
Mehr lesen
Bild: Professor Markus Otto posiert für die Kamera; Copyright: Universitätsmedizin Halle

Universitätsmedizin Halle

Bluttest: Früherkennung von Creutzfeldt-Jakob und Alzheimer

15.04.2022

Mit einem neuen Bluttest ist es möglich, die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (CJK) sowie als weiteren Schritt die Alzheimer-Demenz frühzeitig zu diagnostizieren.
Mehr lesen
Bild: Prof. Dr. Alexander Schönhuth posiert lächeln für die Kamera; Copyright: Universität Bielefeld/S. Jonek

Universität Bielefeld/S. Jonek

Neue Methode für bessere Analyse von Virengenomen

07.04.2022

Forschende stellen Ansatz zur Rekonstruktion von Gensequenzen vor.
Mehr lesen
Bild: Eine blau gefärbte Gewebeprobe mit grün leuchtenden Punkten darin; Copyright: Team Wolfgang Kastenmüller/Universität Würzburg

Team Wolfgang Kastenmüller/Universität Würzburg

Immuntherapie: Warum Wächterzellen wichtig sind

05.04.2022

Wächterzellen des Immunsystems sind essentiell, um die Immunbalance im Körper zu steuern. Nun steht fest, dass sie auch eine wichtige Rolle bei Immuntherapien gegen Krebs und chronische Virusinfektionen spielen.
Mehr lesen
Bild: Ein 3D-Drucker; Copyright: PantherMedia  / Yuri Arcurs

PantherMedia / Yuri Arcurs

Medikamente und Implantate aus dem 3D-Drucker

31.03.2022

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) untersuchen in zwei Forschungsprojekten die Herstellung von Medikamenten und Implantaten mit einem 3D-Drucker und deren Einbindung in den Klinikalltag.
Mehr lesen
Bild: Ein blau gefärbter Gewebeschnitt mit grün leuchtenden Punkten; Copyright: MPI für molekulare Biomedizin / Yotam Menuchin-Lasowski

MPI für molekulare Biomedizin / Yotam Menuchin-Lasowski

SARS-CoV-2 geht ins Auge

29.03.2022

SARS-CoV-2 verursacht nicht nur Infektionen der Atemwege. Es kann auch in die Netzhaut gelangen und Schäden anrichten. Unklar ist, welche Netzhautstrukturen infiziert werden und ob die Schäden direkt oder indirekt Folge einer Infektion sind.
Mehr lesen

Schnellster Corona-PCR-Test bald auch für unterwegs: BioEcho kündigt mobiles Labor an

12.11.2021

Das Life Science-Unternehmen BioEcho mit Sitz in Köln stellt eine mobile Corona-Teststation vor, mit der SARS-CoV-2 PCR-Tests in kürzester Zeit und an jedem Ort durchgeführt werden können. Das...
Mehr lesen

Superinfektionen bei Influenza: Jenaer Lungenbläschen-Chip zeigt, wie Bakterien und Viren Zellbarrieren beschädigen

13.10.2021

InfectoGnostics-Forscher aus Jena haben ein neues Lungenbläschen-Modell („Alveolus-on-a-Chip“) auf Basis menschlicher Zellen entwickelt. Das künstliche Lungenbläschen liefert Ergebnisse, die näher an...
Mehr lesen

SCIENION und Pictor Limited kooperieren bei der Kommerzialisierung eines Hochdurchsatz-Testsystems für SARS-CoV-2-Antikörper zur Unterstützung des laufenden Kampfes gegen die Pandemie

04.10.2021

Im Rahmen der Partnerschaft wird SCIENIONs CL2 sciREADER System in den PictArray SARS-CoV-2 Serology Test integriert, der in Kürze mit klinischen Tests für die FDA EUA Marktfreigabe beginnen wird...
Mehr lesen
Bild: Diagnostischer Test liegt auf einem Tisch; Copyright: beta web GmbH/Melanie Prüser

beta web GmbH/Melanie Prüser

Einwegtests: Hohe Empfindlichkeit und einfache Handhabung

12.12.2019

Diagnostische Tests benötigen normalerweise einiges an Zeit und eine sterile Umgebung, um Resultate zu erhalten. Um Kosten und Aufwand für diese Aufgaben zu sparen, gibt es daher verschiedene Diagnosetests. Die Technologie dahinter beschleunigt und vereinfacht den Prozess nicht nur, sondern bietet auch die Möglichkeit, ihn in Zukunft für den Heimgebrauch zu nutzen.
Mehr lesen
Bild: Blutprobe, die mit

panthermedia.net/olanstock

Herzinfarkt-Diagnostik – zeitnah und individualisiert

08.11.2019

Besteht der Verdacht auf einen akuten Herzinfarkt, wird zunächst ein EKG angefertigt. Dies ist schon lange etabliert und erlaubt es Kardiologen, gravierende Herzinfarkte schnell zu erkennen – jene mit weniger starken Anzeichen aber nicht. Solche Patienten mussten bislang bis zu zwölf Stunden warten, bis ein Infarkt sicher diagnostiziert oder ausgeschlossen werden konnte. Das soll sich nun ändern.
Mehr lesen
Bild: Ein kleines Spielzeugmännchen im Anzug steht auf einem Ausdruck einer DNA-Sequenzierung; Copyright: panthermedia.net/filmfoto

MEDICA LABMED FORUM: freie Bahn für die Laborkarriere

04.11.2019

Das Labor ist ein Hidden Champion der Medizin, denn ein Großteil der Diagnostik wird hier durchgeführt, ohne dass Patienten viel davon mitbekommen. Umso dramatischer ist es, dass sowohl Labormediziner als auch Unternehmen unter dem Fachkräftemangel leiden. Das MEDICA LABMED FORUM 2019 will dem entgegenwirken: Hier erfahren Sie unter anderem mehr über einen Berufsstart in der Laborbranche.
Mehr lesen
Bild: Flaggen wehen vor einem dunklen Abendhimmel im Wind; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann

Medizin am Puls der Zeit: Innovationen und Trends auf der MEDICA 2019

04.11.2019

Bald öffnet die weltweit größte Messe für Medizintechnik wieder ihre Tore: Vom 18. bis zum 21. November präsentieren in Düsseldorf mehr als 5.000 Aussteller ihre neuesten Produkte und Ideen auf der MEDICA. Neben vielen etablierten Unternehmen können Sie hier auch eine Reihe junger Start-Ups treffen. Als Besucher der Foren und Konferenzen erwartet Sie auch ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm.
Mehr lesen
Bild: Volker Bruns; Copyright: Fraunhofer ISS

Fraunhofer ISS

KI-Software: "iSTIX eröffnet den Zugang zur Welt der Digitalen Pathologie"

08.10.2019

Mikroskope, die Zellen für das menschliche Auge sichtbar machen, gibt es zahlreiche auf dem Medizinmarkt. Auf Künstlicher Intelligenz beruhende Softwares zur Analyse dieser Bilder ebenfalls. Nach den mikroskopischen Aufnahmen stehen Wissenschaftler vor immensen Mengen an Scans mit meist geringer Auflösung. Erst als zusammengeführtes Ganzes eröffnen sie den Zugang zur digitalen Pathologie.
Mehr lesen
Bild: Mann mit Mundschutz und Laborbrille hält Petrischale in die Höhe; Copyright: panthermedia.net/kasto

panthermedia.net/kasto

Kardiales Tissue Engineering: das Herz aus der Petrischale

23.09.2019

Für Patienten, die auf Spenderorgane warten, spielt oft jeder weitere Tag eine lebensentscheidende Rolle. Zusätzlich ist nicht jedes Organ für jeden Patienten geeignet. Wenn aber Organe aus patienteneigenen Zellen im Labor gezüchtet werden könnten, wäre das ein enormer Fortschritt. In Tissue Engineering setzen auch Herzpatienten große Hoffnung. Einiges ist bereits möglich – anderes noch Vision.
Mehr lesen
Bild: Laborsituation - Prof. Popp zeigt einem jungen Mann einen kleinen Gegenstand in seiner Hand; Copyright: Leibniz-IPHT/Sven Döring

Leibniz-IPHT/Sven Döring

Tumorentfernung: dreifache Bildgebung für eindeutige Diagnostik

08.08.2019

Viele Patienten müssen nach einer Tumorentfernung erneut in die Klinik kommen und sich einer weiteren Operation unterziehen. Der Grund: Der Tumor konnte nicht eindeutig identifiziert und daher nicht vollständig entfernt werden. Das ist nicht nur ethisch, sondern auch finanziell problematisch. Mit einem neuen operationsbegleitenden Gerät sollen Tumoren schnell und treffsicher aufgespürt werden.
Mehr lesen
Bild: Zwei Petrischalen mit unterschiedlichen Agar-Böden, auf denen Bakterienkulturen wachsen; Copyright: panthermedia.net/photographee.eu

Antibiotikaresistenz: technische Kniffe gegen Keime

01.08.2019

Eine Infektion, die nicht mehr behandelt werden kann, ist für Ärzte ein Albtraum und für Patienten potenziell lebensgefährlich. Leider treten heute aber immer häufiger Erreger auf, die gegen Arzneimittel – vor allem Antibiotika – resistent sind. Damit in Zukunft nicht alle unsere Waffen stumpf werden, sind neben klugem Arzneimitteleinsatz auch technische Lösungen gefragt.
Mehr lesen
Bild: Ein Labortechniker füllt mit einer Pipette eine Lösung in eine Petrischale; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Reserveantibiotika: "Wir können innerhalb einer halben Stunde feststellen, ob eine Carbapenemase vorliegt"

01.08.2019

Antibiotikaresistenzen sind die größte Herausforderung für die heutige Medizin. Einige Bakterien sprechen nur noch auf wenige Antibiotika an, sodass in der Klinik lange nach einem wirksamen Medikament gesucht werden muss. Umso wichtiger ist es, dass Ärzte Resistenzen schnell erkennen, um wirkungslose Therapien zu vermeiden.
Mehr lesen
Bild: Ein Mann hält eine Handvoll Tablettenblister mit Antibiotika; Copyright: panthermedia.net/alexkalina

Kampf gegen Antibiotikaresistenzen: Vorsprung durch Technik

01.08.2019

Antibiotikaresistenzen nehmen weltweit zu und erschweren die Behandlung von Patienten mit schweren bakteriellen Infektionen. Allein in Europa sterben laut Schätzung der WHO jährlich 33.000 Menschen daran. Ein immer größeres Problem werden multiresistente Erreger, die gegen mehrere oder sogar alle der bekannten Antibiotika resistent sind.
Mehr lesen
Bild: Grün leuchtendes Laborgerät; Copyright: Sven Döring

Photonik: "Wir wollen Pathogene und Antibiotikaresistenzen schnell und einfach bestimmen können"

01.08.2019

Die Wertschöpfungskette von Medizinprodukten hat Lücken zwischen Forschung und Industrie, die die Entwicklung von Innovationen ausbremsen. Das gilt auch für zeitkritische und dringend benötigte Produkte wie Schnelltests für resistente Erreger. Auf dem InfectoGnostics-Forschungscampus in Jena arbeiten Partner aus Forschung und Medizin daran, diese Lücken zu schließen.
Mehr lesen
Bild: Fahnen; Copyright: SilverSky LifeSciences GmbH

SilverSky LifeSciences GmbH

Auf neuen Wegen der Medizin - Diagnostics Partnering Conference 2019

08.07.2019

Parallel zum ersten Tag der MEDICA findet am 18. November 2019 die Diagnostics Partnering Conference (DxPx Conference) statt. Hier treffen Interessenvertreter aus der Diagnostik- sowie Research Tool Industrie zusammen. Neue Technologien entdecken, Finanzierungsmöglichkeiten finden und Kooperationen eingehen – all das sind Schwerpunkte der DxPx Conference.
Mehr lesen
Bild: Rotationsellipsoid mit Gold-Beschichtung zur Sammlung der aus dem Hautgewebe zurückgestreuten Photonen; Copyright: Sven Delbeck/Fachhochschule Südwestfalen

Sven Delbeck/Fachhochschule Südwestfalen

Blutzuckermessung: Infrarot statt invasiv

22.03.2019

Im interdisziplinären Zentrum für Lebenswissenschaften in Iserlohn forscht ein Doktorand zurzeit an einem modernen nicht-invasiven Messverfahren für Diabetiker, das den täglichen Stich in den Finger überflüssig machen soll. Sein Hilfsmittel: ein Laser-Spektrometer.
Mehr lesen
Bild: Frau schläft seitlich im Bett mit einer Atemmaske;  Copyright: Philips GmbH

Rundum-Therapie: alles für die Atmung

01.03.2019

Husten, verengte Atemwege, schweres Luftholen: Chronic obstructive pulmonary disease - kurz COPD – ist eine fortschreitende und bislang nicht heilbare Lungenerkrankung. Mit den Produkten von Philips GmbH Respironics wird der Patient durch die verschiedenen Stadien der Krankheit begleitet und bei der Medikamenteneinnahme, dem Training der Atemwege und der Beatmung unterstützt.
Mehr lesen
Bild: Zellkultivierung; Copyright: panthermedia.net / matej kastelic

Organ-on-a-chip - Organe im Miniaturformat

01.02.2019

In-vitro-Verfahren und Tierversuche kommen für die Entwicklung sowohl von Medikamenten als auch neuen Therapieansätzen zum Einsatz. Insbesondere Tierversuche werfen jedoch mehr und mehr ethisch umstrittene Fragen auf. Eine vielversprechende Alternative sind Organ-Chips. In einem System mit der Größe eines Smartphones sind hier Organe durch einen künstlichen Kreislauf miteinander verbunden.
Mehr lesen
Bild: Zellen in einer Petrischale; Copyright: panthermedia.net / devserenco

Organ-on-a-chip – die Mini-Organe der Zukunft?

01.02.2019

Krankheitsursachen ermitteln, Therapieansätze erforschen und die Wirkung von Medikamenten vorhersagen - hierfür kamen bisher In-vitro-Verfahren und Tierversuche zum Einsatz. Nun bieten Organ-on-a-chip-Modelle eine genauere und ethisch vertretbare Alternative. Mehr zu den Modellen, ihren Vorteilen sowie zukünftig geplanten Entwicklungen erfahren Sie in unserem Thema des Monats.
Mehr lesen
Bild: Grafische Darstellung mehrerer Zellen in einer Petrischale; Copyright: panthermedia.net/dani3315

Organ-on-a-chip-Systeme: begrenzt aussagekräftig?

01.02.2019

Organ-on-a-chip-Systeme stellen eigentlich eine große Bereicherung für die medizinische Forschung dar: An Zellkulturen in den Kammern eines Kunststoffchips können zum Beispiel Wirkstoffe getestet werden. Das vermeidet Tierversuche und erhöht die Patientensicherheit. Aber: Sie bilden den Körper nicht naturgetreu nach, sondern immer nur einige Funktionen. Sind Ergebnisse so überhaupt verwendbar?
Mehr lesen
Bild: Mann und Frau im Labor, die einen Multi-Organ-Chip präsentieren;  Copyright: TissUse GmbH

Multi-Organ-Chips – die Patienten von morgen?

01.02.2019

Leber, Nervengewebe oder Darm: Alles wichtige menschliche Organe, die in der Vergangenheit mithilfe von Tierversuchen oder in-vitro-Verfahren auf ihre Funktionsfähigkeit und Verträglichkeit getestet wurden. Die TissUse GmbH, ein Spin-Off der Technischen Universität Berlin, hat in den letzten Jahren Multi-Organ-Chips auf den Markt gebracht. Doch damit ist noch nicht Schluss.
Mehr lesen
Bild: Diabetikerin mit Sensor; Copyright: panthermedia.net / Click and Photo

Blutzuckerkontrolle von morgen – moderne Diabetes-Therapien

02.01.2019

Mehr als sechs Millionen Deutsche haben Diabetes, Tendenz steigend – auch weltweit. Herzprobleme, Nierenversagen oder Erblinden – das alles können Folgen der Stoffwechselerkrankung sein. Es ist wichtig, sie früh zu erkennen und richtig zu behandeln. Medizintechnischer Fortschritt wird großgeschrieben: Mittlerweile gibt es für Zuckerkranke die Möglichkeit sich digital verarzten zu lassen.
Mehr lesen
Bild: Frau am Tisch, die Smartphone bedient und von Utensilien für die Diabetes-Therapie umgeben ist; Copyright: panthemedia.net/Lev Dolgachov

Diabetes digital – smarte Unterstützung für Diabetiker

02.01.2019

Glukosewerte messen, Kohlenhydrate schätzen, die richtige Insulinmenge ausrechnen und alle Ergebnisse festhalten – Diabetes ist eine datenlastige Krankheit, die von den Betroffenen viel Disziplin und Aufmerksamkeit erfordert. Die Folgen: Vernachlässigung der Tagebuchführung, geschönte Werte oder Berechnungsfehler. Abhilfe schaffen digitale Technologien, die riesige Datenmengen problemlos managen.
Mehr lesen
Bild: digitale Erfassung eines Auges; Copyright: panthermedia.net / cosmin momir

Digitaler Blick ins Auge - wenn Algorithmen Diabetes diagnostizieren

02.01.2019

Diabetes mellitus, auch Zuckerkrankheit genannt, ist mittlerweile eine Volkskrankheit. Immer mehr Menschen leiden an dieser chronischen Stoffwechselerkrankung. Neben älteren Diagnoseverfahren hat sich das digitale Netzhaut-Screening bewährt - eine vielversprechende Methode, die in Zukunft auch bei der Diagnose weiterer Erkrankungen eine wichtige Rolle spielen wird.
Mehr lesen
Bild: Blutzuckermessgerät liegt neben einem Smartphone, das Blutzuckerwerte anzeigt; Copyright: panthermedia.net/simpson33

DiaDigital: Durchblick im Dschungel der Diabetes-Apps

02.01.2019

Obwohl sie sehr nützlich sind, haben Gesundheits-Apps einen entscheidenden Nachteil: Jeder kann sie herausbringen und ungeprüft anbieten. Nur wenige Apps benötigen eine Zertifizierung als Medizinprodukt. Woran erkennen Nutzer also eine gute, sichere und nützliche App? Für Diabetes-Apps beantwortet das Gütesiegel "DiaDigital" diese Frage.
Mehr lesen