Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Zusammen weniger allein

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bald ist Weihnachten – für viele eine Zeit der Freude und der Familie. Doch nicht jedem ist das Glück vergönnt, diese Tage im Kreis vertrauter Menschen zu verbringen. Nicht nur in der Weihnachtszeit leiden viele Menschen, insbesondere im Alter oder aufgrund von Krankheiten, unter Einsamkeit und sozialer Isolation. Wie das norwegische Start-up No Isolation mit Technik dagegen angehen will, erfahren Sie passend zum Fest der (Nächsten-)Liebe in unserem aktuellen Interview.

Besinnliche Festtage wünscht Ihnen

Sonja Koller
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: Sicherheit und Entlastung dank AAL
Interview: No Isolation
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Smarte Pflege: Sicherheit und Entlastung dank AAL

Thema des Monats

Bild: ältere Frau im Rollstuhl zeigt einer Pflegerin etwas auf einem Tablet; Copyright: panthermedia.net/mark@rocketclips.com
Die durchschnittliche Lebenserwartung steigt und die Geburtenraten sinken – das ist zumindest in den Industrienationen der Fall. In den kommenden Jahrzehnten werden immer mehr Rentner und Pflegebedürftige immer weniger Erwerbstätigen gegenüberstehen. Diese Tendenz treibt die Pflege schon heute an ihre Grenzen. Es bedarf also dringend neuer Konzepte. Eines davon ist Ambient Assisted Living.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Smarte Pflege: Sicherheit und Entlastung dank AAL
Lesen Sie das komplette Thema des Monats hier
Nach oben

Implantate: Start des EU-Forschungsprojekts APRICOT

Physiotherapie, Orthopädietechnik, Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Einen völlig neuen Implantattyp zur Behandlung von Arthrose kleiner Gelenke in der Hand entwickeln sieben Partner im europäischen Projekt APRICOT. Die Implantation des neuartigen Materials auf Polymerbasis soll keine invasive Operation erfordern. Damit können gesunde Knochen und Gewebe erhalten bleiben. Aufgabe des Fraunhofer IPA ist die Herstellung des Implantats.
mehr lesen
Nach oben

Wearables: Ganglabor am Körper tragen

Physiotherapie, Orthopädietechnik, Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Patienten mit Problemen beim Gehen wie zum Beispiel in der Genesungsphase nach Operationen sollen künftig den direkten Draht zum Arzt mit nach Hause nehmen: Ein Forschungsteam unter Beteiligung der RUB entwickelt ein mobiles System, das Alltagsbewegungen kontinuierlich misst, den Patienten direkt Rückkopplung gibt und es Ärzten erlaubt, Genesungsprozesse engmaschig zu überwachen und zu optimieren.
mehr lesen
Nach oben

Kardiologie: ein Zellatlas des kranken Herzens

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Wie erholt sich das Herz nach einem Infarkt? Was unterscheidet junge Herzen von alten? Diese Fragen wollen Forscher mithilfe neuer Technologien beantworten, die verschiedenste Zelltypen und ihre Aktivitäten bis auf die Ebene von Proteinen und Genen verfolgen.
mehr lesen
Nach oben

Immunologie: Virenvermehrung in 3D

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.
mehr lesen
Nach oben

Robotik: ein Avatar gegen die Einsamkeit

Interview

Bild: Der AV1 im Einsatz in der Schule; Copyright: Estera Kluczenko
Ein Kind, das über einen längeren Zeitraum der Schule fernbleiben muss? Eine ältere Person, die alleine zuhause oder im Pflegeheim sitzt? Soziale Isolation darf in keinem Alter vorkommen, findet das norwegische Start-Up No Isolation, und geht mit Technik gegen die Einsamkeit vor.
Lesen Sie mehr im Interview:
Robotik: ein Avatar gegen die Einsamkeit
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Qualitätssicherung: Reinheit von Medizinprodukten im Herstellungsprozess

Politik & Verbände, Labortechnik, Diagnostika, Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Elektromedizin, Medizintechnik

Die Bestimmung der Reinheit von Medizinprodukten ist seit Oktober des Jahres einheitlich geregelt: Die VDI-Richtlinie 2083 Blatt 21 bietet Hilfestellungen, wie Hersteller ermitteln können, ob für ihre Produkte Reinheitsgrenzwerte notwendig sind und wie diese abgeleitet und überprüft werden können. Den nächsten Schritt geht der am 26.11.2019 am Fraunhofer IPA gestartete Industrieverbund.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Wolfram N. Diener, Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.