Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Green Hospital: nachhaltig in allen Bereichen

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Krankenhaus dreht sich alles um den Patienten und seine sichere und möglichst effektive Behandlung. Können Krankenhäuser dabei noch auf ihren Ressourcenverbrauch achten? Ja, sie müssen es sogar! Es geht dabei nicht nur um Kosteneinsparung und Umweltschutz, sondern auch um die Versorgungsqualität, Wertschätzung der Mitarbeiter und das eigene Image. Wie das alles zusammenhängt, erfahren Sie in unserem neuen Thema des Monats "Green Hospital".

Bleiben Sie gesund!

Timo Roth
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: Green Hospital
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Green Hospital: auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Thema des Monats

Bild: zu Schale geformte Hände halten eine grün bewachsene Halbkugel mit Gebäuden, Windrädern und Solar-Panels; Copyright: PantherMedia/sellingpix
In Zeiten des Klimawandels ist auch im Gesundheitssektor das Interesse an ökologischen Alternativen und Lösungen gewachsen. Doch für den komplexen Organismus eines Krankenhauses stellt das mitunter eine große Herausforderung dar. Wie kann trotz Dauerbetrieb Energie gespart werden? Inwiefern sind Hygienestandards und Müllreduktion miteinander vereinbar? Und welche Kosten sind mit dem Green Hospital überhaupt verbunden?
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Green Hospital: auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit
Nach oben

Rehabilitation: Ein Datenschatz für die Ganganalyse

Physiotherapie, Orthopädietechnik, Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Die Fachhochschule St. Pölten und die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt machen einen der größten Datensätze weltweit zur automatisierten Ganganalyse öffentlich. Forscher können die Daten nutzen, um automatisierte Ganganalysen mithilfe von Methoden wie dem Maschinellen Lernen zu verbessern. Der Datensatz und die Beschreibung dazu sind vor Kurzem in der Zeitschrift Scientific Data erschienen.
mehr lesen
Nach oben

mHealth: Gesundheitsapp für die Schwangerschaft

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen im Studienbereich Hebammenwissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) Mirjam Peters und Elena Kirchner starten am 1. Juli 2020 mit dem Projekt 'uma – Gesundheitsapp für die Schwangerschaft' mit dem Ziel, die erste 'Digitale Gesundheitsanwendung' für die Schwangerschaft an der hsg Bochum zu entwickeln. Dafür haben sie nun ein Jahr Zeit.
mehr lesen
Nach oben

Wearables: Gesundheit zum Anziehen

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik, Elektromedizin, Medizintechnik

Dank einer Vielzahl von smarten Technologien analysiert High-Tech-Bekleidung heute Körperfunktionen oder optimiert aktiv das Mikroklima. Als Basis dieser neuen Textilien dienen smarte Fasern und biokompatible Verbundwerkstoffe, die als Sensoren, Medikamentenabgabesysteme oder Gewebeersatz auch in der Medizinforschung zu Innovationen beitragen.
mehr lesen
Nach oben

Hoffnung auf SARS-CoV-2-Massentestung mit neuer Technologie

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Prof. Jonathan Schmid-Burgk leitet die neue Arbeitsgruppe für "Functional Immunogenomics" am Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie des Universitätsklinikums Bonn. Im Rahmen der neu eingerichteten Professur und Leitungsstelle geht der 34-jährige Genomforscher dem komplexen Zusammenspiel zwischen Genen und unserem Immunsystem nach.
mehr lesen
Nach oben

Passgenaue Mund-Nasen-Masken aus dem 3D-Drucker

Forschung & Technik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Elektromedizin, Medizintechnik

Zwei Studierende der Hochschule Koblenz haben im Rahmen einer Projektarbeit eine individuell angepasste Mund-Nasen-Maske für den medizinischen Bereich entwickelt. Dabei ist das Besondere des 3D-Druckprozesses, dass die entstehende Maske exakt die eigens eingescannten Gesichtskonturen der Trägerin oder des Trägers integriert.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.