Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Digitale Lösungen für die Intensivstation

Sehr geehrte Damen und Herren,

wussten Sie, dass neben jedem Patientenbett auf der Intensivstation bis zu zehn Geräte stehen? Sie versorgen den Patienten – und produzieren eine Menge Daten. Mithilfe digitaler Lösungen können diese sinnvoll genutzt werden. Wie diese Lösungen aussehen, inwiefern sie die Intensivmedizin verbessern und wie die Intensivstation der Zukunft aussehen könnte, erfahren Sie in unserem aktuellen Thema des Monats.

Bleiben Sie gesund!

Elena Blume
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: Auf der Intensivstation
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Corona-Technologien schnell und sicher teilen

Wirtschaft & Märkte, Informations- und Kommunikationstechnik

Die Corona-Krise beherrscht das alltägliche Leben von Millionen Menschen. Weltweit arbeiten Forscherteams daher an technologischen Lösungen, die bei der Bekämpfung der Pandemie helfen können. Wichtig dabei ist jedoch: Die Lösungen müssen kommuniziert werden – und zwar so schnell wie möglich – und zudem frei lesbar sein.
mehr lesen
Nach oben

Auf der Intensivstation: smarte Lösungen für eine bessere Versorgung

Thema des Monats

Bild: Überwachungsmonitor auf der Intensivstaion; Copyright: PantherMedia/sudok1
In den letzten Monaten ist ihre zentrale Bedeutung für das Gesundheitssystem aufgrund der Corona-Pandemie in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt: die Intensivstation. Patienten, die sich aufgrund einer Erkrankung, Verletzung oder Operation in einem kritischen Zustand befinden, werden hier mit zahlreichen High-Tech-Geräten versorgt. Ergänzend halten auch mehr digitale Lösungen Einzug.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Auf der Intensivstation: smarte Lösungen für eine bessere Versorgung
Nach oben

Erobern Sie die 9. MEDICA Start-up COMPETITION!

Pitchen Sie Ihre Lösung auf der MEDICA

Bild: Ein Wearable am Handgelenk einer Person, daneben das Logo der MEDICA Start-up COMPETITION; Copyright: Messe Düsseldorf
Start-ups aus den Bereichen "Health Apps", "Diagnostics", "AI in Healthcare" und "Robotics" können ihre Lösungen jetzt kostenlos bei der Nummer 1 im weltweiten Wettbewerb für Innovationen im Gesundheitswesen einreichen. Die 12 besten Finalisten werden eingeladen, live auf dem 7. MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM in Halle 10 zu präsentieren. Sie profitieren vom größten MedTech-Ökosystem und können Geldpreise von bis zu 3.500€ gewinnen. Warten Sie nicht länger. Bewerben Sie sich noch heute!
Reichen Sie jetzt kostenlos Ihre Lösung ein!
Nach oben

KI: Neue Software sagt das Schicksal einer Zelle vorher

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Die Erforschung der Zelldynamik ermöglicht einen tieferen Einblick in die Entstehung und Entwicklung von Zellen. Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München (TUM) haben "scVelo" entwickelt – eine auf maschinellem Lernen basierende Methode und Open-Source-Software, welche die Dynamik der Genaktivität in einzelnen Zellen prognostizieren kann.
mehr lesen
Nach oben

Neu entdeckter Gendefekt verursacht neurodegenerative Erkrankung

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Unter der Leitung von Wissenschaftlern aus Jena, Tübingen und München konnte ein internationales Forscherteam Veränderungen im HPDL-Gen als Ursache für eine fortschreitende spastische Bewegungsstörung identifizieren.
mehr lesen
Nach oben

Forschungskooperation für digitales Covid 19-Fallmanagement

Politik & Verbände, Informations- und Kommunikationstechnik

Seit April 2020 unterstützen die Forschungsprofessoren Christian Fegeler, Martin Haag und Wendelin Schramm der Hochschule Heilbronn (HHN) das Gesundheitsamt des Landratsamtes Heilbronn, um neue lokale Ausbrücke des Covid-19-Virus effizient und schnell eindämmen zu können.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.