Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Coronavirus: Schutz dank intelligenter Desinfektion

Sehr geehrte Damen und Herren,

Abstand halten, regelmäßig Hände waschen und am besten zu Hause bleiben – das sind die neuen Verhaltensregeln, seitdem der Ausbruch des Coronavirus‘ zu einer Pandemie erklärt wurde. Doch was machen Menschen, die sich auch weiterhin in öffentlich zugängliche und viel genutzte Räume wie Aufzüge oder Busse begeben müssen, um zum Arbeitsort zu gelangen? Eine manuelle Desinfektion solcher Räume ist kaum zu bewältigen. Eine intelligente Lösung für dieses Problem lernen Sie in unserem aktuellen Interview kennen.

Bleiben Sie gesund

Elena Blume
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: mHealth in der Kardiologie
Interview: Intelligenter Schutz vor Keimen
Video: Medizinprodukte aus Kollagen
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

App erkennt Herzrhythmusstörungen

Thema des Monats

Bild: Mann hält Finger vor die Kamera am Handy; Copyright:  FibriCheck
Vorhofflimmern gilt als eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfälle und tritt häufig ohne erkennbare Symptome auf. Die FibriCheck-App will diesen Risiken mit schnellen Ergebnissen vorbeugen. Die App ermöglicht es, Daten über eine Smartphone-Kamera zu erfassen und auszuwerten.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
App erkennt Herzrhythmusstörungen
Kardiologie digital: Schlag für Schlag Daten auswerten
Nach oben

DKMS-Labor unterstützt bei Covid-19 Testverfahren

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Das DKMS Life Science Lab typisiert täglich Tausende Gewebeproben potenzieller Stammzellspender für Blutkrebspatienten in aller Welt. Jetzt werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Labor zusätzlich das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden im Kampf gegen das neuartige Corona-Virus unterstützen.
mehr lesen
Nach oben

Vollständig kontrollier- und steuerbarer mikroelektronischer Roboter

Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Einem internationalen Forschungsteam unter Leitung von Prof. Oliver G. Schmidt, Inhaber der Professur Materialsysteme der Nanoelektronik an der Technischen Universität Chemnitz, Initiator des Zentrums für Materialien, Architekturen und Integration von Nanomembranen an der TU Chemnitz und Direktor am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden, ist ein Durchbruch gelungen.
mehr lesen
Nach oben

KI: Krebs gezielt behandeln

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ein Forschungsprojekt von Pathologen der Universitätsmedizin Göttingen zur Erprobung künstlicher Intelligenz für eine verbesserte Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen. Die Fördersumme für das Forschungsvorhaben mit dem Titel "Cancer Scout" beträgt 9,6 Millionen Euro über drei Jahre.
mehr lesen
Nach oben

Implantat: Carag-Okkluder mit abbaubarem Kunststoffgerüst

Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Zum ersten Mal wurde am DHZB bei einem Kind ein neuer Schirm zum Verschluss von Defekten der Herzvorhof-Scheidewand eingesetzt. Das System kommt ohne Metall aus und hat stattdessen ein Gerüst, das vom Körper abgebaut wird.
mehr lesen
Nach oben

Hygiene: Intelligenter Schutz vor Keimen wie dem Coronavirus

Interview

Bild: UV Visual Lift; Copyright: by UVentions
Keime wie Bakterien, Viren oder Pilze können von Mensch zu Mensch, über Hände oder Gegenstände verbreitet werden. In öffentlichen Bereichen und Räumen berühren Menschen Türklingen und Taster in Aufzügen und gehen unaufhaltsam hinein- und heraus. Eine regelmäßige Desinfektion mit Menschenhand ist kaum zu überwältigen. UVentions GmbH hat hierfür eine intelligente Lösung gefunden.
Lesen Sie mehr im Interview:
Hygiene: Intelligenter Schutz vor Keimen wie dem Coronavirus
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Medizinprodukte aus Kollagen - Biokompatibel, elastisch, fest

Video

Bild: Vorschaubild zum Video
Die regenerative Medizin setzt auf Implantate und Materialien, die die Heilung im Körper unterstützen. Kollagen kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Es ist mit dem Körper kompatibel und bietet eine hervorragende Umgebung für das Wachstum neuer Zellen. In unserem Video haben wir uns angesehen, woher Kollagen und Kollagenprodukte für die Medizin kommen.
Hier geht es zum Video!
Medizinprodukte aus Kollagen - Biokompatibel, elastisch, fest
Sehen Sie weitere Reportagen im MediaCenter!
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Wolfram N. Diener, Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.