Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Gesundheitsversorgung der Zukunft

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Pandemie zeigt es: Die Digitalisierung im Gesundheitssektor ist Teil unseres Alltags, beispielweise in Form von Videosprechstunden. Sie bietet aber auch noch viel Potenzial. Lina Behrens ist Managing Director von Flying Health und kennt sich sehr gut aus mit digitaler Gesundheitsversorgung – wie sie die künftige Entwicklung einschätzt, erfahren Sie im Interview.

Auch im Krankenhaus ist die Digitalisierung eine große Hilfe: Lesen Sie im Thema des Monats, wie Chirurgen komplizierte OPs mit Mixed Reality besser planen können.

Bleiben Sie gesund!

Kyra Molinari
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: OP-Planung mit MR
Interview: Digitale Gesundheitsversorgung
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Chirurgie: OP-Planung mit immersiver Mixed Reality

Thema des Monats

Bild:ein Arzt trägt eine VR Brille, vor ihm scheint ein Organ im Raum zu schweben; Copyright: Brainlab
Die Arbeit von Chirurgen beginnt schon vor der OP, denn sie müssen mit zweidimensionalen CT- oder MRT-Bildern einen Eingriff an einem dreidimensionalen Patienten planen. Dabei sind sie auf ihre Erfahrung und ihr Vorstellungsvermögen angewiesen. Modelle des Körpers, die in Mixed Reality (MR) betrachtet werden, können ihnen ein besseres Bild verschaffen.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Chirurgie: OP-Planung mit immersiver Mixed Reality
OP in 3D: Virtual Reality in der Chirurgie
Nach oben

Wie Künstliche Intelligenz den Rettungsdienst verbessert

Elektromedizin, Medizintechnik, Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Ein Informatik-Absolvent der TH Bingen hat in seiner Masterarbeit ein Modell entworfen, das die Organisation des Kölner Rettungsdiensts verbessert. So kann die Wartezeit für Notfallpatienten verkürzt werden. Eine zentrale Rolle spielen dabei lernfähige Algorithmen.
mehr lesen
Nach oben

Ein magnetischer Blick durch die Schädeldecke

Elektromedizin, Medizintechnik, Forschung & Technik

Um schnelle Hinströme zu untersuchen, mussten bisher Elektroden in das Gehirn eingeführt werden. Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt haben diese schnellen Hirnsignale jetzt erstmals von außen sichtbar gemacht. Das Team verwendete dazu einen besonders empfindlichen Magnet-Enzephalographen.
mehr lesen
Nach oben

Digitale Gesundheitsversorgung: Der Point-of-Care verschiebt sich

Rückblick auf die virtual.MEDICA 2020

Bild: eine Ärztin sitzt vor einem weißen Laptop; Copyright: PantherMedia/AndrewLozovyi
Wie sieht die medizinische Versorgung der Zukunft aus? Als Geschäftsführerin von Flying Health hat Lina Behrens jahrelange Expertise im Bereich der digitalen Gesundheitsversorgung und arbeitet mit ihrem Team täglich daran, die Zukunft der Medizin zu prägen.
Hier geht es zum Interview
Digitale Gesundheitsversorgung: Der Point-of-Care verschiebt sich
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

CAEHR – Herz-Kreislauf-Erkrankungen optimal behandeln

Politik & Verbände, Informations- und Kommunikationstechnik

Digitalisierung in der Medizin führt bereits jetzt zu Versorgungserfolgen im Alltag. Das Modellprojekt CAEHR möchte sich hier einreihen. Es zeigt am Beispiel von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie die einzelnen Bereiche der Gesundheitsversorgung von Vernetzung und Austausch medizinischer Daten profitieren und die Versorgung von Patienten verbessern können.
mehr lesen
Nach oben

Infektionsschutz: Bauliche Lösungen gegen SARS-CoV-2

Elektromedizin, Medizintechnik, Wirtschaft & Märkte

Wie kann das Risiko von COVID-19-Ausbrüchen in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen minimiert werden? Das untersuchen Wissenschaftler in dem disziplinübergreifenden Forschungsprojekt CONTENT, das seit Beginn dieses Jahres vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit rund einer Million Euro gefördert wird.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.