Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Wie der Mensch den Verlauf der Pandemie beeinflusst

Sehr geehrte Damen und Herren,

die digitale Epidemiologie kann mithilfe natürlicher Experimente und tragbarer Technologien Aufschluss darüber geben, wie sich Infektionskrankheiten verbreiten. Kein Wunder, dass sie während der Corona-Pandemie einen regelrechten Aufschwung erlebt. Im Interview erfahren Sie, wie digitale Epidemiologie funktioniert und wie sich daran jeder beteiligen kann.

Viel Spaß beim Lesen!

Kyra Molinari
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

COMPAMED Innovationsforum
Thema des Monats: Innovationen gegen Covid-19
Interview: Digitale Epidemiologie
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

COMPAMED Innovationsforum 2021

Mittwoch, 16.06.2021, 14:00 - 17:00 Uhr, online

Bild: Eine Hand mit einem Lab-on-a-chip; Copyright:PantherMedia/Luchschen

Das Thema des diesjährigen COMPAMED Innovationsforum lautet "Mikrofluidik für die mobile Diagnostik und die Entwicklung und Herstellung von Medikamenten und Impfstoffen".

Die Vorträge im Innovationsforum werden die einzelnen Aspekte und Möglichkeiten der mikrofluidischen Anwendungen aufzeigen. Anschließend finden Diskussionsrunden mit Anwendern und Entwicklern statt. Ein Schwerpunkt dabei werden die Erfahrungen aus der Pandemie sein: Wie kann man in Zukunft noch schneller und effektiver auf Herausforderungen wie Covid-19 reagieren und Medikamente und Impfstoffe noch effektiver und schneller entwickeln?

Weitere Infos gibt's hier!
Nach oben

Hygiene und Desinfektion: Innovationen gegen Covid-19

Thema des Monats

Bild: Darstellung von mehreren Glühbirnen in Vordergrund, eine der Glühbirnen leuchtet; Copyright: PantherMedia / Sdecoret-
Wenn dringend benötigte Produkte wie Masken knapp werden oder herkömmliche Desinfektionsverfahren an ihre Grenzen stoßen, dann ist Erfindungsreichtum gefragt. Und den gibt es in Krisenzeiten meist ausreichend. Welche Innovationen hat die derzeitige Corona-Pandemie bereits hervorgebracht? Wie können sie bisherige Produkte und Verfahren ergänzen oder gar ersetzen? Diese und weitere Fragen beantworten wir im Thema des Monats.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Hygiene und Desinfektion: Innovationen gegen Covid-19
Nach oben

Erster Lymphknotentransfer bei einem Kind

Elektromedizin, Medizintechnik, Forschung & Technik

Kinder mit Lymphödemen wurden bis anhin konservativ behandelt: mittels Kompression und Lymphdrainage. Prof. Nicole Lindenblatt und ihr Team haben das erste Mal in der Schweiz ein Kind operativ behandelt. Mit Erfolg.
mehr lesen
Nach oben

Den Einsatz von Smart Glasses im klinischen Alltag erforschen

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Das Else Kröner Fresenius Zentrum (EKFZ) für Digitale Gesundheit der TU Dresden und des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus erforscht in Kooperation mit tooz technologies den Einsatz kontextsensitiver Datenbrillen im klinischen Alltag.
mehr lesen
Nach oben

Scharfer Blick in die Muskelzelle

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Ein internationales Team unter der Leitung von Stefan Raunser, Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund, in Zusammenarbeit mit Mathias Gautel vom King's College in London hat mithilfe der Kryoelektronentomografie das erste hochauflösende 3D-Bild des Sarkomers erstellt, der kontraktilen Grundeinheit von Skelett- und Herzmuskelzellen.
mehr lesen
Nach oben

Corona: "Eine Pandemie ist ein verhaltenspsychologisches Phänomen"

Interview

Bild: eine Frau liegt im Bett und putzt sich die Nase; Copyright: PantherMedia/ryanking999
Bei der virtual.MEDICA 2020 hielt Prof. Dirk Brockmann die Keynote im MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM zum Thema digitale Epidemiologie, die während der Corona-Pandemie einen starken Schub erhalten hat. Sie kann uns verstehen helfen, wie das menschliche Verhalten den Verlauf der Pandemie beeinflusst.
Hier geht es zum Interview
Corona: "Eine Pandemie ist ein verhaltenspsychologisches Phänomen"
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Handhygiene-Strategie in Pandemiezeiten ändern

Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Politik & Verbände

Intensivierte Handhygiene in der Coronapandemie ist zwar unverzichtbar, sie birgt aber ein erhöhtes Risiko für Handekzeme. Experten der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft e.V. (DDG) weisen im Vorfeld der 51. virtuellen DDG-Tagung darauf hin, dass anstelle von häufigem Händewaschen mit Seifen die Hände desinfiziert und anschließend eingecremt werden sollten.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.