Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Internationaler Tag der Pflegenden

Sehr geehrte Damen und Herren,

sie waren die stillen Helden dieser Pandemie und sind es noch: Pflegefachkräfte. Vorige Woche fand der Internationale Tag der Pflegenden unter dem Motto: "Eine Stimme, die uns anführt – Investiert in die Pflege und respektiert das Recht auf eine sichere Weltgesundheit" statt. Mehr über das Thema Pflege und diesen speziellen Tag, lesen Sie in unserem Beitrag zum Internationalen Tag der Pflegenden 2022.

Bleiben Sie gesund!

Anne Hofmann
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: Hygiene in der Produktion
14. HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv
Bild: Banner mit dem Text: Das MEDICA-Magazin - 365 Tage im Jahr; Copyright: Messe Düsseldorf

Vom Verpackungsprozess bis zur Lagerung – Hygiene in der Produktion

Thema des Monats

Bild: Ein Reinraum von SOMI medical, in dessen hinterem Bereich ein Mitarbeiter sitzt, im vorderen Bereich sieht man ein volles Regalsystem; Copyright: SOMI medical GmbH
Das Thema Hygiene ist aktueller denn je, spielt besonders in Krankenhäusern oder Laboren schon seit jeher eine wichtige Rolle. Abgesehen von Maßnahmen vor Ort, um Personal sowie Patientinnen und Patienten zu schützen, müssen auch in der Produktion von Medizinprodukten hohe Hygienestandards erfüllt sein.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Hygiene in der Produktion
Hygiene und Sterilisation: Hightech für saubere Oberflächen
Nach oben

Arbeitsbedingungen an OP-Robotern untersucht

Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte, Wirtschaft & Märkte

Durch die Fortschritte im Bereich der Mikroelektronik und Robotik wurden in den vergangenen Jahren zunehmend komplexe Maschinen in die Operationsroutinen zahlreicher Kliniken eingebunden, um die Chirurginnen und Chirurgen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.
mehr lesen
Nach oben

Hyperpolarisierte Kernspinresonanz: präzisere Diagnosen und personalisierte Therapien

Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte, Forschung & Technik

Hyperpolarisierte Kernspinresonanz ermöglicht große medizinische Fortschritte in der molekularen Diagnostik, etwa für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder die Krebstherapie. Im Rahmen des Projekts "MetaboliQs" entwickelten sieben Partner unter Koordination von Fraunhofer IAF und NVision ein Mikroskopie-Verfahren, das es erstmals ermöglicht, Stoffwechselprozesse auf Einzelzellebene zu analysieren.
mehr lesen
Nach oben

Gesundheitswesen: Digitalisierung ja, Datenweitergabe nein

IT-Systeme und IT-Lösungen, Politik & Verbände

Die diesjährige Ausgabe des TechnikRadar von acatech und Körber-Stiftung zeigt die Einstellungen der Deutschen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Begleitet wurde die repräsentative Bevölkerungsumfrage diesmal von einer Online-Befragung unter Medizinerinnen und Medizinern.
mehr lesen
Nach oben

Arthritis mit Hilfe von künstlicher Intelligenz früh erkennen

Forschung & Technik, IT-Systeme und IT-Lösungen

Ein neuronales Netzwerk lernt anhand von Fingergelenken, gesunde und entzündlich-veränderte Knochen zu klassifizieren.
mehr lesen
Nach oben

14. HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP – Pitch und Preisverleihung auf der MEDICA 2022

Reichen Sie Ihre Lösung ein - die Teilnahme ist kostenlos!

Bild: Banner zum HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP

Der 14. HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP ist der weltweit führende Innovationswettbewerb für HealthTech. Reichen Sie Ihre technologiebasierten Lösungen ein, von intelligenten Gesundheitsgeräten, medizinischen Wearables, intelligenten Pflastern bis hin zu digitalen Biomarkern.

Die 12 Top Health Techpreneure 2022 präsentieren ihre Lösungen im packenden Pitch-Finale auf der MEDICA – der größten Medizinmesse der Welt.

Reichen Sie hier Ihre Lösung ein!
Hier erfahren Sie alles zum MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM
Nach oben

Prozessketten zur Isolation und Analyse: von der Einzelzelle bis zum Organoid

Forschung & Technik, Laboraustattung und Diagnostika

Die Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT arbeiten an neuen Werkzeugen zur Bereitstellung und Analyse von Einzelzellen und Zellverbänden. Mit dem "Liftoscope" wurde ein System zur Zellsortierung für eine anschließende Kultivierung entwickelt, das Biomaterialien präzise und zellschonend analysieren und transferieren kann.
mehr lesen
Nach oben

Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Lymphomerkrankungen erkennen

Forschung & Technik, Laboraustattung und Diagnostika

Forschende der Universitätsmedizin Halle wollen mit Hilfe neuer Technologien zukünftig schneller und präziser Krebserkrankungen des lymphatischen Gewebes diagnostizieren.
mehr lesen
Nach oben

Kupfer wirkt effektiv gegen Sars-Cov-2 auf Oberflächen – Silber nicht

Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Forschung & Technik

Silber- und Kupferionen machen vielen Krankheitserregern den Garaus. Daher werden zum Beispiel Implantate oder medizinische Instrumente mit diesen Metallen beschichtet.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Grundsätzlich, d.h. vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.