Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Messefeeling für zuhause

Sehr geehrte Damen und Herren,

der November steht im Zeichen der MEDICA. Die Messe ist zwar vorbei, aber wir lassen die Highlights noch einmal Revue passieren. Sei es in unserem Thema des Monats, auf unserer Review-Seite oder in unserer Veranstaltungsdatenbank, in der Sie viele Forenbeiträge einfach nachschauen können – erleben Sie die ganze Welt der Medizintechnik, als wären Sie dabei gewesen oder lassen Sie die Erinnerungen noch einmal aufleben!

Bleiben Sie gesund!

Anne Hofmann
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: MEDICA 2022
Review-Seite der MEDICA 2022
Highlights der MEDICA 2022 als Video-on-Demand
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv
Bild: Banner mit dem Text: Das MEDICA-Magazin - 365 Tage im Jahr; Copyright: Messe Düsseldorf

Neue Studie zur Verbesserung der chirurgischen Versorgung in Extremsituationen

IT-Systeme und IT-Lösungen

Das internationale Forschungsnetzwerk COVIDSurg entwickelte ein Instrument, um die Widerstandsfähigkeit von Krankenhäusern während Extremsituationen wie Pandemien zu bemessen und die chirurgische Versorgungssicherheit zu verbessern.
mehr lesen
Nach oben

MEDICA 2022: Treffpunkt der Medizin

Thema des Monats

Bild: Eingangsbereich der Messe Düsseldorf, auf dem Boden steht "Welcome" und unter dem Dach der Halle hängt ein Plakat mit den Messedaten; Copyright: Messe Düsseldorf/ctillmann
Es ist vollbracht: Die MEDICA 2022 hat ihre Tore geöffnet! Egal, ob Start-ups, aktuelle Forschungsergebnisse aus der Sportmedizin oder spannende Beiträge aus den Laboren dieser Welt – all das fanden Sie vom 14. bis 17. November gebündelt auf dem Messegelände in Düsseldorf. Einen kleinen Überblick darüber, was Besuchende in unseren Foren und Konferenzen erwarten konnten, erhalten Sie in unserem Thema des Monats.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
MEDICA 2022: Treffpunkt der Medizin
Nach oben

Hirnmetastasen sind radiochirurgisch therapierbar – und zunehmend beherrschbar

Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte

Wurden bei Tumorpatientinnen/-patienten Hirnmetastasen diagnostiziert, war damit klar, dass die Endphase der Krebserkrankung erreicht war und keine Chance mehr auf Heilung bestand. Das hat sich mittlerweile verändert. Moderne strahlentherapeutische Verfahren, allem voran die Radiochirurgie, ermöglicht die Entfernung der Metastasen, oft sogar mit kurativem Ansatz.
mehr lesen
Nach oben

Hirn-OP: Genaue Prognosen für mögliche Sprachstörungen möglich

Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte

Wie hoch ist das Risiko für Patientinnen und Patienten, bei einer Hirntumor-OP das Sprachvermögen zu verlieren? Um das herauszufinden, analysieren Forschende des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) das Gehirn als Netzwerk.
mehr lesen
Nach oben

Quantentechnologie für die Krebs-Bildgebung

Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte

Ein interdisziplinäres Forschungsteam mit Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) arbeitet daran, einen quantenbasierten Hyperpolarisator weiterzuentwickeln und bis in die klinische Anwendung zu bringen.
mehr lesen
Nach oben

Blutgerinnsel bei Sinusthrombosen kathetergestützt entfernen

Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte

In einer retrospektiven Studie zeigte ein Forschungsteam vom Department für Radiologie am Universitätsklinikum Tübingen und vom Zentrum für Neurologie Tübingen, dass die kathetergestützte Entfernung des Blutgerinnsels ein wirksames Verfahren bei schweren Verläufen darstellt und die medikamentöse Therapie effizient ergänzt.
mehr lesen
Nach oben

Foren & Konferenzen der MEDICA 2022

Bild: Websessions in der Veranstaltungsdatenbank; Copyright: Messe Düsseldorf
Sie haben es nicht zu allen Beiträgen in den Foren und Konferenzen während der MEDICA geschafft? Kein Problem! In unserer Veranstaltungsdatenbank finden Sie die Highlights als Video-on-Demand.
Hier geht es zum Foren- und Konferenzprogramm
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Grundsätzlich, d.h. vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.