Medizin auf neuen Wegen

O:\00 Neue Struktur\03_Healthcare\01 MEDICA-Magazin\Trendthemen\Trendthemen 2020\Titelgrafiken\MEDICA\Zugeschnitten ohne Titel

Richtlinien für den Sport in Zeiten hochinfektiöser Viruserkrankungen und Umweltverschmutzung

virtual.MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE, 18. November 13:00 und 19. November 15:00-16:00 Uhr

MEDICA ECON FORUM by TK

Player der Gesundheitsversorgung im Dialog

Bild: Drei Redner bei einer Diskussionsrunde; Copyright: Messe Düsseldorf

Warum Sie unbedingt virtuell teilnehmen sollten: Das ist neu für Sie in 2020!

So machen wir mit der virtual.MEDICA aus Herausforderungen neue Chancen
– nutzen Sie Ihre und machen Sie mit!

Thema des Monats

Bild: Vernetzten Bereiche einer Behandlung als Ikons angezeigt; Copyright: PantherMedia/everythingposs

Das digitale Krankenhaus: Vernetzung und Digitalisierung

Deutscher Krankenhaustag

Versorgung von morgen gemeinsam meistern

Bild: Logo vom Deutschen Krankenhaustag; Copyright: Messe Düsseldorf

Highlights aus dem Programm des virtuellen Deutschen Krankenhaustages 2020:

News aus der Redaktion von MEDICA.de

Brustkrebs: kürzere Bestrahlung, gleichwertiges Behandlungsergebnis
Nach der Brustkrebs-OP wird in der Regel zusätzlich zur Bestrahlung der gesamten Brust die unmittelbare Umgebung des entfernten Tumors gesondert intensiv bestrahlt. Diese "Boost"-Bestrahlung muss allerdings nicht zwangsläufig – wie bisher empfohlen – im Anschluss an die mehrwöchige Bestrahlung stattfinden.
Mehr lesen
Bioproben und Patientendaten für die Forschung nutzbar machen
Im Mai 2021 ist das Projekt „Aligning Biobank and DIC efficiently“ (ABIDE_MI) im Rahmen der Medizininformatik-Initiative (MII) gestartet. Mit dem Vorhaben sollen Bioproben und Patientendaten aus der Routineversorgung gemeinsam für die Forschung nutzbar gemacht werden.
Mehr lesen
Bildgebung: Ausgezeichnete Tumorforschung
Wie aggressiv ist ein Tumor oder wie gut wird er auf eine bestimmte Therapieform ansprechen? Das erforscht Radiologe Dr. Jazan Omari und wird dafür mit dem Nachwuchsforschungspreis der Medizinischen Fakultät der Universität Magdeburg ausgezeichnet.
Mehr lesen
BärCODE hilft Berlin bei Rückkehr ins öffentliche Leben
Das Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité unterstützt das Land Berlin bei der Rückkehr ins kulturelle und gemeinschaftliche Leben in Berlin. Hierzu haben Wissenschaftler des BIH einen fälschungssicheren, datenschutzkonformen und einfach anwendbaren digitalen Nachweis für Antigen-Schnelltests und COVID-19-Impfungen entwickelt.
Mehr lesen
Saubere Hände retten Leben – Welttag der Händehygiene 2021
Im Frühjahr 2020 hat die beginnende Corona-Pandemie die Bedeutung von sauberen Händen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht. 30 Sekunden mit Seife Händewaschen war eine der ersten Vorsichtsmaßnahmen gegen das Virus, zu der geraten wurde. Aber auch ohne Corona gilt: Saubere Hände retten Leben, gerade im Gesundheitswesen.
Mehr lesen
Welt-Asthma-Tag 2021
Die Brust verengt sich, die Atmung fällt schwer: Für Asthmatiker ein bekanntes Gefühl. Bereits 1998 wurde der Welt-Asthma-Tag von der Global Initiative for Asthma (GINA) ins Leben gerufen, um über die chronische Lungenerkrankung zu informieren. Allein in Deutschland sind circa acht Millionen Menschen betroffen – mit der richtigen Therapie kann die Krankheit aber gut behandelt werden.
Mehr lesen
Digitales Gesundheitsportemonnaie für Menschen ohne Krankenversicherung
Mehr als eine Milliarde Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen haben keinen Zugang zur medizinischen Grundversorgung, weil die ausreichende finanzielle Absicherung fehlt. Ärzte der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben eine digitale Lösung für dieses Problem entwickelt und nun mTOMADY gegründet.
Mehr lesen
CAEHR – Herz-Kreislauf-Erkrankungen optimal behandeln
Digitalisierung in der Medizin führt bereits jetzt zu Versorgungserfolgen im Alltag. Das Modellprojekt CAEHR möchte sich hier einreihen. Es zeigt am Beispiel von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie die einzelnen Bereiche der Gesundheitsversorgung von Vernetzung und Austausch medizinischer Daten profitieren und die Versorgung von Patienten verbessern können.
Mehr lesen
Ältere Patienten mit mehreren chronischen Erkrankungen besser versorgen
Prof. Christoph Herrmann-Lingen, Experte für Psychokardiologie an der Universitätsmedizin Göttingen, leitet klinische Studie des europaweiten ESCAPE-Projekts zur Behandlung von multimorbiden Patienten zur Beurteilung von neuen Behandlungsansätzen und konventioneller Versorgung von mehrfach chronisch erkrankten Patienten.
Mehr lesen
Online-Training für Krebskranke: Studie zur Wirksamkeit
Ein Forschungsteam der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) untersucht in einer Studie, wie effektiv Menschen mit einer Krebserkrankung durch das Online-Tool Make It geholfen werden kann.
Mehr lesen
Forschungsallianz "VIRAL" zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten
Mit der standortübergreifenden Vernetzung verschiedener wissenschaftlicher Institute wie auch Disziplinen der Infektionsmedizin in Nordrhein-Westfalen verspricht die neue Virus Allianz NRW („VIRAL“) einen erheblichen Fortschritt bei der Erforschung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie COVID-19.
Mehr lesen
Nachweis von Viren, Bakterien und Giftstoffe in Echtzeit
Für ihr Gründungsvorhaben HyPhoX erhalten die Wissenschaftler Dr. Patrick Steglich und Prof. Andreas Mai vom Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) in Frankfurt (Oder) den Leibniz-Gründungspreis 2021.
Mehr lesen
Handhygiene-Strategie in Pandemiezeiten ändern
Intensivierte Handhygiene in der Coronapandemie ist zwar unverzichtbar, sie birgt aber ein erhöhtes Risiko für Handekzeme. Experten der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft e.V. (DDG) weisen im Vorfeld der 51. virtuellen DDG-Tagung darauf hin, dass anstelle von häufigem Händewaschen mit Seifen die Hände desinfiziert und anschließend eingecremt werden sollten.
Mehr lesen
BASE-Netz: Bayerische Universitätsklinika vernetzen sich
Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, schaltete zum Welttag der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2021 die Online-Plattform des Bayerischen Arbeitskreises Seltene Erkrankungen (BASE-Netz) frei. Auf diesem Portal vernetzen sich die Zentren für Seltene Erkrankungen der bayerischen Universitätsklinika.
Mehr lesen
Eines der besten Fluoreszenzmikroskope weltweit steht in Kiel
Es ist eines der ersten in Deutschland und bislang das einzige dieser Art in Schleswig-Holstein: Das neue Hochleistungsmikroskop des Anatomischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) liefert extrem scharfe Bilder von kleinsten Strukturen bis zu 30 Nanometern – also bis zu 2.000-mal feiner als ein menschliches Haar.
Mehr lesen
Neue Standards für die genetische Spitzenforschung
Genomics, Transcriptomics, Proteomics, Metabolomics und verschiedene weitere so genannte "Omics"-Technologien revolutionieren die Medizin und die biomedizinischen Wissenschaften. Sie generieren Mengen wertvoller Daten, gehen aber mit fast ebenso vielen Herausforderungen einher.
Mehr lesen
Kardiologen erweitern Diagnostik bei unklarer Luftnot
Der unerkannten Herzschwäche auf der Spur: Herzschwäche ist die häufigste Aufnahmediagnose in deutschen Krankenhäusern. Jedes Jahr steigt die Anzahl der wegen Herzinsuffizienz im Krankenhaus behandelten Patienten um etwa fünf Prozent, vor allem ältere Menschen sind betroffen.
Mehr lesen
Ultraschallscreening gegen Rheumatische Herzkrankheit
Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Thomas Pilgrim der Universitätsklinik für Kardiologie des Inselspitals hat in JAMA Cardiology eine viel beachtete Studie zum Thema Früherkennung der Rheumatischen Herzkrankheit in Nepal publiziert.
Mehr lesen

News aus der Redaktion von MEDICA.de

USZ erhält Leipziger Innovationspreis für Krankenhauslogistik
Die Ehrung erhalten das USZ und die Prognosix AG für ein Projekt, das Künstliche Intelligenz bei der Optimierung der Lagersortimente sowie bei der Beschaffung einsetzt. Es ermöglicht die vorausschauende Planung, die Reduktion von Versorgungsrisiken sowie Platzeinsparungen im Lager.
Mehr lesen
3D-Druck: Grünes Licht für "Swiss m4m Center"
Das Technologietransferzentrum für 3D-Druck in der Medizintechnik erfüllt seit dem 15. April offiziell die Anforderungen der ISO-Norm 13485:2016 und darf damit Implantate und Instrumente für Patienten produzieren. Der Startschuss für vielversprechende Projekte mit Schweizer KMU: Das Partnernetzwerk umfasst bereits 45 Firmen und Institutionen.
Mehr lesen
Infektionsschutz: Bauliche Lösungen gegen SARS-CoV-2
Wie kann das Risiko von COVID-19-Ausbrüchen in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen minimiert werden? Das untersuchen Wissenschaftler in dem disziplinübergreifenden Forschungsprojekt CONTENT, das seit Beginn dieses Jahres vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit rund einer Million Euro gefördert wird.
Mehr lesen
Onkologie: UK Dresden Vorreiter für elektronisches Medikationsmanagement
Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat als erstes Krankenhaus in Deutschland den Medikationsprozess für onkologische Therapien lückenlos digitalisiert und standardisiert.
Mehr lesen
Automatisierte Zellforschung mit LABMaiTE
In der biologischen Zellforschung werden automatisierte Versuche zunehmend zum Standard und ermöglichen aussagekräftige, reproduzierbare Ergebnisse. Ein Team von Freiburger Forschern möchte die Arbeit von Labormitarbeitern darüber hinaus erleichtern: Jonas Bermeitinger, Dennis Raith und Avani Sapre gründen zusammen mit weiteren Kollegen "LABMaiTE".
Mehr lesen
Intelligente Gesundheitshelfer für unterwegs
Ein neues Forschungsprojekt an der Hochschule Landshut will Wearables für medizinische Anwendungen verbessern und exaktere Messungen der tragbaren Minicomputer ermöglichen. Damit könnten sie beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen diagnostizieren, bevor die Betroffenen es selbst merken, und eine schnellere Behandlung ermöglichen.
Mehr lesen

MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM

Hotspot für digitale Innovationen

Ein aktuelles Thema in der Gesundheitspolitik ist die Corona-Pandemie. Was es in diesem Bereich Neues gibt, erfahren Sie in unseren redaktionellen Beiträgen:

Thema des Monats

Auf der Intensivstation: smarte Lösungen für eine bessere Versorgung

Interview

Schutzausrüstung: von 0 auf 50.000 Masken täglich

Interview

epiLab: Corona-Testung im mobilen Sicherheitslabor