Medizin auf neuen Wegen

O:\00 Neue Struktur\03_Healthcare\01 MEDICA-Magazin\Trendthemen\Trendthemen 2020\Titelgrafiken\MEDICA\Zugeschnitten ohne Titel

Richtlinien für den Sport in Zeiten hochinfektiöser Viruserkrankungen und Umweltverschmutzung

virtual.MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE, 18. November 13:00 und 19. November 15:00-16:00 Uhr

MEDICA ECON FORUM by TK

Player der Gesundheitsversorgung im Dialog

Bild: Drei Redner bei einer Diskussionsrunde; Copyright: Messe Düsseldorf

Warum Sie unbedingt virtuell teilnehmen sollten: Das ist neu für Sie in 2020!

Thema des Monats

Bild: Vernetzten Bereiche einer Behandlung als Ikons angezeigt; Copyright: PantherMedia/everythingposs

Das digitale Krankenhaus: Vernetzung und Digitalisierung

Deutscher Krankenhaustag

Versorgung von morgen gemeinsam meistern

Bild: Logo vom Deutschen Krankenhaustag; Copyright: Messe Düsseldorf

Highlights aus dem Programm des virtuellen Deutschen Krankenhaustages 2020:

News aus der Redaktion von MEDICA.de

Telemedizin – Innovationsmotor für die Schlafmedizin?
"Wir sollten die digitalen Möglichkeiten auch in der Schlafmedizin nutzen und das als Chance sehen, einen Wandel aktiv mitzugestalten", sagt Prof. Christoph Schöbel. Er ist Deutschlands einziger Professor für Schlaf- und Telemedizin. Wichtig sei es, zu schauen, von welchen telemedizinischen Angeboten die Patienten am meisten profitieren.
Mehr lesen
HIV: Erfolgreicher Einsatz von Selbsttests im ländlichen Afrika
Trotz großer Fortschritte in der Prävention und Therapie stecken sich jedes Jahr immer noch Millionen von Menschen mit dem HI-Virus an. Die Hauptlast von HIV/Aids fällt dabei auf Afrika. Zur Eindämmung der Epidemie braucht es innovative Methoden, um die frühzeitige Diagnose aller Betroffener zu ermöglichen.
Mehr lesen
Rheuma und Krebs: Register soll Zusammenhänge klären
Das zunehmende Durchschnittsalter der Bevölkerung führt in der Allgemeinbevölkerung zu einer steigenden Gesamtzahl von Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen sowie Krebs – in der Folge wird auch das Zusammentreffen beider Erkrankungen bei einem Patienten immer wahrscheinlicher.
Mehr lesen
SARS-CoV-2: bessere Vorbereitung auf zukünftige Gesundheitskrisen gefordert
Eine langfristig angelegte Forschungs- und Entwicklungsinitiative soll die Souveränität Deutschlands in der Impf- und Wirkstoffentwicklung sichern – empfiehlt das Forum Gesundheitsforschung jetzt in seinen Empfehlungen zur Covid-19-Pandemie. Für eine effiziente Gesundheitsforschung rät es zudem, nationale Dateninfrastrukturen für Forschungs- und -Versorgungsdaten besser aufeinander abzustimmen.
Mehr lesen
Echtzeitdaten aus deutschen Notaufnahmen mit AKTIN-Notaufnahmeregister
17 deutschlandweit verteilte Notaufnahmen nehmen derzeit am AKTIN-Notaufnahmeregister – ein Forschungsprojekt der Universitätsmedizin Magdeburg (UMMD) und der Uniklinik RWTH Aachen – teil. Die Notaufnahmen erheben täglich verschiedene Daten zur Überwachung der Situation in den Notaufnahmen, zur Qualitätssicherung und zur Versorgungsforschung in der Akutmedizin.
Mehr lesen
Weltherztag 2020: "Nutze dein Herz"
In Zeiten von Corona ist es wichtiger denn je, sich um das eigene Herz zu kümmern – für sich selbst, die eigenen Angehörigen und die Gesellschaft. Denn ein gesundes Herz senkt das Risiko für Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck oder Übergewicht ebenso wie für einen schweren Verlauf von COVID-19. Auf die Wichtigkeit der Herzgesundheit möchte der Weltherztag am 29. September aufmerksam machen.
Mehr lesen
Cyber Valley: neue Initiative zu KI in der Medizin gestartet
Die Universität Tübingen sowie die Max-Planck-Institute für biologische Kybernetik und für Intelligente Systeme haben eine neue Initiative zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Medizin und Lebenswissenschaften gestartet.
Mehr lesen
Studie begleitet Corona-Patienten mit Hybrid Smartwatch
Eine aktuelle Studie stattet Covid-19-Patienten in häuslicher Quarantäne mit einer Hybrid Smartwatch der Firma Withings aus, die EKG und Sauerstoffsättigung misst. Die Studie will herausfinden, ob so überflüssige Krankenhausaufenthalte vermieden werden können. Finanziert wird die Studie vom Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung, ausführende Einrichtung ist das LMU Klinikum München.
Mehr lesen
Welttag der Patientensicherheit 2020: sichere Versorgung in der Corona-Krise
Mitarbeitersicherheit ist Patientensicherheit – das wird während der Corona-Pandemie deutlicher denn je. Dabei geht es nicht nur um Infektionsprävention, sondern auch um Schutz vor physischer und psychischer Belastung. Darauf soll am 17. September 2020 anlässlich des Welttags der Patientensicherheit aufmerksam gemacht werden.
Mehr lesen
Schlaganfall: Register zeigt hohe Sterblichkeitsrate und Wiederholungsgefahr
Nach einem Schlaganfall variieren die Überlebenschancen und das Risiko eines zweiten Anfalls innerhalb der folgenden Jahre stark – je nach Auslöser. Das haben Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Universität Würzburg in einer gemeinsamen Studie herausgefunden. Die Ergebnisse wurden in Stroke veröffentlicht.
Mehr lesen
Personalisierte Medizin: Win-win-Situation für die Onkologie
Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und das Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. (iba) in Heilbad Heiligenstadt haben eine Kooperation besiegelt, mit dem Ziel, innovative technische Lösungen für die personalisierte Medizin und die Diagnose und Therapie von Krebspatienten zu entwickeln.
Mehr lesen
Ein Detektiv für kranke Kinder mit unklarer Diagnose
Am Bonner Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE Bonn) leitet Prof. Lorenz Grigull jetzt die direkte Anlaufstelle für Kinder mit einer bisher nicht diagnostizierten Erkrankung und deren Eltern.
Mehr lesen
1,5 Millionen Euro Förderung zur Erforschung von neuromuskulären Erkrankungen
Erkrankungen des Nervensystems beeinträchtigen die Fähigkeit zur Bewegung, führen zu Lähmungen und verlaufen in schweren Fällen tödlich. Dr. Ruth Stassart von der Universitätsmedizin Leipzig untersucht die komplexen Mechanismen, die neuromuskulären Erkrankungen wie zum Beispiel peripheren Neuropathien zu Grunde liegen.
Mehr lesen
Mit datenwissenschaftlichen Methoden sRNA finden und verstehen
Die Forschungsgruppen von Prof. Konrad Förstner entwickeln datenwissenschaftliche Methoden, um große, heterogene Datenmengen in biologisches oder medizinisches Wissen zu übersetzen. In einem neuen Projekt widmet sich das Team nun den sRNAs in Gammaproteobakterien, einer sehr diversen Klasse von Bakterien, die beispielsweise Vertreter der Gattungen Salmonella, Vibrio oder Escherichia umfasst.
Mehr lesen
Cluster Medizin.NRW startet Netzwerkplattform in der Herz-Kreislauf-Forschung
Vom 18. bis zum 20. August haben sich die drei Fokusgruppen "Personalisierte Testsysteme", "Krankheits- und Wirkmechanismen" und "Implantate" in virtuellen Sitzungen getroffen und die Arbeit des Leuchtturms CVD.NRW geplant. Ein Kernanliegen der Teilnehmenden ist es, interdisziplinäre Kooperationen zu initiieren und den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern.
Mehr lesen
Hochmodernes Laborsystem am UKL in Betrieb genommen
Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) hat ein hochmodernes Perianalytiksystem im Institut für Laboratoriumsmedizin feierlich in Betrieb genommen und verfügt damit jetzt über eines der modernsten Zentrallabore in Deutschland.
Mehr lesen
Geriatrisches Assessment entwickelt sich weiter
Das geriatrische Assessment von 2020 ist nicht mehr das geriatrische Assessment von einst. Technologische Innovationen, die Einführung schweregradabhängiger Fallpauschalen, Fortschritte in Diagnostik und Therapie, das neue Konzept des Frailty-Syndroms: All dies hat dazu geführt, dass sich das geriatrische Assessment grundlegend verändert hat.
Mehr lesen
Brücke zwischen KI und den Lebenswissenschaften
Das große Potenzial von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen für die Lebenswissenschaften – von der biologischen Grundlagenforschung bis zur medizinischen Anwendung – ist bislang weitgehend ungenutzt.
Mehr lesen
Forschungskooperation für digitales Covid 19-Fallmanagement
Seit April 2020 unterstützen die Forschungsprofessoren Christian Fegeler, Martin Haag und Wendelin Schramm der Hochschule Heilbronn (HHN) das Gesundheitsamt des Landratsamtes Heilbronn, um neue lokale Ausbrücke des Covid-19-Virus effizient und schnell eindämmen zu können.
Mehr lesen
Masken tragen im Büro?
Wie lässt sich in geschlossenen Räumen das Risiko minimieren, an Covid-19 zu erkranken? Dieser Frage ist die TH Mittelhessen nachgegangen. Unter der Leitung der Professoren Dr. Henning Schneider und Dr. Keywan Sohrabi vom Gießener Fachbereich Gesundheit hat eine Forschergruppe untersucht, welche Atemmasken die Verbreitung des Coronavirus zum Beispiel im Büro am ehesten verhindern.
Mehr lesen
Eines der stärksten hochauflösenden NMR-Spektrometer steht in Göttingen
Es sieht aus wie eine riesige Thermoskanne und wiegt acht Tonnen. Nicht nur deshalb ist das neue 1,2-GHz-NMR-Spektrometer ein Schwergewicht in der weltweiten Forschungslandschaft: Mit seiner magnetischen Feldstärke setzt es neue Maßstäbe in der hochauflösenden Kernspinresonanz (NMR)-Spektroskopie: 28,2 Tesla – fast 600.000-mal stärker als das Erdmagnetfeld.
Mehr lesen

News aus der Redaktion von MEDICA.de

Innovationskraft der deutschen Medizintechnikindustrie stärken
Das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT ist Partner im BMBF-Verbundprojekt "EUREKA-AMeLie: Advanced Systems Engineering“. Das Projekt soll Produktionskosten für KMU senken und Designflexibilität erhöhen. Die beispielhafte Erprobung findet an Anwendungsfällen aus den Bereichen In-vitro-Diagnostik, Medizinprodukte und Implantate.
Mehr lesen
Personalisierte Medizin: die Gewebe-Spalter
Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt ein serienreifes Produkt auf den Markt und schafft damit eine wichtige Voraussetzung für die personalisierte Medizin der Zukunft.
Mehr lesen
An Digitalisierung der Pflege führt kein Weg vorbei
Der Pflegebereich zählt zu einer der am stärksten wachsenden Branchen in den westlichen Industrienationen. Eine Kombination aus tendenziell steigendem Leistungsanspruch in Pflegeversicherungssystemen, ansteigender durchschnittlicher Lebenserwartung und das Aufkommen der Kleinfamilie tragen dazu bei, dass immer mehr alte Personen professionell betreut und versorgt werden.
Mehr lesen
Schaufensterkrankheit: Nutzen und Sicherheit Paclitaxel-beschichteter Ballonkatheter
Die von Radiologen des Universitätsklinikums Jena geleitete EffPac-Studie verglich die Katheterbehandlung mit beschichteten und unbeschichteten Ballons bei Gefäßverschluss am Oberschenkel. Im Ergebnis der multizentrischen Studie erweisen sich die Wirkstoffbeschichtungen als überlegen.
Mehr lesen
Corona-Technologien schnell und sicher teilen
Die Corona-Krise beherrscht das alltägliche Leben von Millionen Menschen. Weltweit arbeiten Forscherteams daher an technologischen Lösungen, die bei der Bekämpfung der Pandemie helfen können. Wichtig dabei ist jedoch: Die Lösungen müssen kommuniziert werden – und zwar so schnell wie möglich – und zudem frei lesbar sein.
Mehr lesen

MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM

Hotspot für digitale Innovationen

Ein aktuelles Thema in der Gesundheitspolitik ist die Corona-Pandemie. Was es in diesem Bereich Neues gibt, erfahren Sie in unseren redaktionellen Beiträgen:

Thema des Monats

Auf der Intensivstation: smarte Lösungen für eine bessere Versorgung

Interview

Schutzausrüstung: von 0 auf 50.000 Masken täglich

Interview

epiLab: Corona-Testung im mobilen Sicherheitslabor