Bild: Patient mit Querschnittslähmung im Rollstuhl; Copyright: Felix Winkelmann

Mobilitätshilfe: Rollstuhl mit Gedanken steuern

18.06.2019

Einen Rollstuhl mit der Kraft der Gedanken steuern: Darum dreht sich ein aktuelles Forschungsprojekt im Bergmannsheil. Eine internationale Arbeitsgruppe testet, wie ein Brain-Computer-Interface (BCI) querschnittgelähmten Menschen Möglichkeiten der Mobilität eröffnen kann. Das System erfasst die elektrischen Gehirnimpulse, übersetzt sie in Steuerungsbefehle und bewegt so einen Elektrorollstuhl.
Mehr lesen
Bild: Arzt untersucht Kind mit Skoliose; Copyright: panthermedia.net/photographee.eu

Rehabilitation: intelligente Geräte für Skoliosebehandlung

17.06.2019

Intelligente Therapie-Geräte sollen künftig Skoliose bei Kindern behandeln. Dazu forschen Wissenschaftler am Institut für Biomedizinische Technik (IBMT) der TU Dresden gemeinsam mit ihren Projektpartnern, der Universität Jena, EvoSense GmbH und DIERS GmbH im neuen Projekt "KATi". Im Juni 2019 startet ihre Forschungsarbeit unter dem Motto: "Kindgerecht Automatisieren, Therapie Intensivieren".
Mehr lesen
Bild: Eine Junge Forscherin arbeitet im Labor an einem Modell der Wirbelsäule; Copyright: Elvira Eberhardt/Universität Ulm

Orthopädie: Die Bandscheibe auf dem Prüfstand

14.06.2019

Rückenschmerzen sind nicht nur leidvoll, sondern auch sehr kostspielig: Allein in der Europäischen Union belaufen sich die ökonomischen Kosten bei "Lower Back Pain" (LBP) auf über 240 Milliarden Euro jährlich. Die EU fördert ein europäisches Großprojekt, das radikal neue Wege bei der Therapie von degenerierten Bandscheiben geht.
Mehr lesen
Bild: Vorschaubild zum Video

Stoßwellentherapie: Individuelle Behandlung im orthopädischen Alltag

04.06.2019

Sehnenerkrankungen, Schmerzsyndrome oder Knochenbrüche - eine vielversprechende nicht-invasive Heilung ohne Nebenwirkungen verspricht die Stoßwellentherapie. Hierbei kann die Stärke der Stoßwellen individuell an den Patienten angepasst und Erfolge innerhalb kürzester Zeit erzielt werden. Kröner Medizintechnik GmbH bietet neben Beratung von Praxen, Kliniken und Universitäten, auch Betreuung an.
Mehr lesen
Bild: Frau verwendet Roboterarm, um etwas auf dem Tisch zu greifen; Copyright: RWTH Aachen/RPE & inRehaRob

Von Exoskeletten und Servicerobotern – die Rehabilitation der Zukunft

03.06.2019

Für die meisten Menschen ist die Grundlage für ihre Lebensqualität, sich uneingeschränkt und selbstständig bewegen zu können. Ist dies zum Beispiel nach einem Schlaganfall nicht mehr möglich, ist eine zeit- und kostenintensive Rehabilitation notwendig. Wir stellen einige Projekte vor, in denen innovative Lösungen entwickelt werden und Robotik eine tragende Rolle spielt.
Mehr lesen
Bild: dreieckiger Tisch, an dem drei Patienten verschiedene robotikgestützte Reha-Übungen machen; Copyright: Hocoma, Switzerland

Gehen ist Kopfsache – wie Robotik die Rehabilitation unterstützt

03.06.2019

Die Menschen werden immer älter. Zugleich möchten sie bis ins hohe Alter selbstständig leben. Doch mit dem Alter lassen die motorischen & kognitiven Fähigkeiten nach, z.B. infolge eines Schlaganfalls. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt rasant. Zusätzlich entscheiden sich zu wenige junge Menschen für den belastungsintensiven Pflegeberuf. Roboter könnten helfen, die Versorgungslücke zu schließen.
Mehr lesen
Bild: Junge mit robotikgestützten Gangtrainer auf dem Laufband; Copyright: panthermedia.net/olesiabilkei

Robotik – Reha mit Motoren und Sensoren

03.06.2019

Sie arbeiten mit Kraft, Präzision und unermüdlich. Das macht Roboter zu einem idealen Instrument für die Rehabilitation. Im Gang- oder Motoriktraining sind Bewegungsabläufe tausende Male zu wiederholen, damit sie neu erlernt werden können. Was Patienten ermüdet und Therapeuten Zeit kostet, ist für robotikgestützte Systeme leicht zu bewältigen. Erfahren Sie mehr zu Robotik in der Rehabilitation.
Mehr lesen
Bild: Junge verwendet Roboterarm vor einem Monitor mit Computerspiel, daneben steht die Therapeutin; Copyright: Helios Klinik Hattingen

Reha mit Roboter – robotikgestützte Therapie in der Neurologie

03.06.2019

Möchten Patienten nach einem Schlaganfall Bewegungen neu erlernen, so müssen diese häufig wiederholt werden. Das ist jedoch mit extremer Anstrengung verbunden. In der Industrie werden überall dort, wo Aufgaben mit vielen Wiederholungen oder hohem Kraftaufwand erledigt werden müssen, Roboter eingesetzt. Was in der Fabrik seit Jahrzehnten funktioniert, findet heute vermehrt Einzug in die Rehaklinik.
Mehr lesen
Bild: Mehrere Männer und Frauen posieren mit einer Urkunde bei einer Preisverleihung; Copyright: Bernd Brundert/Deutschland - Land der Ideen

Brain-Computer-Interface: Projekt KAMeri geehrt

23.05.2019

Das Projekt KAMeri ist Preisträger des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" und wurde im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Berlin geehrt.
Mehr lesen
Bild: Patient erlebt seine Bewegungen in VR; Copyright: Neurologische Universitätsklinik Tübingen und VTplus GmbH

Physiotherapie: Digitale Therapie mit "Suchtfaktor"

09.05.2019

Jedes Jahr erleiden in Deutschland rund 270.000 Personen einen Schlaganfall. In der neurologischen Therapie halten "Health Games" immer mehr Einzug – digitale Spiele, die Spaß machen und dafür sorgen, dass Patienten ihre Defizite trainiert. Ein Team um Prof. Ziemann am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung und dem Universitätsklinikum Tübingen startet nun das Forschungsprojekt "Rehality".
Mehr lesen
Bild: Menschen in Bewegung; Copyright: panthermedia.net / pressmaster

Rehabilitation: Neue Bewegungsanalyse mit Algorithmen

06.05.2019

Muskel-Skelett-Erkrankungen verursachen die meisten Ausfalltage durch Arbeitsunfähigkeit. Für die berufliche Wiedereingliederung ist es wichtig, die funktionelle Leistungsfähigkeit der Betroffenen zu erfassen. Ergebnisse von verschiedenen Verfahren hängen jedoch von der subjektiven Einschätzung des Bewerters ab. Im Rahmen seiner Dissertation entwickelte Dominik Bonin ein digitales Tool.
Mehr lesen
Bild: Physiotherapeutischer Behandlungsraum mit Liege und Schränken; Copyright: www.physiotruck.de

Unterwegs mit der rollenden Physiotherapiepraxis

03.05.2019

Mit einem Abschluss in Physiotherapie der Hochschule Fresenius in Idstein in der Tasche kam Erfan Barogh eine zündende Idee und er wurde zum Gründer: Mit seinem „physiotruck“ bringt der 30-Jährige eine gut ausgestattete Physiotherapiepraxis zum Klienten. Das Angebot kommt gut an.
Mehr lesen
Bild: Mediziner bedient eine Transfusionspumpe; Copyright: panthermedia.net/sudok1

Vor der OP: Therapie hilft Bluttransfusionen zu vermeiden

03.05.2019

Bluttransfusionen sind belastend und ein zusätzliches Risiko für Patienten. Eine groß angelegte Studie unter der Leitung von Prof. Donat R. Spahn, Direktor des Instituts für Anästhesiologie am Universitätsspital Zürich, zeigt nun, dass Patienten auch noch von kurz vor einer Operation angewandten Maßnahmen profitieren, die Bluttransfusionen reduzieren.
Mehr lesen
Bild: Arzt und Patientin in einem Behandlungsraum; Copyright: Uniklinikum Dresden/Holger Ostermeyer

Sportmedizin sorgt auch bei Breitensportlern für Sicherheit und Fitness

01.05.2019

Mit dem Start in den Frühling beginnt für viele Breiten- und Freizeitsportler die neue Laufsaison. Dabei sind eine sorgsame Vorbereitung und ein medizinischer Check wichtig. Nur wer sein Trainingspensum kennt und weiß, welche Belastungen der Körper unbeschadet übersteht, kann optimal trainieren und überlastet seinen Körper nicht.
Mehr lesen
Bild: Pflegerin hilft einer Patientin beim Füttern eines Meerschweinchens; Copyright: REHAB Basel

Rehabilitation: Tiere unterstützen Therapie nach Hirnverletzungen

19.04.2019

Eine tiergestützte Therapie kann die soziale Kompetenz von Patienten mit Hirnverletzungen fördern und ihre emotionale Beteiligung an der Therapie erhöhen. Das zeigt eine Wirksamkeitsstudie von Psychologinnen und Psychologen der Universität Basel im Fachblatt Scientific Reports.
Mehr lesen
Bild: Ärztin mit Patient an Diagnostikgerät; Copyright: TH Brandenburg

Prothesen: neue Technologien für das optimierte Gehen

28.03.2019

Sportwissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben ein neues Diagnostik- und Trainingsgerät für Patientinnen und Patienten mit Beinprothesen entwickelt.
Mehr lesen
Bild: Beinimplantat; Copyright:panthermedia.net/ monstArrr

Beinimplantat: Mehr Komfort durch Vollbelastbarkeit

22.03.2019

Beinimplantate - bei angeborenen oder erworbenen Beinlängendifferenzen sind sie unverzichtbar. Eine volle Gewichtsbelastung während der Beinverlängerung ist jedoch bei den bisherigen Implantaten nicht möglich. In der 3D-Chirurgie am Klinikum der Universität München wurde nun erstmals ein Implantat angewendet, das eine sofortige Gewichtsbelastung ermöglicht.
Mehr lesen
Bild: älterer hustender Mann mit Zigarette; Copyright: panthermedia.net/ljsphotography

Rundum versorgt bei COPD: Diagnose, Therapie, Selbstmanagement

01.03.2019

Von COPD sind etwa 200 Millionen Menschen weltweit betroffen. Oft wird die chronische Lungenerkrankung jedoch erst spät von Betroffenen bemerkt und durch einen Arzt diagnostiziert. Die Konsequenz: Folgeerkrankungen und hohe Versorgungskosten. Umso wichtiger sind daher eine frühzeitige Diagnose, umfassende Therapie und regelmäßige Kontrolle. Geräte und Helfer unterstützen diese Rundumversorgung.
Mehr lesen
Bild: Handprothese drückt einen kleinen Ball zusammen; Copyright: Alina Kettenbach

SoftHand: Greifintelligenz für Unterarmprothesen

10.12.2018

Unterarmprothesen hatten bisher häufig nur eine kosmetische Funktion, um das Fehlen einer Gliedmaße zu kaschieren. Neuere Modelle helfen ihrem Träger zwar beim Greifen, müssen aber für jeden Handgriff neu angesteuert und aktiviert werden. Noch fehlt eine Prothese, die sich einfach steuern lässt und flexibel auf den Gegenstand reagiert, den der Träger greift.
Mehr lesen
Bild: Proband mit einer Neuroprothese; Copyright: MoreGrasp

MoreGrasp – mit Querschnittslähmung wieder Greifen können

22.11.2018

Jährlich erleiden 250.000 bis 500.000 Menschen eine Rückenmarkverletzung, MoreGrasp soll ihnen dabei das Leben erleichtern. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt die verlorene Greiffunktion bei Personen mit hoher Querschnittslähmung wiederherzustellen. Dafür haben Forscher der Technischen Universität Graz eine Neuroprothese entwickelt, die sich derzeit in einer Machbarkeitsstudie befindet.
Mehr lesen
Bild: Vorschau zum Video

Komfort und Design für die Physiotherapie - Interview mit gymna

15.11.2018

Optimale Anpassung an den Körper des Patienten, eine leichte und schnelle Bedienung, hochwertige und nachhaltige Materialien – physiotherapeutische Geräte müssen einer Vielzahl von Anforderungen gerecht werden. Dank der Zusammenarbeit zwischen Forschung und Technik können diese immer weiter optimiert werden. Eine solche Innovation sehen wir auf dem Stand von gymna auf der MEDICA 2018.
Mehr lesen
Bild: Vorschau zum Video

Nachbarn zu Gast auf der MEDICA – Interview am polnischen Gemeinschaftsstand

15.11.2018

100 polnische Aussteller sind dieses Jahr auf der MEDICA dabei und zeigen ihre neuen Innovationen aus der Medizintechnik. Was es am polnischen Gemeinschaftsstand zu entdecken gibt, erfahren Sie in unserem Interview.
Mehr lesen
Bild: Vorschau zum Video

Gut vernetzt, gut versorgt – Interview mit der proxomed Medizintechnik GmbH

15.11.2018

Für Menschen, die sich von Unfällen oder Operationen erholen, ist eine gute Reha unerlässlich. Auch hier spielt die Digitalisierung eine immer größere Rolle. Wir erfahren mehr darüber am Stand von proxomed auf der MEDICA 2018.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

Physiotherapie von heute: Virtuell und vielfältig

14.11.2018

Ob Taping, motorische Rehabilitation oder Gamification – Physiotherapie ist heutzutage vielfältig. Was genau die Welt der Physiotherapie alles zu bieten hat, zeigen die über 500 spezifischen Aussteller in den Hallen 4 und 5 auf der MEDICA 2018.
Mehr lesen
Bild: Vorschau-Bild zum Video

Die MEDICA gestern, heute, morgen – Interview mit Horst Giesen

12.11.2018

Schon bevor die MEDICA beginnt, geht es auf dem Messegelände in Düsseldorf zu wie in einem Bienenstock: In den Hallen werden Stände aufgebaut und Exponate angeliefert, während in der Messeverwaltung alle Fäden für Logistik und Services für die Aussteller und Besucher zusammenlaufen. Trotz des Rummels konnten wir Horst Giesen zu einem kurzen Gespräch über die MEDICA bitten.
Mehr lesen
Bild: Chirurgenhände mit Werkzeug

Der perfekte Knochenbruch - MEDICA 2018

11.11.2018

Wohl jeder Patient vertraut auf die gute Ausbildung des Ärzteteams im OP. Studien zeigen, dass junge Unfallchirurgen unmittelbar nach ihrer Ausbildung zwar operieren dürfen, es aber nicht unbedingt so oft geübt haben, wie vorgeschrieben. Dabei wäre Ärzte-Training ohne Gefahr für Patienten durchaus möglich. An realistischen Präparaten in Schulungszentren.
Mehr lesen
Bild: Silhouette einer Frau, die eine Treppe am Meer hochläuft; Copyright: panthermedia.net/lzf

Rezept für Bewegung: Sport statt Pille

08.10.2018

Wussten Sie, dass wir bis zu 50 Prozent unserer Gesundheit selbst beeinflussen können? Wenn wir uns ausgewogen ernähren und uns regelmäßig körperlich betätigen, gewährleistet das nicht nur eine längere Selbstständigkeit im Alter. Auch Krankheiten lassen sich mit Bewegung therapieren. In vielen Fällen wird jedoch – von Ärzten wie Patienten – immer noch mehr auf Medikamente als auf Bewegung gesetzt.
Mehr lesen
Bild: Acht von zehn Deutschen plagen Rückenschmerzen; Copyright: panthermedia.net/stasique

Rückenschmerzen: Das Forschungsprojekt Ran Rücken soll helfen

10.09.2018

Etwa acht von zehn Bundesbürgern bekommen im Laufe ihres Lebens Rückenschmerzen. Zu viel oder falsche Bewegung kann auch zu Problemen führen. Das interdisziplinäre Forschungsprojekt "Ran Rücken" sucht nach dem richtigen Minimum, das hilft.
Mehr lesen
Bild: Vorschaubild zum Video

Biomechanische Messsysteme – Bewegungs- und Haltungsanalyse in der Orthopädie

21.06.2018

Biomechanische Messsysteme werden in der Orthopädie zur Diagnostik und Therapie von Fehlhaltungen und Erkrankungen eingesetzt. Die Firma Velamed misst mit ihren Gerätetechnologien biomechanische Parameter, anhand derer eine ganzheitliche Analyse des menschlichen Bewegungs- und Haltungsapparates erstellt wird. Wir haben uns einmal zeigen lassen, wie das genau funktioniert.
Mehr lesen
Bild: Dr. Betsch neben einem Computer-Bildschirm, der Scans der Wirbelsäule zeigt; Copyright: privat

Mit Licht und Bluetooth – dynamische Messverfahren für die Orthopädie

02.05.2018

In der Orthopädie ist das Röntgen für Diagnostik und Therapiekontrollen immer noch gang und gäbe. Patienten, die regelmäßig geröntgt werden müssen, werden durch die wiederholte Strahlung jedoch auch belastet. An der Uniklinik Aachen werden daher Methoden genutzt und weiterentwickelt, die nicht nur strahlenfrei sind, sondern auch Bewegungen erfassen können.
Mehr lesen
Bild: mit zebris' Drucksensoren erstelltes Druckverteilungsprofil; Copyright: zebris

Schritt für Schritt zum Messergebnis – Bewegungsanalyse mit zebris

02.05.2018

In Platten oder Laufbänder eingebettete Sensoren, die die Druckverteilung beim Gehen messen, sind effiziente Helfer bei der Diagnostik und Therapie von Fehlhaltungen oder in der Rehabilitation. Sie ermöglichen eine ganzheitliche Bewegungsanalyse und greifen dabei nicht in den Körper des Patienten ein.
Mehr lesen
Bild: Frau steht auf einem 3D-Scanner, der ihre Füße misst; Copyright: panthermedia.net/roman023

Biomechanische Messsysteme: vielseitige Helfer für viele Disziplinen

02.05.2018

Wenn etwas in der menschlichen Bewegung nicht mehr rund läuft, zum Beispiel bei Fehlstellungen oder nach einer Verletzung, kommen sie zum Einsatz: biomechanische Messsysteme. Mit verschiedenen Arten von Sensoren und optischen Technologien begeben sich Ärzte, Therapeuten und Sportwissenschaftler auf die Suche nach Ursachen und Korrekturmöglichkeiten.
Mehr lesen
Bild: laufender Mensch, dessen Gelenke und Teile der Wirbelsäule als Knochen sichtbar sind; Copyright: panthermedia.net/kentoh

Biomechanische Messsysteme in der Orthopädie

02.05.2018

Was haben Sensoren, Druckplatten und Licht mit der menschlichen Wirbelsäule zu tun? Mit einer Analyse des menschlichen Bewegungsapparates verbinden wir meist eher invasive Verfahren, wie Röntgen. Messsysteme, die auf Grundlage biomechanischer Prozesse funktionieren, sind dagegen nicht-invasiv und bieten ein ganzheitliches Bild.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

jumpBALL – spielend leichte Thrombose-Prophylaxe

12.12.2017

Mit tragbaren Technologien zur Gesundheit beitragen – das ist das Ziel von mHealth. Wir sind zu Gast an der TU Kaiserslautern bei der Arbeitsgruppe wearHEALTH, die mit einer Förderung des BMBF solche mobilen Gesundheitsangebote entwickelt. Hier probieren wir das Spiel jumpBALL aus, das bei wearHEALTH entwickelt wurde und der Thromboseprophylaxe dient.
Mehr lesen
Bild: Vorschau zum Video

Heilung durch CO2: ein traditionsreicher Behandlungsansatz

15.11.2017

Kuranwendungen und Therapien, bei denen Kohlendioxid zum Einsatz kommt, sind laut geschichtlicher Überlieferungen sehr alt. Sie versprechen auch im Bereich Wundheilung und -prophylaxe Erfolg. Unter dem Motto "Amputationen verhindern" stellt die Firma Unitronic auf der MEDICA 2017 ein unkomplizierteres Behandlungssystem vor.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

Health-i Award: Die besten Ideen für die Gesundheit von morgen

15.11.2017

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet mit großen Schritten voran. Um diesem Trend weitere Impulse zu setzen, vernetzt der Health-i Award Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesundheit. Im MEDICA ECON FORUM by TK wurden nun drei vielversprechende Start-Ups vorgestellt.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

Der MEDICA START-UP PARK: Junge Unternehmen im Rampenlicht

14.11.2017

Was geht UP? Ein Stück Zukunft der Digitalen Gesundheit zeigt sich in diesem Jahr zum ersten Mal im MEDICA START-UP PARK. Hier können sich junge Unternehmen präsentieren und die Kontakte knüpfen, die sie in der Welt der Medizin brauchen, um Ihre Innovationen voranzutreiben.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

Serious Games – Spielend gesund werden

14.11.2017

Spielen ist eine Tätigkeit, die nicht nur Kinder gerne ausüben. Sie machen Spaß und fordern unser Durchhaltevermögen heraus. Serious Games kommen daher immer häufiger in der Physiotherapie und der Rehabilitation zum Einsatz. Welche Anwendungsmöglichkeiten es hier bereits gibt, zeigt die MEDICA 2017.
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

MEDICA 2017: Topaktuell und Blick in die Zukunft

13.11.2017

Für Aussteller und Besucher beginnt die MEDICA 2017 erst am Montag. Die Fachpresse erhält aber schon am Sonntag vor der Messe vorab einen Blick auf einige ausgewählte Produkthighlights. Wir waren mit der Kamera dabei und haben mit einigen Ausstellern getroffen, die topaktuelle Produkte und einen Blick auf die Medizintechnik der Zukunft ermöglichen.
Mehr lesen
Bild: zwei Frauen führen Übungen aus und sind mit Elektroden verkabelt; Copyright: Universität Erlangen/Wolfgang Kemmler

Ganzkörper-Elektromyostimulations-Training: Fitness oder Prävention?

09.10.2017

Die Ganzkörper-Elektromyostimulation (WB-EMS) verspricht ein zeiteffizientes Muskeltraining, das schon bei wenigen Sitzungen pro Woche positive Effekte erzielt. Sie soll zu einem schnellen Aufbau der Muskeln und einem Abbau des Körperfetts führen. Kann WB-EMS-Training herkömmliches Kraft- und Ausdauertraining ersetzen? Und was kann es für die Prävention von Erkrankungen oder Schmerzen leisten?
Mehr lesen
Foto: Vorschaubild zum Video

ICAROS VR - Training und Prävention in der virtuellen Realität

31.08.2017

Der Begriff Gamification bezeichnet die Einbeziehung spielerischer Elemente in einen spielfremden Kontext, um zum Beispiel Teilnehmer zu einer als sonst zu monoton empfundenen Aufgabe zu motivieren. Wir sind zu Gast bei der Deutschen Sporthochschule Köln zum Interview mit Dr. Boris Feodoroff, der mit seinem Team ein Trainingsgerät testet.
Mehr lesen
Bild: Im Bewegungslabor, ein Mann trägt Sensoren auf seinen Beinen und Armen und geht, dabei wird er aufgenommen und beobachtet; Copyright: DAS BILD für ZHAW Gesundheit

Projekt "XoSoft" – Intelligentes ExoSkelett zum Anziehen

01.06.2017

Nach einem Schlaganfall oder aufgrund des Alters, es gibt viele Situationen, in denen Menschen in ihrer Gehfähigkeit eingeschränkt und auf eine Begleitperson oder ein Hilfsmittel angewiesen sind. Das Projekt XoSoft bietet hierfür eine Lösung an: Ein Soft-Exoskelett, dass wie eine Leggings angezogen werden kann und sich je nach Situation mehr oder weniger versteift.
Mehr lesen
Bild: Mehrere Personen verwenden ein Armeo-System und spielen ein Videospiel; Copyright: Hocoma, Schweiz

Exoskelette, Serious Games und Co.: Neue Technologien in der Rehabilitation

01.06.2017

Nach einem Schlaganfall, wegen eines Unfalls oder einfach nur wegen des Alters – es gibt viele Gründe, physiotherapeutische oder rehabilitative Maßnahmen in Anspruch zu nehmen. Immer mehr neue Technologien sollen Patienten dabei unterstützen. Sie reichen von Sensorik und Robotik über Exergames bis hin zu virtueller Realität.
Mehr lesen
Bild: Eine Frau befindet sich in einem Exoskelett von Hocoma und spielt ein Videospiel; Copyright: beta-web/Brockmann

Neue Technologien in der Physiotherapie

01.06.2017

Exoskelette für Arme, Hände und Beine, Videospiele, die zur Bewegung animieren oder eine Kombination aus beidem: Immer mehr neue Technologien finden ihren Einsatz in der Physiotherapie und in der Rehabilitation, auch in der häuslichen Umgebung. Erfahren Sie mehr über den Einsatz von Sensorik, Robotik und mehr in unserem Thema des Monats Juni.
Mehr lesen
Bild: Zwei Senioren sitzen nebeneinander und blicken nach vorne auf einen Bildschirm, auf dem ein Bingospiel zu sehen ist. Eine Frau will gerade aufstehen; Copyright: SilverFit, Robert ten Berge

SilverFit – Training und Spiel für Senioren

01.06.2017

Bewegung ist gut für die Gesundheit und mit zunehmendem Alter wird sie immer weniger. Dem will das niederländische Unternehmen SilverFit entgegenwirken. Seine Geräte, die Sport und Spiel miteinander verbinden, richten sich in erster Linie an ältere Menschen. Ihr Ziel: Den Menschen Freude, Spaß und Motivation an Bewegung zu geben – in der Rehabilitation und im Alltagsleben.
Mehr lesen
Bild: Junger Mann mit Locken mit offenem Mund und Händen über dem Kopf. Er wird von allen Seiten mit Aufgaben bestürmt; Copyright: panthermedia.net/Dima Sidelnikov

Gesund im Job: "Betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Win-win-Situation"

22.03.2017

Sport treiben, sich fit halten, gesund alt werden – Ziele einer modernen Lebensführung, die viele praktizieren. Ein weiteres Schlagwort: Work-Life-Balance. Doch wie kann diese Balance gehalten werden, wenn es im Beruf eben nicht möglich ist, gesund zu bleiben? Wenn Stress und körperliche sowie seelische Belastungen einen Arbeitnehmer kaputtmachen?
Mehr lesen